Part 15251Part 15253

Bibel - Teil 15252/31169: Psalm 79,10: Warum läßt du die Heiden sagen: / «Wo ist nun ihr Gott?» / Laß unter den Heiden vor unsern Augen kundwerden / die Vergeltung für das Blut deiner Knechte, das vergossen ist. / -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19079010
Preview
Luther 1984:Warum läßt du die Heiden sagen: / -a-«Wo ist nun ihr Gott?» / Laß unter den Heiden vor unsern Augen kundwerden / die Vergeltung für das Blut deiner Knechte, das vergossen ist. / -a) Psalm 115,2; Joel 2,17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Warum sollen die Heiden sagen: «Wo ist ihr Gott?» / Laß kundwerden an den Heiden vor unsern Augen / die Rache für das vergossne Blut deiner Knechte!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Warum sollen die Nationen sagen: Wo ist ihr Gott-a-? / Laß unter den Nationen vor unseren Augen kundwerden, / -1-daß du das vergossene Blut deiner Knechte rächst-1b-! / -1-1) w: die Rache für das . . . a) Psalm 42,4. b) 5. Mose 32,43.
Schlachter 1952:Warum sollen die Heiden sagen: «Wo ist nun ihr Gott?» / Laß unter den Heiden kundwerden vor unsern Augen / die Rache für das vergossene Blut deiner Knechte! /
Zürcher 1931:Warum sollen die Heiden sagen: / Wo ist nun ihr Gott? / Lass kundwerden an den Heiden vor unsern Augen / die Rache für das vergossene Blut deiner Knechte! / -Psalm 42,4.11; 115, 2; Joel 2,17.
Luther 1912:Warum lässest du die Heiden sagen: a) »Wo ist nun ihr Gott?« Laß unter den Heiden vor unsern Augen kund werden die Rache des Bluts deiner Knechte, das vergossen ist. - a) Psalm 42,4; Psalm 115,2; Joel 2,17.
Buber-Rosenzweig 1929:Warum sollen die Weltstämme sprechen: »Wo ist ihr Gott?«! An den Weltstämmen werde kund uns vor Augen die Ahndung des Bluts deiner Knechte, des verschütteten!
Tur-Sinai 1954:Warum doch solln die Völker sprechen: / ,Wo ist ihr Gott?' / Kund werde bei den Völkern, uns vor Augen / die Rache für das Blut / von deinen Knechten, das vergossen. /
Luther 1545 (Original):Warumb lessestu die Heiden sagen, Wo ist nu jr Gott? Las vnter den Heiden fur vnsern augen kund werden die Rache des bluts deiner Knechte, das vergossen ist.
Luther 1545 (hochdeutsch):Warum lässest du die Heiden sagen: Wo ist nun ihr Gott? Laß unter den Heiden vor unsern Augen kund werden die Rache des Bluts deiner Knechte, das vergossen ist.
NeÜ 2021:Warum dürfen die Völker sagen: / Wo ist denn ihr Gott? / Zeig den Völkern vor unseren Augen, / dass du das vergossene Blut deiner Diener rächst!
Jantzen/Jettel 2016:Warum sollen die Heiden* sagen: „Wo ist ihr Gott?“ Lass unter den Völkern* kundwerden vor unseren Augen die Vergeltung für das vergossene Blut deiner Knechte. a) a) Psalm 42,4; 115, 2; Joel 2,17; Psalm 94,1; 5. Mose 32,43; Jeremia 51,36; 2. Thessalonicher 1,8
English Standard Version 2001:Why should the nations say, Where is their God? Let the avenging of the outpoured blood of your servants be known among the nations before our eyes!
King James Version 1611:Wherefore should the heathen say, Where [is] their God? let him be known among the heathen in our sight [by] the revenging of the blood of thy servants [which is] shed.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)

Files

html (6.64 kB)