Part 14382Part 14384

Bibel - Teil 14383/31169: Psalm 32,10: Der Gottlose hat viel Plage; / wer aber auf den HERRN hofft, den wird die Güte umfangen. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19032010
Preview
Luther 1984:Der Gottlose hat viel Plage; / wer aber auf den HERRN hofft, den wird die Güte umfangen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Zahlreich sind die Leiden des Gottlosen; / doch wer auf den HErrn vertraut, den wird er mit Gnade umgeben. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Viele Schmerzen hat der Gottlose-a-; / wer aber auf den HERRN vertraut, / den umgibt er mit Gnade. / -a) Psalm 11,6.
Schlachter 1952:Der Gottlose hat viele Plagen; / wer aber dem HERRN vertraut, den wird die Güte umfangen. /
Zürcher 1931:Der Gottlose hat viel Plage, / wer aber auf den Herrn vertraut, / den umgibt er mit Güte. /
Luther 1912:Der Gottlose hat viel Plage; wer aber auf den Herrn hofft, den wird die Güte umfangen.
Buber-Rosenzweig 1929:Viele Schmerzen hat der Frevler, wer aber sich sichert an IHM, den umgibt er mit Huld.
Tur-Sinai 1954:Viel Schmerzen hat der Frevler; / wer aber auf den Ewigen vertraut / um den ist Liebe. /
Luther 1545 (Original):Der Gottlose hat viel plage, Wer aber auff den HERRN hoffet, den wird die Güte vmbfahen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der Gottlose hat viel Plage; wer aber auf den HERRN hoffet, den wird die Güte umfahen.
NeÜ 2021:Wer ohne Gott lebt, schafft sich viel Schmerz; / doch wer Jahwe vertraut, wird von Güte umhüllt.
Jantzen/Jettel 2016:Viele Schmerzen hat ein Ehrfurchtsloser. Aber wer auf den HERRN vertraut, den umgibt er mit Freundlichkeit ‹und Gnade›* 1). a)
1) o.: den wird Freundlichkeit ‹und Gnade› umgeben
a) Psalm 11,6; 16, 4; Sprüche 12,21; 13, 21; Psalm 5,13; 40, 5; Sprüche 16,20; Jeremia 17,7
English Standard Version 2001:Many are the sorrows of the wicked, but steadfast love surrounds the one who trusts in the LORD.
King James Version 1611:Many sorrows [shall be] to the wicked: but he that trusteth in the LORD, mercy shall compass him about.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:32, 1: Dieser Psalm wurde von der Urgemeinde als einer von 7 Bußpsalmen eingeordnet (vgl. Psalm 6; 38; 51; 102; 130; 143). Unter diesen sind Psalm 32 und 51 besonders herausragende Bußgebete. Da Psalm 51 historisch mit dem Leben Davids zu tun hat und insbesondere mit seiner Sünde mit Bathseba verbunden ist (vgl. 2. Samuel 11-12), ist Psalm 51 älter als Psalm 32. Der Gesamttenor, die Absicht und Entwicklung von Psalm 32 kann wie folgt zusammengefasst werden: David teilt geschickt in zwei Herangehensweisen die wichtigsten Lektionen des Lebens über Sünde, Bekenntnis und Vergebung mit. I. Die erste Herangehensweise: Erinnern an diese Lektionen (32, 1-5) A. Lektionen über Ergebnisse (32, 1.2) B. Lektionen über Widerstand (32, 3.4) C. Lektionen über Reaktionen (32, 5) II. Die zweite Herangehensweise: Weitervermitteln dieser Lektionen (32, 6-11) A. Lektionen über Reaktionen (32, 6.7) B. Lektionen über Widerstand (32, 8.9) C. Lektionen über Ergebnisse (32, 10-11) 32, 1 Maskil. Dieser Ausdruck in der Überschrift führt einen neuen technischen Begriff ein. Möglicherweise weist er darauf hin, dass Psalm 32 ein »besinnliches Gedicht« war oder ein »Psalm der Einsicht« oder ein »geschickter Psalm«. 32, 1 Übertretung … Sünde … Schuld. Diese drei Schlüsselbegriffe im AT für Sünde beschreiben Sünde jeweils als Rebellion, Versagen und Verdrehung.

Files

html (6.15 kB)