Part 15127Part 15129

Bibel - Teil 15128/31169: Psalm 75,3: «Wenn meine Zeit gekommen ist, / werde ich recht richten. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19075003
Preview
Luther 1984:«Wenn meine Zeit gekommen ist, / werde ich recht richten. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Wenn ich die Zeit gekommen erachte, / dann halte ich gerechtes Gericht. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:«Wenn mein Zeitpunkt gekommen ist-1-, / werde ich gerecht richten-a-. / -1) w: «Wenn ich die bestimmte Zeit ergreife»; aüs: «Wenn ich mir auch eine Frist nehme, so werde ich doch gerecht richten». a) 1. Mose 18,25.
Schlachter 1952:«Wenn ich finde, daß die Zeit dafür da ist, / so werde ich recht richten. /
Zürcher 1931:«Wenn ich mir gleich eine Frist nehme - / ich halte doch gerechtes Gericht. /
Luther 1912:»Denn zu seiner Zeit, so werde ich recht richten.
Buber-Rosenzweig 1929:- Ja, ich ergreife die Frist, selber richte ich mit Geradheit.
Tur-Sinai 1954:,Bring ich die Zeit / so richt ich in Geradheit. /
Luther 1545 (Original):Denn zu seiner zeit, So werde ich recht richten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn zu seiner Zeit so werde ich recht richten.
NeÜ 2021:(3) Zur Zeit, die ich selber bestimme, / halte ich ein gerechtes Gericht.
Jantzen/Jettel 2016:„Fürwahr, ich werde den Zeitpunkt 1) ergreifen. Ich selbst werde richten in Geradheit*. a) 1) vermutlich im Sinne von: die rechte Frist; die Gelegenheit; den [passenden] Augenblick a) Psalm 74,22 .23; Psalm 102,14; Apostelgeschichte 1,7*; Psalm 9,9; 1. Mose 18,25
English Standard Version 2001:At the set time that I appoint I will judge with equity.
King James Version 1611:When I shall receive the congregation I will judge uprightly.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (4.93 kB)