Part 15140Part 15142

Bibel - Teil 15141/31169: Psalm 76,5: Du bist herrlicher und mächtiger / als die ewigen Berge. /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19076005
Preview
Luther 1984:Du bist herrlicher und mächtiger / als die ewigen Berge. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ruhmvoll bist du, herrlich / von den ewigen Bergen her.-1- / -1) aÜs: mehr als die Berge des Kampfes. - aL: von den Raubbergen (Edoms) her.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Glanzvoller bist du, herrlicher als die Berge des Raubes-1-. / -1) LXX liest: die ewigen Berge.
Schlachter 1952:Glanzvoll bist du, Mächtiger, / wegen der-1- Berge von Beute (die du gemacht)! / -1) o: mehr als die Berge.++
Zürcher 1931:Furchtbar bist du, herrlich, / von den ewigen Bergen her. /
Luther 1912:Du bist herrlicher und mächtiger denn die Raubeberge.
Buber-Rosenzweig 1929:Umlichtet bist du, herrlich vor den Raubbergen her.
Tur-Sinai 1954:«Du Lichter, mächtig zeigst du dich / am Raubgebirge. /
Luther 1545 (Original):Du bist herrlicher vnd mechtiger, Denn die Raubeberge. -[Raubeberge] Das sind die grossen Königreich vnd Fürstenthum, als Assyrien, Babylon vnd Egypten, die die Land vnter sich mit streit brachten, vnd also zu sich raubten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Du bist herrlicher und mächtiger denn die Raubeberge.
NeÜ 2021:(5) Von Lichtglanz bist du umhüllt, / herrlich von den Bergen der Beute.
Jantzen/Jettel 2016:Glanzvoll 1) bist du, majestätischer als die Berge des Raubens 2). a) 1) o.: Licht umflossen 2) D. i. (nach Delitzsch) eine emblematische Bezeichnung der hochfahrenden und ausraubenden Machthaber oder Weltmächte a) Psalm 104,2; Daniel 2,22; 1. Timotheus 6,16
English Standard Version 2001:Glorious are you, more majestic than the mountains of prey.
King James Version 1611:Thou [art] more glorious [and] excellent than the mountains of prey.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (4.95 kB)