Part 14901Part 14903

Bibel - Teil 14902/31169: Psalm 64,4: die ihre Zunge schärfen wie ein Schwert, / mit ihren giftigen Worten zielen wie mit Pfeilen, /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19064004
Preview
Luther 1984:die ihre Zunge schärfen wie ein Schwert, / mit ihren giftigen Worten zielen wie mit Pfeilen, /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die ihre Zunge schärfen wie ein Schwert, / giftige Worte als ihre Pfeile auf den Bogen legen, /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die ihre Zunge gleich einem Schwert geschärft-a-, / bitteres Wort als ihren Pfeil angelegt haben, / -a) Psalm 55,22; 57, 5.
Schlachter 1952:deren Zungen so scharf sind wie Schwerter / und die ihren Pfeil anlegen, ein bitteres Wort, /
Zürcher 1931:die ihre Zunge schärfen wie ein Schwert, / mit giftigem Worte zielen wie mit einem Pfeil, / -Psalm 57,5.
Luther 1912:welche ihre a) Zunge schärfen wie ein Schwert, die mit ihren giftigen Worten zielen wie mit Pfeilen, - a) Psalm 57,5.
Buber-Rosenzweig 1929:die wie ein Schwert ihre Zunge wetzen, als ihren Pfeilbogen spannen bittere Rede,
Tur-Sinai 1954:Die wie ein Schwert die Zunge schleifen / und schießen ihren Pfeil: Das bittre Wort /
Luther 1545 (Original):Welche jre Zungen scherffen wie ein schwert, Die mit jren gifftigen worten zielen, wie mit Pfeilen.
Luther 1545 (hochdeutsch):welche ihre Zunge schärfen wie ein Schwert, die mit ihren giftigen Worten zielen wie mit Pfeilen,
NeÜ 2021:(4) Ihre Zungen sind wie geschliffene Schwerter. / Sie halten den Bogen gespannt. / Ihr Pfeil ist das giftige Wort,
Jantzen/Jettel 2016:die ihre Zunge geschärft haben wie ein Schwert, die bitteres Wort als ihren Pfeil angelegt haben, a) a) Psalm 55,22; 57, 5; 140, 4
English Standard Version 2001:who whet their tongues like swords, who aim bitter words like arrows,
King James Version 1611:Who whet their tongue like a sword, [and] bend [their bows to shoot] their arrows, [even] bitter words:
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (5.03 kB)