Part 14587Part 14589

Bibel - Teil 14588/31169: Psalm 42,9: Am Tage sendet der HERR seine Güte, / und des Nachts singe ich ihm und bete zu dem Gott meines Lebens. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19042009
Preview
Luther 1984:Am Tage sendet der HERR seine Güte, / und des Nachts singe ich ihm und bete zu dem Gott meines Lebens. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Bei Tage seufz' ich: «Es entbiete der HErr seine Gnade!» / und nachts ist sein Lied in meinem Munde, / ein Gebet zum Gott meines Lebens. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Des Tages wird der HERR seine Gnade aufbieten, / und des Nachts wird sein Lied bei mir sein,-a- / ein Gebet zu dem Gott meines Lebens. / -a) Psalm 92,3.
Schlachter 1952:Des Tages wolle der HERR seine Gnade verordnen, / und des Nachts wird sein Lied bei mir sein, / ein Gebet zu dem Gott meines Lebens. /
Zürcher 1931:Des Tags seufze ich: Es sende / der Herr seine Gnade! / und des Nachts singe ich ihm / und flehe zum lebendigen Gott. /
Luther 1912:Der Herr hat des Tages verheißen seine Güte, und des Nachts singe ich ihm und bete zu dem Gott meines Lebens.
Buber-Rosenzweig 1929:Tags, daß seine Huld ER entbiete, und nachts bei mir ist sein Sang, Gebet zum Gottherrn meines Lebens.
Tur-Sinai 1954:Am Tag entbiete doch der Ewge seine Liebe / und nachts, da ist sein Lied bei mir / das Flehn zu meines Lebens Gott. /
Luther 1545 (Original):Der HERR hat des tages verheissen seine Güte, Vnd des nachts singe ich jm, vnd bette zu Gott meins lebens.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der HERR hat des Tages verheißen seine Güte, und des Nachts singe ich ihm und bete zu Gott meines Lebens.
NeÜ 2021:(9) Am Tag bietet Jahwe seine Gnade auf, / nachts ist sein Lied bei mir, / ein Gebet zum Gott meines Lebens.
Jantzen/Jettel 2016:Des Tages wird der HERR seine Freundlichkeit ‹und Gnade›* entbieten, und des Nachts wird sein Lied bei mir sein, ein Gebet zu dem Gott* meines Lebens. a)
a) Psalm 57,4; Psalm 69,31; 92, 2 .3; 149, 5; Hiob 35,10; Apostelgeschichte 16,25
English Standard Version 2001:By day the LORD commands his steadfast love, and at night his song is with me, a prayer to the God of my life.
King James Version 1611:[Yet] the LORD will command his lovingkindness in the daytime, and in the night his song [shall be] with me, [and] my prayer unto the God of my life.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:42, 1: Wie im Fall von Psalm 9 und 10, gehörten Psalm 42 und 43 ursprünglich zusammen. Einige alte Handschriften fügen sie zusammen; Psalm 43 hat im Gegensatz zu den anderen umgebenden Psalmen keine Überschrift. In seiner Form kann Psalm 42 als persönliche Wehklage betrachtet werden. Dieser Psalm liefert außerdem ein Beispiel für eine wichtige Eigenschaft des 2. Psalmbuches: Gott wird hier vorzugsweise als »Gott« (bzw. mit Parallelen zu diesem Wort) bezeichnet. Die historische Situation von Psalm 42 ist nicht näher spezifiziert. Offensichtlich ist jedoch, dass der Psalmist in einer harten Situation steckte, die von seinen umgebenden Spöttern noch arg verschlimmert wurde. Folglich ist Psalm 42 ein zweistrophiges Klagelied. I. Strophe 1: Der Psalmist singt von seinem Durst (42, 2-6) A. Der Inhalt dieser Strophe (42, 2-5) B. Der Refrain dieser Wehklage (vgl. V. 12) (42, 6) II. Strophe 2: Der Psalmist singt von seinem Ertrinken (42, 7-12) A. Der Inhalt dieser Strophe (42, 7-11) B. Der Refrain dieser Wehklage (vgl. V. 6) (42, 12) 42, 1 Die Begriffe »Vorsänger« (d.h., der Anbetungsleiter) und »Maskil« (eine »Besinnung« oder Lektion; vgl. Psalm 32,1) kommen hier nicht zum ersten Mal vor, im Gegensatz zu »den Söhnen Korachs«. Zur Abstammung der »Söhne Korachs« vgl. 4. Mose 26,10ff.; 1. Chronik 6,1ff.; 2. Chronik 20,19. Insgesamt 11 Psalmen werden dieser Gruppe zugeordnet, davon kommen 7 im 2. Psalmbuch vor (Psalm 42,44, 45, 46, 47, 48, 49). Bei diesen Israeliten handelt es sich wahrscheinlich eher um die levitischen Interpreten als um die Autoren dieser Psalmen (d.h. sinngemäß »für die Söhne Korachs«).

Files

html (6.87 kB)