Part 14922Part 14924

Bibel - Teil 14923/31169: Psalm 65,14: Die Anger sind voller Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, / daß man jauchzet und singet.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19065014
Preview
Luther 1984:Die Anger sind voller Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, / daß man jauchzet und singet.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die Auen bekleiden sich mit Herden, / und die Täler hüllen sich in Korn: / man jauchzt einander zu und singt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Die Weiden bekleiden sich mit Herden-a-, / und die Täler bedecken sich mit Korn; / sie jauchzen, ja, sie singen-b-! -a) Psalm 144,13. b) Jesaja 35,1.2.
Schlachter 1952:Wie sich die Weiden mit Schafen kleiden, / so bedecken sich die Täler mit Korn, daß man jauchzt und singt.
Zürcher 1931:die Berge bekleiden sich mit Herden, / und die Täler hüllen sich in Korn, / jauchzen sich zu und singen.
Luther 1912:Die Anger sind voll Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, daß man jauchzet und singet.
Buber-Rosenzweig 1929:die Wiesen bekleiden sich mit Schafen, mit Getreide umhängen sich die Täler, sie schmettern einander zu, sie singen gar.
Tur-Sinai 1954:die Triften kleiden sich mit Lämmern / die Täler hüllen sich in Korn / sie jubeln, ja, sie singen!»
Luther 1545 (Original):Die anger sind vol Schafen, vnd die awen stehen dick mit Korn, Das man jauchzet vnd singet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Anger sind voll Schafe, und die Auen stehen dick mit Korn, daß man jauchzet und singet.
NeÜ 2021:(14) Die Weiden schmücken sich mit Herden, / die Täler hüllen sich in wogendes Korn; / alles ist voll Jubel und Gesang.
Jantzen/Jettel 2016:Die Auen bekleiden sich mit Kleinvieh 1), und die Täler bedecken sich mit Korn. Sie jauchzen sich zu; ja, sie singen. a) 2) 1) d. h.: mit Schafen und Ziegen a) Psalm 96,11 .12; 144, 13; Jesaja 35,1 .2; 49, 13 2) Zahlen zu Psalm 65105 Wörter; 35 Zeilen;Zentrumswort (von den 52 + 1 + 52 Wörtern): „und das Getümmel“ (V. 8b);52 ist der Zahlenwert von „ASCHREE“ (selig; V. 5a). 3 Mittelzeilen (von den 16 + 3 + 16 Zeilen) und Zentrumsvers (von den 6 + 1 + 6 V.): V. 8.9a;3 Teile (10 + 10 + 15 Zeilen): V. 2-5 (31 Wörter, davon 19 vor und 12 nach ATNACH)V. 6-9 (31 Wörter, davon 19 vor und 12 nach ATNACH)V. 10-14 (43 Wörter). Die Zahl 7: Insges. 105 [= 15x7] Wörter, davon 63 [= 9x7] vor und 42 (6x7) nach ATNACH. V. 8 (das Zentrum) besteht aus 7 Wörter Die Einleitung (V. 2-4) und der Schluss (V. 12-14) bestehen aus je 21 [= 3x7] Wörter, insgesamt aus 42 [= 7x6] Wörter V. 2-9: 7 Verben beschreiben Gottes Taten. Die 7 unterstreicht die Fülle der göttlichen Segnungen.
English Standard Version 2001:the meadows clothe themselves with flocks, the valleys deck themselves with grain, they shout and sing together for joy.
King James Version 1611:The pastures are clothed with flocks; the valleys also are covered over with corn; they shout for joy, they also sing.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (6.06 kB)