Part 14896Part 14898

Bibel - Teil 14897/31169: Psalm 63,11: Sie werden dem Schwert dahingegeben / und den Schakalen zur Beute werden. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19063011
Preview
Luther 1984:Sie werden dem Schwert dahingegeben / und den Schakalen zur Beute werden. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Man wird sie der Schärfe des Schwerts überliefern; / die Beute der Schakale werden sie sein. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Man wird sie-1- der Gewalt des Schwertes preisgeben,-a- / das Teil der Schakale werden sie sein-b-. / -1) w: «ihn», aber vgl. V. 11b. a) Jeremia 18,21. b) Psalm 44,20.
Schlachter 1952:Man wird sie dem Schwerte preisgeben, / eine Beute der Schakale werden sie sein! /
Zürcher 1931:Sie werden dem Schwerte dahingegeben, / die Beute der Schakale werden sie. /
Luther 1912:Sie werden ins Schwert fallen und den Füchsen zuteil werden.
Buber-Rosenzweig 1929:man liefert jeden dem Schwerte zuhanden, sie werden Gebühr der Schakale.
Tur-Sinai 1954:Hinfließen macht mans durch das Schwert / Schakalen werden sie zuteil. /
Luther 1545 (Original):Sie werden ins Schwert fallen, Vnd den Füchsen zu teil werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Sie werden ins Schwert fallen und den Füchsen zuteil werden.
NeÜ 2021:(11) Der Macht des Schwertes ausgeliefert, / werden sie ein Fraß der Schakale sein.
Jantzen/Jettel 2016:Man soll sie preisgeben der Gewalt des Schwertes. Das Teil der Schakale sollen sie sein. a) a) Jeremia 18,21
English Standard Version 2001:they shall be given over to the power of the sword; they shall be a portion for jackals.
King James Version 1611:They shall fall by the sword: they shall be a portion for foxes.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (4.76 kB)