Part 15088Part 15090

Bibel - Teil 15089/31169: Psalm 73,15: Hätte ich gedacht: Ich will reden wie sie, / siehe, dann hätte ich das Geschlecht deiner Kinder verleugnet. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19073015
Preview
Luther 1984:Hätte ich gedacht: Ich will reden wie sie, / siehe, dann hätte ich das Geschlecht deiner Kinder verleugnet. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Doch hätt' ich gesagt-1-: «Ich will auch so reden!» / so hätt' ich treulos verleugnet deiner Söhne-2- Geschlecht. / -1) o: gedacht. 2) o: Kinder.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn ich gesagt hätte: Ich will ebenso reden, / siehe, so hätte ich treulos gehandelt / an dem Geschlecht deiner Söhne. /
Schlachter 1952:Wollte ich auch so rechnen, siehe, / so würde ich das Geschlecht deiner Kinder verraten. /
Zürcher 1931:Wenn ich gedacht hätte: «Ich will auch so reden», / siehe, so hätte ich das Geschlecht deiner Kinder verraten. /
Luther 1912:Ich hätte auch schier so gesagt wie sie; aber siehe, damit hätte ich verdammt alle deine Kinder, die je gewesen sind.
Buber-Rosenzweig 1929:Hätte ich gesprochen: »Erzählen will ichs wies ist!«, da hätte ich das Geschlecht deiner Söhne verraten.
Tur-Sinai 1954:Wenn ich gesagt, erzählend: / ,Wie dies ist, siehe, deiner Söhne Volk' / hätt ich gelogen. /
Luther 1545 (Original):Ich hatte auch schier so gesaget, wie sie, Aber sihe, da mit hette ich verdampt alle deine Kinder, die je gewesen sind.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich hätte auch schier so gesagt wie sie; aber siehe, damit hätte ich verdammt alle deine Kinder, die je gewesen sind.
NeÜ 2021:Hätte ich gesagt: Ich will ebenso reden!, / dann hätte ich deine Kinder verraten.
Jantzen/Jettel 2016:Hätte ich gesagt: „Ich will ebenso reden“, siehe, so hätte ich treulos gehandelt am Geschlecht deiner Söhne.
English Standard Version 2001:If I had said, I will speak thus, I would have betrayed the generation of your children.
King James Version 1611:If I say, I will speak thus; behold, I should offend [against] the generation of thy children.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (4.98 kB)