Part 9044Part 9046

Bibel - Teil 09045/31169: 1. Könige 8,58: Er neige unser Herz zu ihm, daß wir wandeln in allen seinen Wegen und halten seine Gebote, Satzungen und Rechte, die er unsern Vätern geboten hat.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
11008058
Preview
Luther 1984:Er neige unser Herz zu ihm, daß wir wandeln in allen seinen Wegen und halten seine Gebote, Satzungen und Rechte, die er unsern Vätern geboten hat.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):sondern lasse unsere Herzen auf ihn gerichtet sein, damit wir allezeit auf seinen Wegen wandeln und seine Gebote, Satzungen und Rechte beobachten, zu denen er unsere Väter verpflichtet hat!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:um so unser Herz zu ihm zu neigen, damit wir auf all seinen Wegen gehen und seine Gebote und seine Ordnungen und seine Rechtsbestimmungen einhalten, die er unseren Vätern geboten hat-a-! -a) Psalm 119,36.
Schlachter 1952:unser Herz zu ihm zu neigen, daß wir in all seinen Wegen wandeln und seine Gebote, seine Satzungen und seine Rechte halten, welche er unsern Vätern geboten hat!
Zürcher 1931:sondern ziehe unser Herz zu sich, dass wir ganz in seinen Wegen wandeln und seine Gebote, Satzungen und Rechte halten, die er unsern Vätern auferlegt hat!
Luther 1912:zu neigen unser Herz zu ihm, daß wir wandeln in allen seinen Wegen und halten seine Gebote, Sitten und Rechte, die er unsern Vätern geboten hat.
Buber-Rosenzweig 1929:er lenke zu sich unser Herz, in all seinen Wegen zu gehn, seine Gebote, seine Gesetze, seine Rechtsgeheiße zu wahren, die er unsern Vätern gebot.
Tur-Sinai 1954:auf daß er unsere Herzen sich zuneige, in allen seinen Wegen zu wandeln und seine Gebote, Satzungen und Rechtsvorschriften zu wahren, die er unseren Vätern geboten.
Luther 1545 (Original):zu neigen vnser Hertz zu jm, das wir wandeln in allen seinen Wegen, vnd halten seine Gebot, Sitten vnd Rechte, die er vnsern Vetern geboten hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):zu neigen unser Herz zu ihm, daß wir wandeln in allen seinen Wegen und halten seine Gebote, Sitten und Rechte, die er unsern Vätern geboten hat.
NeÜ 2021:Er lasse unsere Herzen auf ihn gerichtet sein, damit wir auf seinen Wegen gehen und die Gebote, Vorschriften und Rechte einhalten, die er unseren Vorfahren gegeben hat.
Jantzen/Jettel 2016:um unser Herz zu ihm zu neigen, damit wir auf allen seinen Wegen wandeln und seine Gebote und seine Satzungen und seine Rechtsbestimmungen halten, die er unseren Vätern geboten hat. a)
a) Herz 1. Chronik 29,18; Psalm 119,36; Sprüche 4,4 .23; Php 2,13; Kolosser 3,23
English Standard Version 2001:that he may incline our hearts to him, to walk in all his ways and to keep his commandments, his statutes, and his rules, which he commanded our fathers.
King James Version 1611:That he may incline our hearts unto him, to walk in all his ways, and to keep his commandments, and his statutes, and his judgments, which he commanded our fathers.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 54: Salomo stand auf und segnete das Volk. Seine Worte waren im wesentlichen eine kurze Zusammenfassung des vorangegangenen Gebets, wobei er die Treue des Herrn zu Israel bestätigte (V. 56) und Israel zur Treue gegenüber dem Herrn ermahnte (V. 57-61).

Files

html (5.86 kB)