Part 10175Part 10177

Bibel - Teil 10176/31169: 2. Könige 23,8: Und er ließ kommen alle Priester aus den Städten Judas und machte unrein die Höhen, wo die Priester opferten, von Geba an bis nach Beerscheba und brach ab die Höhe der...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
12023008
Preview
Luther 1984:Und er ließ kommen alle Priester aus den Städten Judas und machte unrein die Höhen, wo die Priester opferten, von Geba an bis nach Beerscheba und brach ab die Höhe der Feldgeister, die vor dem Tore Joschuas, des Stadtvogts, war zur Linken, wenn man zum Tor der Stadt hineingeht.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Weiter ließ er alle Priester aus den Ortschaften Juda's kommen und die Höhen entweihen, auf denen die Priester geopfert hatten, von Geba bis Beerseba; auch ließ er die Höhen der Bocksgestalten niederreißen, die am Eingang des Tores des Stadthauptmannes Josua auf der linken Seite standen, wenn man zum Stadttor hineinging.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er ließ alle Priester aus den Städten Judas kommen und machte die Höhen unrein, wo die Priester Rauchopfer dargebracht hatten, von Geba-a- bis Beerscheba-b-. Und er riß die Höhen der Dämonen-1- nieder, die am Eingang des Tores Joschuas, des Obersten der Stadt, waren, auf der linken Seite, wenn man zum Stadttor hineinkommt-2-. -1) eT.; MasT: er riß die Höhen der Tore nieder. 2) so lesen LXX und die aramÜs.; MasT: auf der linken Seite jemandes (, der) ins Tor (kommt). a) Josua 18,24. b) Amos 5,5.
Schlachter 1952:Auch ließ er alle Priester aus den Städten kommen und verunreinigte die Höhen, wo die Priester geräuchert hatten, von Geba an bis gen Beerseba; und er brach die Höhen der Tore ab, die am Eingang des Tores Josuas, des Stadtobersten, waren, zur Linken, wenn man zum Stadttor kommt.
Zürcher 1931:Er liess alle Priester aus den Städten Judas (nach Jerusalem) kommen und entweihte die Höhen, wo die Priester geopfert hatten, von Geba bis nach Beerseba; und das Heiligtum der Feldteufel riss er ein, das am Eingang des Tores Josuas, des Stadtobersten, stand, links, wenn man ins Stadttor hineingeht.
Luther 1912:Und er ließ kommen alle Priester aus den Städten Juda’s und verunreinigte die Höhen, da die Priester räucherten, von Geba an bis gen Beer-Seba, und brach ab die Höhen an den Toren, die an der Tür des Tors Josuas, des Stadtvogts, waren und zur Linken, wenn man zum Tor der Stadt geht.
Buber-Rosenzweig 1929:Er ließ alle Priester aus den Städten Jehudas wegkommen, vermakelte die Koppen, daran die Priester geräuchert hatten, von Gaba bis Berscheba, und schleifte die Koppen der Bocksfüßer, die am Toreinlaß Jehoschuas des Stadtobersten, dem zur Linken für jemand, der in das Haupttor der Stadt kommt.
Tur-Sinai 1954:Dann brachte er alle Priester von den Städten Jehudas herein und verunreinigte die Kultkammern, woselbst die Priester geräuchert hatten, von Geba bis Beer-Scheba, riß die Kultkammern der Tore nieder, die am Eingang des Tores Jehoschuas, des Stadthauptmanns, (und) die zu jedermanns Linken am Tor der Stadt lagen.
Luther 1545 (Original):Vnd er lies komen alle Priester aus den stedten Juda, vnd verunreinigt die Höhen, da die Priester reucherten von Geba an bis gen BerSeba, Vnd brach ab die Höhen in den thoren, die in der thür des thors waren, Josua des Staduogts, welchs war zur lincken, wenn man zum thor der Stad gehet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er ließ kommen alle Priester aus den Städten Judas und verunreinigte die Höhen, da die Priester räucherten, von Geba an bis gen Berseba; und brach ab die Höhen in den Toren, die in der Tür des Tors waren Josuas, des Stadtvogts, welches war zur Linken, wenn man zum Tor der Stadt gehet.
NeÜ 2021:Joschija ließ alle Priester aus den Städten Judas nach Jerusalem kommen und alle Höhenheiligtümer von Geba bis Beerscheba, ("Geba" lag an der Nordgrenze des damaligen Reiches, "Beerscheba" an der Südgrenze.)wo sie Räucheropfer dargebracht hatten, entweihen. Er riss auch die Altäre vor dem Tor des Stadtkommandanten Joschua nieder. Sie standen auf der linken Seite, wenn man zum Tor hereinkam.
Jantzen/Jettel 2016:Und er ließ alle Priester aus den Städten Judas kommen und verunreinigte die Höhen, wo die Priester geräuchert hatten, von Geba bis Be-er-scheba. Und er riss die Höhen der Tore nieder, die am Eingang des Tores Josuas, des Obersten der Stadt, [und] die links von jedem [Eintretenden] am Stadttor waren. a)
a) Geba Josua 21,17; 1. Könige 15,22; Beerscheba Amos 5,5; 8, 14
English Standard Version 2001:And he brought all the priests out of the cities of Judah, and defiled the high places where the priests had made offerings, from Geba to Beersheba. And he broke down the high places of the gates that were at the entrance of the gate of Joshua the governor of the city, which were on one's left at the gate of the city.
King James Version 1611:And he brought all the priests out of the cities of Judah, and defiled the high places where the priests had burned incense, from Geba to Beersheba, and brake down the high places of the gates that [were] in the entering in of the gate of Joshua the governor of the city, which [were] on a man's left hand at the gate of the city.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:23, 8: von Geba an bis nach Beerscheba. Geba lag etwa 11 km nordöstlich von Jerusalem weit im Norden Judas und Beerscheba ca. 72 km südlich von Jerusalem an Judas südlichem Ende. Folglich war es eine Redewendung, die »in ganz Juda« bedeutete.

Files

html (8.12 kB)