Part 10755Part 10757

Bibel - Teil 10756/31169: 1. Chronik 12,33: der Männer von Issachar, die erkannten und rieten, was Israel zu jeder Zeit tun sollte, zweihundert Hauptleute, und alle ihre Brüder folgten ihrem Befehl;

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
13012033
Preview
Luther 1984:der Männer von Issachar, die erkannten und rieten, was Israel zu jeder Zeit tun sollte, zweihundert Hauptleute, und alle ihre Brüder folgten ihrem Befehl;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):von den Issaschariten, die sich auf die Zeitverhältnisse verstanden, um zu wissen, was Israel tun müsse: ihre 200 Häupter-1- und unter deren Befehl ihre sämtlichen Stammesgenossen; - -1) o: Hauptleute.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und von den Söhnen Issaschar (solche), die die Zeiten zu beurteilen verstanden-a- und wußten-1-, was Israel tun mußte: ihre Oberhäupter 200, und alle ihre Brüder unter ihrem Befehl-2-. -1) w: die das Verständnis für Zeiten kannten, um zu erkennen. 2) w: Mund. a) Esther 1,13.
Schlachter 1952:von den Kindern Issaschar, die sich auf die Zeiten verstanden, um zu wissen, was Israel tun sollte: zweihundert Hauptleute; und alle ihre Brüder folgten ihrem Wort;
Zürcher 1931:von den Angehörigen des Stammes Issaschar, die sich auf die Zeiten verstanden, sodass sie wussten, was Israel zu tun habe: zweihundert Hauptleute, und unter ihrem Befehl alle ihre Stammesgenossen;
Luther 1912:der Kinder Isaschar, die verständig waren und rieten, was zu jeder Zeit Israel tun sollte, zweihundert Hauptleute; und alle ihre Brüder folgten ihrem Wort;
Buber-Rosenzweig 1929:von den Söhnen Jissachars um die Unterscheidung der Zeiten zur Genüge Wissende, um zu wissen, was Jissrael zu tun hatte, ihrer Häupter zweihundert, all ihre Brüder ihrem Geheiß zufolge,
Tur-Sinai 1954:Und von den Söhnen Jissachars, die um die Kunde der Zeiten wußten, daß sie wußten, was Jisraël tun sollte: Ihrer Häupter: Zweihundert, und alle ihre Brüder zu ihrem Befehl.
Luther 1545 (Original):Der kinder Jsaschar die verstendig waren, vnd rieten was zu jeder zeit Jsrael thun solt, zwey hundert Heubtleut, vnd alle jre Brüder folgeten jrem wort. -[Verstendig] Kriegsuerstendig.
Luther 1545 (hochdeutsch):von Sebulon, die ins Heer zogen zum Streit, gerüstet mit allerlei Waffen zum Streit, fünfzigtausend, sich in die Ordnung zu schicken einträchtiglich;
NeÜ 2021:(33) Von Issachar kamen solche, die das Gebot der Stunde verstanden und wussten, was Israel zu tun hatte: 200 Anführer mit ihren Männern.
Jantzen/Jettel 2016:Und von den Kindern Issaschar: [Männer,] die Einsicht hatten in die Zeiten, um zu wissen, was Israel tun musste; ihre Häupter, 200. Und alle ihre Brüder folgten ihrem Befehl. a)
a) Zeiten Esther 1,13; Prediger 3,1; Matthäus 16,3
English Standard Version 2001:Of Issachar, men who had understanding of the times, to know what Israel ought to do, 200 chiefs, and all their kinsmen under their command.
King James Version 1611:And of the children of Issachar, [which were men] that had understanding of the times, to know what Israel ought to do; the heads of them [were] two hundred; and all their brethren [were] at their commandment.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:12, 1: Diese Ereignisse sind zeitlich vor 11,1-47 einzuordnen. Sie umfassen Davids Zeit in Ziklag (12, 1-22) und in Hebron (12, 23-40) und entsprechen dem Parallelabschnitt 1. Samuel 27 – 2. Samuel 5. 12, 1 Ziklag. Ein Ort im Süden in der Nähe der Grenze nach Edom. In diesem Gebiet herrschten die Philister. Sie setzten David als Regent darüber ein, und zwar während der letzten Phase von Sauls Herrschaft, als er David verfolgte (1. Samuel 27,6.7). Das war bevor David die Herrschaft über ganz Israel antrat (vgl. V. 38). 12, 1-14 Menschen aus Benjamin (12, 2.3.16-18), Gad (12, 8-15), Juda (12, 16-18) und Manasse (12, 19-22) kamen, um David zu helfen, Feinde auf beiden Seiten des Jordan zu erobern (V. 15).

Files

html (6.56 kB)