Bibel - Teil 14303/31169: Psalm 27,2: Wenn die Übeltäter an mich wollen, / um mich zu verschlingen, / meine Widersacher und Feinde, / sollen sie selber straucheln und fallen. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19027002
Preview
Luther 1984:Wenn die Übeltäter an mich wollen, / um mich zu verschlingen, / meine Widersacher und Feinde, / sollen sie selber straucheln und fallen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn Übeltäter gegen mich anstürmen, / mich zu zerfleischen-1-, / meine Widersacher und Feinde: / sie straucheln und fallen. / -1) o: zu verschlingen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn Übeltäter mir nahen, mein Fleisch zu fressen, / meine Bedränger und meine Feinde, / so sind sie es, die straucheln und fallen-a-. / -a) Johannes 18,6.
Schlachter 1952:Wenn Übeltäter mir nahen, / mein Fleisch zu fressen, / meine Widersacher und Feinde, / so müssen sie straucheln und fallen. /
Zürcher 1931:Wenn Bösewichte mich überfallen, / mich zu zerfleischen, / meine Dränger und meine Feinde, / so müssen sie straucheln und stürzen. /
Luther 1912:So die Bösen, meine Widersacher und Feinde, an mich wollen, a) mein Fleisch zu fressen, müssen sie anlaufen und fallen. - a) Hiob 19,22.
Buber-Rosenzweig 1929:Nahen Bösgesinnte wider mich, mein Fleisch zu fressen, gegen mich meine Bedränger und Feinde, straucheln die, fallen.
Tur-Sinai 1954:Nahn mir die Bösewichter / mein Fleisch zu fressen / die Dränger und die Feinde mir: / Sie stürzen und sie fallen. /
Luther 1545 (Original):Darumb so die Bösen, meine Widersacher vnd Feinde, an mich wöllen mein fleisch zu fressen, Müssen sie anlauffen vnd fallen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum, so die Bösen, meine Widersacher und Feinde, an mich wollen, mein Fleisch zu fressen, müssen sie anlaufen und fallen.
NeÜ 2021:Dringen Böse auf mich ein, / um mich zu verschlingen, / bedrängen mich meine Feinde, / sind sie es, die stolpern und fallen.
Jantzen/Jettel 2016:Als Bösgesinnte mir nahten, um mein Fleisch zu fressen, meine Bedränger und meine Feinde, da strauchelten sie und fielen. a)
a) Psalm 14,4 .5; 53, 5; 92, 8 .9 .10; Hiob 19,22; Psalm 9,4; Jesaja 8,15; Johannes 18,6
English Standard Version 2001:When evildoers assail me to eat up my flesh, my adversaries and foes, it is they who stumble and fall.
King James Version 1611:When the wicked, [even] mine enemies and my foes, came upon me to eat up my flesh, they stumbled and fell.
John MacArthur Studienbibel:27, 1: Dieser Psalm ist charakterisiert von starken Gegensätzen wie z.B. Wehklage und Lobpreis; Verfolgung und Freude sowie Angriff und Anbetung. In Psalm 27 führt der Psalmist in der Gegenwart seines Herrn 3 Gespräche, die ihm helfen, das Auf und Nieder des realen Lebens auszugleichen. I. Er spricht mit sich selbst über Vorrechte (27, 1-6) II. Er spricht mit dem Herrn über Probleme (27, 7-12) III. Er spricht mit sich selbst über Ausharren (27, 13.14) 27, 1 Licht. Dieses wichtige biblische Wortbild mit ausschließlich positiver Bedeutung schildert das Licht der Erlösung im Gegensatz zur Finsternis der Verdammnis (vgl. Psalm 18,28; 36, 9; 43, 3; Jesaja 60,1.19.20; Micha 7,8; Johannes 8,12; 12, 46; 1. Johannes 1,5).

Files

html (6.05 kB)