Part 10763Part 10765

Bibel - Teil 10764/31169: 1. Chronik 12,41: Auch die, die ihnen nahe waren, bis nach Issachar, Sebulon und Naftali, brachten Nahrung auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern: Brot, Kuchen von Feigen und Rosinen,...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
13012041
Preview
Luther 1984:Auch die, die ihnen nahe waren, bis nach Issachar, Sebulon und Naftali, brachten Nahrung auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern: Brot, Kuchen von Feigen und Rosinen, Wein, Öl, dazu Rinder und Schafe in Menge; denn Freude war in Israel.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):außerdem brachten die in ihrer Nähe bis nach Issaschar, Sebulon und Naphthali hin Wohnenden Lebensmittel auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern herbei: Mundvorrat von Mehl, Feigenkuchen und Rosinenkuchen, Wein und Öl, auch Rinder und Kleinvieh in Menge; denn es herrschte eine freudige Stimmung in Israel.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und auch die, die nahe bei ihnen (wohnten), bis nach Issaschar und Sebulon und Naftali hin, brachten Lebensmittel-1- auf Eseln und auf Kamelen und auf Maultieren und auf Rindern: Mehlspeisen, Feigenkuchen-a- und Rosinenkuchen und Wein und Öl und Rinder und Schafe in Menge; denn es war Freude in Israel-b-. -1) w: Brot. a) 1. Samuel 25,18. b) 2. Chronik 23,21.
Schlachter 1952:Auch brachten die, welche zunächst bei ihnen wohnten, bis Issaschar, Sebulon und Naphtali hin, Brot auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern, Mehlspeise, Feigen- und Rosinenkuchen, Wein, Öl, Rinder, Schafe in Menge; denn es war Freude in Israel.
Zürcher 1931:Auch brachten die, die in ihrer Nähe bis nach Issaschar, Sebulon und Naphthali wohnten, Lebensmittel auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern, Mundvorrat an Mehl, ferner Feigen - und Rosinenkuchen, Wein und Öl, Rinder und Schafe in Menge; denn es herrschte Freude in Israel.
Luther 1912:Auch welche die nächsten um sie waren, bis hin an Isaschar, Sebulon und Naphthali, die brachten Brot auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern, Speise von Mehl, Kuchen von Feigen und Rosinen, Wein, Öl, Rinder, Schafe die Menge; denn es war eine Freude in Israel.
Buber-Rosenzweig 1929:auch die ihnen Nahen, bis nach Jissachar, Sbulun und Naftali, brachten Brot auf Eseln, auf Kamelen, auf Maultieren und auf Rindern Mehlspeise, Feigenkuchen, und Dörrtrauben, und Wein, und Öl, und Rinder und Schafe die Menge, denn Freude war in Jissrael.
Tur-Sinai 1954:Und auch die, die ihnen nahe waren, bis nach Jissachar, Sebulun und Naftali hin, brachten Speise auf Eseln, Kamelen, Maultieren und Rindern, Mehlspeisen, Feigenkuchen, Rosinentrauben, Wein, Öl, Rinder und Schafe in Menge; denn Freude herrschte in Jisraël.
Luther 1545 (Original):Auch welche die nehesten vmb sie waren, bis hin an Jsaschar, Sebulon, vnd Naphthali, die brachten Brot auff eselen, kameln, meulern vnd rindern zu essen, mehl, feigen, rosin, wein, öle, rinder, schafe die menge, Denn es war eine freude in Jsrael.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und David hielt einen Rat mit den Hauptleuten über tausend und über hundert und mit allen Fürsten.
NeÜ 2021:(41) Auch die, die in ihrer Nähe lebten, bis hin zu den Stammesgebieten von Issachar, Sebulon und Naftali brachten Lebensmittel auf Eseln und Kamelen, auf Maultieren und Rindern: Mehlspeisen, Feigenkuchen, Rosinenkuchen, Wein und Öl, Rinder und Schafe in großer Zahl, denn es herrschte Freude in Israel.
Jantzen/Jettel 2016:Und auch die nahe bei ihnen [wohnten], bis nach Issaschar und Sebulon und Naphtali hin, brachten a)Lebensmittel auf Eseln und auf Kamelen und auf Maultieren und auf Rindern: Mehlspeisen, Feigenkuchen und Rosinenkuchen und Wein und Öl und Rinder und Kleinvieh in Menge; denn es war b)Freude in Israel.
a) Speise 2. Samuel 17,27-29;
b) Freude 2. Chronik 23,21; Nehemia 8,10; Php 4,7
English Standard Version 2001:And also their relatives, from as far as Issachar and Zebulun and Naphtali, came bringing food on donkeys and on camels and on mules and on oxen, abundant provisions of flour, cakes of figs, clusters of raisins, and wine and oil, oxen and sheep, for there was joy in Israel.
King James Version 1611:Moreover they that were nigh them, [even] unto Issachar and Zebulun and Naphtali, brought bread on asses, and on camels, and on mules, and on oxen, [and] meat, meal, cakes of figs, and bunches of raisins, and wine, and oil, and oxen, and sheep abundantly: for [there was] joy in Israel.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:12, 1: Diese Ereignisse sind zeitlich vor 11,1-47 einzuordnen. Sie umfassen Davids Zeit in Ziklag (12, 1-22) und in Hebron (12, 23-40) und entsprechen dem Parallelabschnitt 1. Samuel 27 – 2. Samuel 5. 12, 1 Ziklag. Ein Ort im Süden in der Nähe der Grenze nach Edom. In diesem Gebiet herrschten die Philister. Sie setzten David als Regent darüber ein, und zwar während der letzten Phase von Sauls Herrschaft, als er David verfolgte (1. Samuel 27,6.7). Das war bevor David die Herrschaft über ganz Israel antrat (vgl. V. 38). 12, 1-14 Menschen aus Benjamin (12, 2.3.16-18), Gad (12, 8-15), Juda (12, 16-18) und Manasse (12, 19-22) kamen, um David zu helfen, Feinde auf beiden Seiten des Jordan zu erobern (V. 15).

Files

html (7.83 kB)