Part 94Part 96

Bibel - Teil 00095/31169: 1. Mose 4,15: Aber der HERR sprach zu ihm: Nein, sondern wer Kain totschlägt, das soll siebenfältig gerächt werden. Und der HERR machte ein Zeichen an Kain, daß ihn niemand erschlüge, der...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
1004015
Preview
Luther 1984:Aber der HERR sprach zu ihm: Nein, sondern wer Kain totschlägt, das soll siebenfältig gerächt werden. Und der HERR machte ein -a-Zeichen an Kain, daß ihn niemand erschlüge, der ihn fände. -a) Hesekiel 9,6; Offenbarung 7,3.4.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aber der HErr antwortete ihm: «Nicht also! Jeder, der Kain totschlägt, soll siebenfältiger Rache verfallen!» Hierauf brachte der HErr an Kain ein Wahrzeichen-a- an, damit ihn niemand erschlüge, der mit ihm zusammenträfe. -a) vgl. Hesekiel 9,4.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der HERR aber sprach zu ihm: Nicht so-1-, jeder, der Kain erschlägt - siebenfach soll er gerächt werden! Und der HERR machte an Kain ein Zeichen, damit ihn nicht jeder erschlüge, der ihn fände. -1) so mit LXX, Vul., der syr. u. and. alten Üs.; MasT: Darum.
Schlachter 1952:Da sprach der HERR: Fürwahr, wer Kain totschlägt, zieht sich siebenfache Rache zu! Und der HERR gab dem Kain ein Zeichen, daß ihn niemand erschlüge, der ihn fände.
Zürcher 1931:Der Herr aber sprach zu ihm: Nicht also! Wer immer Kain totschlägt, an dem wird es siebenfältig gerächt. Und der Herr versah Kain mit einem Zeichen, daß keiner ihn erschlüge, der ihn anträfe.
Luther 1912:Aber der Herr sprach zu ihm: Nein; sondern wer Kain totschlägt, das soll siebenfältig gerächt werden. Und der Herr machte ein Zeichen an Kain, daß ihn niemand erschlüge, wer ihn fände.
Buber-Rosenzweig 1929:ER sprach zu ihm: So denn, allwer Kajin tötete, siebenfach würde es geahndet. Und ER legte Kajin ein Zeichen an, daß ihn unerschlagen lasse, allwer ihn fände.
Tur-Sinai 1954:Da sprach der Ewige zu ihm: «So soll denn, wer immer Kain erschlägt, siebenfältige Rache leiden.» Und der Ewige setzte Kain ein (Wunder-)Zeichen, daß ihn nicht erschlagen wird, wer immer ihn fände.
Luther 1545 (Original):Aber der HERR sprach zu jm, Nein, Sondern wer Kain todschlegt, das sol siebenfeltig gerochen werden. Vnd der HERR macht ein Zeichen an Kain, das jn niemand erschlüge, wer jn fünde.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber der HERR sprach zu ihm: Nein, sondern wer Kain totschlägt, das soll siebenfältig gerochen werden. Und der HERR machte ein Zeichen an Kain, daß ihn niemand erschlüge, wer ihn fände.
NeÜ 2021:Nein, erwiderte Jahwe, ich ordne an: Wer Kain erschlägt, wird siebenfach bestraft! Und er machte ein Zeichen an Kain, damit niemand es wagen würde, ihn zu erschlagen, wenn er ihm begegnete.
Jantzen/Jettel 2016:Und JAHWEH sagte zu ihm: „So denn, jeder, der Kain tötet, a)siebenfältig soll es gerächt werden.“_Und JAHWEH machte an Kain ein b)Zeichen, damit ihn nicht erschlüge, wer irgend ihn fände.
a) siebenfältig 3. Mose 26,18;
b) Zeichen Hesekiel 9,4 .6; Offenbarung 7,3; 9, 4
English Standard Version 2001:Then the LORD said to him, Not so! If anyone kills Cain, vengeance shall be taken on him sevenfold. And the LORD put a mark on Cain, lest any who found him should attack him.
King James Version 1611:And the LORD said unto him, Therefore whosoever slayeth Cain, vengeance shall be taken on him sevenfold. And the LORD set a mark upon Cain, lest any finding him should kill him.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 15: Zeichen. Dieses Zeichen wird hier zwar nicht näher beschrieben, doch war es ein sichtbares Zeichen dafür, dass er unter Gottes Schutz stand. In seiner Gnade gab Gott ihm dieses Zeichen. Das Zeichen, das ihn bewahrte, war gleichzeitig ein lebenslanges Zeichen seiner Schande.

Files

html (6.41 kB)