Part 11085Part 11087

Bibel - Teil 11086/31169: 1. Chronik 26,5: der sechste Ammiël, der siebente Issachar, der achte Pëulletai; denn Gott hatte ihn gesegnet.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
13026005
Preview
Luther 1984:der sechste Ammiël, der siebente Issachar, der achte Pëulletai; denn Gott hatte ihn gesegnet.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ammiel der sechste, Issaschar der siebte, Pehullethai der achte; denn Gott hatte ihn gesegnet. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ammiel der sechste, Issaschar der siebte, Peulletai der achte, denn Gott hatte ihn gesegnet-a-. - -a) 1. Chronik 13,14; 2. Samuel 6,12.
Schlachter 1952:der sechste Ammiel, der siebente Issaschar, der achte Peulletai: denn Gott hatte ihn gesegnet.
Zürcher 1931:Ammiel der sechste, Issaschar der siebente, Pehullethai der achte; denn Gott hatte ihn gesegnet.
Luther 1912:der sechste: Ammiel, der siebente: Isaschar, der achte: Pegulthai; denn Gott hatte ihn gesegnet.
Buber-Rosenzweig 1929:Ammiel, den Sechsten, Jissachar, den Siebenten, Peulltaj, den Achten, denn Gott hatte ihn gesegnet,
Tur-Sinai 1954:Ammiël, den sechsten, Jissachar, den siebenten, Pëulletai, den achten, denn Gott hatte ihn gesegnet.
Luther 1545 (Original):der sechst Ammiel, der siebend Jsaschar, der acht Pegulthai, Denn Gott hatte jn gesegenet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und seinem Sohn Semaja wurden auch Söhne geboren, die im Hause ihrer Väter herrscheten; denn es waren starke Helden.
NeÜ 2021:der sechste Ammiël, der siebte Issachar und der achte Pëulletai. Denn Gott hatte ihn gesegnet.
Jantzen/Jettel 2016:Ammiel, der sechste; Issaschar, der siebte; Peulletai, der achte; denn Gott hatte ihn gesegnet. a)
a) 1. Chronik 13,14; Psalm 127,3; 128, 1-4
English Standard Version 2001:Ammiel the sixth, Issachar the seventh, Peullethai the eighth, for God blessed him.
King James Version 1611:Ammiel the sixth, Issachar the seventh, Peulthai the eighth: for God blessed him.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:26, 1: Vgl. 1. Chronik 9,17-27 für weitere Erklärungen zu den Torhütern des Tempels bzw. Wachen, wie wir sie nennen würden. Sie hatten auch andere Aufgaben wie z.B. die Kontrolle der Ausrüstung und Geräte, die Lagerung, Bestellung und Bereitstellung von Speisen für die Priester und die Opfer, die Pflege der Einrichtungsgegenstände des Tempels, die Zubereitung des täglich verbrannten Weihrauchs und Verwaltung der dargebrachten Gaben. Ihre »Aufgaben« (V. 12) werden in 1. Chronik 9,17-27 genannt.

Files

html (5.21 kB)