Part 15342Part 15344

Bibel - Teil 15343/31169: Psalm 85,11: daß Güte und Treue einander begegnen, / Gerechtigkeit und Friede sich küssen; /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19085011
Preview
Luther 1984:daß Güte und Treue einander begegnen, / Gerechtigkeit und Friede sich küssen; /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):daß Gnade und Treue einander begegnen-1-, / Gerechtigkeit und Friede sich küssen. / -1) o: begrüßen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gnade und Wahrheit-1- sind sich begegnet-a-, / Gerechtigkeit und Frieden-b- haben sich geküßt. / -1) o: Treue. a) Johannes 1,15.17. b) Psalm 72,3.
Schlachter 1952:daß Gnade und Wahrheit einander begegnen, / Gerechtigkeit und Friede sich küssen, /
Zürcher 1931:Gnade und Treue begegnen einander, / Gerechtigkeit und Friede küssen sich. /
Luther 1912:daß Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen;
Buber-Rosenzweig 1929:Huld und Treue einander treffen, Wahrhaftigkeit und Friede sich küssen.
Tur-Sinai 1954:daß Lieb und Treue sich begegnen / daß sich Gerechtigkeit und Friede küssen. /
Luther 1545 (Original):Das Güte vnd Trewe einander begegen, Gerechtigkeit vnd Friede sich küssen.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen;
NeÜ 2021:(11) Gnade und Wahrheit sind sich begegnet, / Gerechtigkeit und Friede küssen sich.
Jantzen/Jettel 2016:Freundlichkeit 1)* und Wahrheit* begegnen einander. Gerechtigkeit und Friede* küssen sich. a) 1) ‹und Gnade› a) Psalm 25,10; 89, 15; Johannes 1,17*; Psalm 72,3; Jesaja 32,16 .17 .18; Jesaja 45,24; Jeremia 23,5 .6; Römer 5,1*
English Standard Version 2001:Steadfast love and faithfulness meet; righteousness and peace kiss each other.
King James Version 1611:Mercy and truth are met together; righteousness and peace have kissed [each other].
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:85, 1: Der Psalmist bittet, dass Gott Israel wieder seine Bundesliebe erweist. Gott war in der Vergangenheit barmherzig; gegenwärtig ist er zornig; aber in der Zukunft wird er Israel wiederherstellen (vgl. 5. Mose 30; Hosea 3,4.5). Obwohl Gott richtet, ist er seinen Verheißungen treu. Die in diesem Psalm beschriebenen Gefühle sind die der Juden, die aus dem babylonischen Exil zurückkehren. Obwohl sie für die Wiederherstellung in ihrem Land dankbar waren, waren sie enttäuscht, dass die Lebensumstände nicht an die Herrlichkeit des dortigen Lebens vor dem Exil heranreichten (vgl. Esra 3,12.13). I. Rückblick auf Gottes frühere Gnadenerweise (85, 2-4) II. Anerkennung von Gottes gegenwärtigem Zorn (85, 5-8) III. Offenbarung von Gottes künftigem Heil (85, 9-14) 85, 1 Söhnen Korahs. S. Anm. zu Psalm 84,1.

Files

html (5.7 kB)