Part 10309Part 10311

Bibel - Teil 10310/31169: 1. Chronik 2,1: Dies sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Issachar, Sebulon, -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
13002001
Preview
Luther 1984:-a-Dies sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Issachar, Sebulon, -a) V. 1-2: 1. Mose 35,22-26.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DIES sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi und Juda, Issaschar und Sebulon,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DAS sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi und Juda, Issaschar und Sebulon,
Schlachter 1952:DAS sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi und Juda, Issaschar und Sebulon,
Zürcher 1931:DIES sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi und Juda; Issaschar und Sebulon; -1. Mose 35,22-26.
Luther 1912:Dies sind die Kinder Israels: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Isaschar, Sebulon, - 1. Mose 35,22-26.
Buber-Rosenzweig 1929:Dies sind die Söhne Jissraels Ruben, Schim'on, Lewi und Jehuda, Jissachar und Sbulun,
Tur-Sinai 1954:Dies sind die Söhne Jisraëls: Rëuben, Schim'on, Lewi und Je-huda, Jissachar und Sebulun,
Luther 1545 (Original):Dis sind die kinder Jsrael, Ruben, Simeon, Leui, Juda, Jsaschar, Sebulon,
Luther 1545 (hochdeutsch):Dies sind die Kinder Israels: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Isaschar, Sebulon,
NeÜ 2021:Die Söhne Jakobs (Israels)Die Söhne Israels waren: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Issachar, Sebulon,
Jantzen/Jettel 2016:Diese sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi und Juda, Issaschar und Sebulon, a)
a) 1. Mose 29,32-35; 30, 5-24; 35, 18; 46, 8-27
English Standard Version 2001:These are the sons of Israel: Reuben, Simeon, Levi, Judah, Issachar, Zebulun,
King James Version 1611:These [are] the sons of Israel; Reuben, Simeon, Levi, and Judah, Issachar, and Zebulun,


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1 – 7, 40: Diese Stammbäume repräsentieren die Linie Jakobs bzw. Israels und seiner 12 Söhne. Der Stamm Juda führt die Liste an, was auf seine wichtige Rolle hinweist, die ihm zweifellos wegen des davidischen Erbes zukam. Nach Juda gilt Levi die größte Aufmerksamkeit, was auf die Wichtigkeit seiner priesterlichen Rolle hinweist. Josua ephs (2, 2) Linie wird später durch seine Söhne Manasse und Ephraim aufgeführt. Daniel und Sebulon werden hier nicht erwähnt, obwohl beide in der späteren Verteilung des Landes für das Tausendjährige Reich vorkommen (vgl. Hesekiel 48,1.2.26.27). Der genaue Grund für diese Auslassung ist nicht bekannt. Benjamin gilt in 8,1-40 zusätzliche Aufmerksamkeit. Die Stämme werden wie folgt angeführt: 1.) Juda (2, 3 – 4, 23), 2.) Simeon (4, 24-43), 3.) Ruben (5, 1-10), 4.) Gad (5, 11-22), 5.) Manasse-Ost (5, 23-26), 6.) Levi (6, 1-81), 7.) Issaschar (7, 1-5), 8.) Benjamin (7, 6-12), 9.) Naphtali (7, 13), 10.) Manasse-West (7, 14-19), 11.) Ephraim (7, 20-29) und 12.) Asser (7, 30-40).

Files

html (5.55 kB)