Part 14079Part 14081

Bibel - Teil 14080/31169: Psalm 12,4: Der HERR wolle ausrotten alle Heuchelei / und die Zunge, die hoffärtig redet, /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19012004
Preview
Luther 1984:Der HERR wolle ausrotten alle Heuchelei / und die Zunge, die hoffärtig redet, /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):O daß doch der HErr vertilgte alle glatten Lippen, / die Zunge, die vermessen redet, /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der HERR möge ausrotten alle glatten Lippen, / die Zunge, die große Dinge redet-a-, / -a) Psalm 140,12; Jakobus 3,5.
Schlachter 1952:Der HERR wolle ausrotten alle glatten Lippen, / die Zunge, welche großtuerisch redet; /
Schlachter 2000 (05.2003):Der HERR möge ausrotten alle schmeichelnden Lippen, die Zunge, die großtuerisch redet,
Zürcher 1931:Der Herr wolle ausrotten alle falschen Lippen / und die Zunge, die hochfahrend redet. /
Luther 1912:Der Herr wolle ausrotten alle Heuchelei und die Zunge, die da stolz redet,
Buber-Rosenzweig 1929:Ausrotte ER alle glatten Lippen, die großrednerische Zunge!
Tur-Sinai 1954:Der Ewge tilge alle glatten Lippen / die Zunge, die so groß daherspricht /
Luther 1545 (Original):Der HERR wolte ausrotten alle Heuchley, Vnd die Zunge die da stoltz redet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der HERR wolle ausrotten alle Heuchelei und die Zunge, die da stolz redet,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Soll der Herr doch alle diese Heuchler hinwegfegen, diese Leute, die großspurig daherreden
NeÜ 2021:(4) Soll Jahwe sie doch alle vernichten, / diese Schmeichler und großmäuligen Schwätzer!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Jahweh möge ausrotten alle glatten Lippen, die großrednerische Zunge,
-Parallelstelle(n): glatt Hiob 32,21.22
English Standard Version 2001:May the LORD cut off all flattering lips, the tongue that makes great boasts,
King James Version 1611:The LORD shall cut off all flattering lips, [and] the tongue that speaketh proud things:
Westminster Leningrad Codex:יַכְרֵת יְהוָה כָּל שִׂפְתֵי חֲלָקוֹת לָשׁוֹן מְדַבֶּרֶת גְּדֹלֽוֹת


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:12, 1: Menschenworte verletzen, aber die Worte des Herrn heilen. Diese Gedanken beschäftigen David in Psalm 12. Der Psalm beginnt und endet mit der Realität der gegenwärtigen Herrschaft der Gottlosen. Doch vor diesem finsteren Hintergrund strahlt die kostbare Wahrheit von V. 5 umso glänzender hervor. Diese 9 Verse sind charakterisiert von feinen Wiederholungen und krassen Gegensätzen. Im Verlauf dieses Psalms liefert David ein Musterbeispiel für das Bestehen eines geistlichen Gehörtests: Echte Jünger hören und reagieren entsprechend auf zwei radikal gegensätzliche Informationsquellen. I. Überleben trotz der Propaganda verdorbener Sprache (12, 1-4) A. Durch Bittgebet (12, 2.3) B. Durch Verwünschungsgebet (12, 4.5) II. Sicherheit unter dem Schutz durch göttliche Sprache (12, 6-9) A. Ihre göttlichen Verheißungen (12, 6) B. Ihre göttliche Reinheit (12, 7) C. Ihre göttliche Beharrlichkeit (12, 8.9)

Files

html (6.59 kB)