Part 1433Part 1435

Bibel - Teil 01434/31169: 1. Mose 47, 13: ES war aber kein Brot im ganzen Lande; denn die Hungersnot war sehr schwer, so daß Ägypten und Kanaan verschmachteten vor Hunger.

Verses
Author
Language
Category
Media
Preview
Luther 1984:ES war aber kein Brot im ganzen Lande; denn die Hungersnot war sehr schwer, so daß Ägypten und Kanaan verschmachteten vor Hunger.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ES gab aber kein Brotkorn im ganzen Lande; denn die Hungersnot war überaus drückend, so daß Ägypten ebenso wie das Land Kanaan infolge der Hungersnot am Verschmachten war.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND es gab kein Brot im ganzen Land, denn die Hungersnot war sehr schwer; und das Land Ägypten und das Land Kanaan verschmachteten vor Hunger-a-. -a) 1. Mose 41, 30.
Schlachter 1952:ES war aber im ganzen Lande kein Brot; denn die Hungersnot war sehr schwer und Ägyptenland war erschöpft, ebenso das Land Kanaan, wegen der Hungersnot.
Zürcher 1931:ES war aber im ganzen Lande kein Brot; denn die Hungersnot war sehr schwer, sodass das Land Ägypten und das Land Kanaan vor Hunger verschmachteten.
Luther 1912:Es war aber kein Brot in allen Landen; denn die Teuerung war sehr schwer, daß das Land Ägypten und Kanaan verschmachteten vor der Teuerung.
Buber-Rosenzweig 1929:Nun war überall im Lande kein Brot, ja, sehr schwer war der Hunger, erschöpft vom Hunger war das Land Ägypten und das Land Kanaan.
Tur-Sinai 1954:Es war aber kein Brot im ganzen Land, denn der Hunger war sehr schwer, und erschöpft war das Land Mizraim und das Land Kenaan ob dem Hunger.
Luther 1545 (Original):Es war aber kein Brot in allen Landen, Denn die Thewrung war fast schweer, das das land Egypten vnd Canaan verschmachten fur der Thewrung.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es war aber kein Brot in allen Landen; denn die Teurung war fast schwer, daß das Land Ägypten und Kanaan verschmachteten vor der Teurung.
NeÜ 2021:Josefs Verwaltung von ÄgyptenIm ganzen Land gab es kein Brot, und die Hungersnot wurde immer schlimmer. Auch das Land Ägypten war vom Hunger erschöpft, Kanaan ebenso.
Jantzen/Jettel 2016:Und es war kein Brot im ganzen Land, a)denn der Hunger war sehr schwer. Und das Land Ägypten und das Land Kanaan b)verschmachteten 1) vor Hunger. a) denn 1. Mose 41, 30-31; b) erschöpft Joel 1, 10-12 1) waren erschöpft
English Standard Version 2001:Now there was no food in all the land, for the famine was very severe, so that the land of Egypt and the land of Canaan languished by reason of the famine.
King James Version 1611:And [there was] no bread in all the land; for the famine [was] very sore, so that the land of Egypt and [all] the land of Canaan fainted by reason of the famine.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:47, 13: Als die Hungersnot schließlich den Geldvorrat der Ägypter zum Versiegen gebracht hatte, akzeptierte Josua eph Tiere im Tausch gegen Getreide (V. 17). Nachdem auch die Tiere aufgebraucht waren, gerieten die Leute in solche Verzweiflung, dass sie bereit waren, ihr Land abzugeben (V. 19.20). Schließlich gehörte dem Pharao das ganze Land, ausgenommen des Landbesitzes der Priester (V. 22). Die Ägypter durften jedoch das Land bearbeiten und ein Fünftel des Ertrages an den Pharao zahlen (V. 24). Wie auch immer der Landbesitz vorher geregelt gewesen sein mag, gab es jedenfalls private Landbesitzer, aber dann fiel alles in die Hand des Pharaos, wie in einer Feudalherrschaft. Der Landadel verlor seinen Besitz und verfiel unter den bedeutenden sozialen Reformen unter Sesostris III. Hier berichtet die Bibel zum ersten Mal von einer nationalen Einkommensteuer, und zwar in einer Höhe von 20%. Später, nach dem Auszug aus Ägypten, schrieb Gott den Zehnten für Israel als nationale Einkommensteuer vor, um die Theokratie zu finanzieren (s. Maleachi 3, 10).
Pages
1
ID
1047013

Files

html (6.44 kB)