Part 15537Part 15539

Bibel - Teil 15538/31169: Psalm 96,8: Bringet dar dem HERRN die Ehre seines Namens, / bringet Geschenke und kommt in seine Vorhöfe! /

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
19096008
Preview
Luther 1984:Bringet dar dem HERRN die Ehre seines Namens, / bringet Geschenke und kommt in seine Vorhöfe! /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Bringt dar dem HErrn die Ehre seines Namens, / bringt Opfergaben und kommt in seine Vorhöfe! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gebt dem HERRN die Ehre-1- seines Namens! / Bringt Opfer-a- und kommt in seine Vorhöfe-b-! / -1) o: Herrlichkeit. a) Maleachi 1,11. b) Psalm 100,4; 116, 19.
Schlachter 1952:Bringet dem HERRN die Ehre seines Namens, / bringet Gaben und gehet ein zu seinen Vorhöfen! /
Zürcher 1931:Bringt dar dem Herrn die Ehre seines Namens, / bringt Gaben und kommt in seine Vorhöfe! /
Luther 1912:Bringet her dem Herrn die Ehre seines Namens; a) bringet Geschenke und kommt in seine Vorhöfe! - a) Psalm 72,10.
Buber-Rosenzweig 1929:zollt IHM seines Namens Ehre! Traget Spende, kommt in seine Höfe,
Tur-Sinai 1954:Dem Ewgen gebet seines Namens Ehr / nehmt Gabe, kommt zu seinen Höfen! /
Luther 1545 (Original):Bringet her dem HERRN die Ehre seinem Namen, Bringet Geschencke, vnd kompt in seine Vorhöfe.
Luther 1545 (hochdeutsch):Bringet her dem HERRN die Ehre seinem Namen; bringet Geschenke und kommt in seine Vorhöfe!
NeÜ 2021:Gebt Jahwe die Ehre, die seinem Namen gebührt! / Kommt mit Opfern in die Höfe seines Heiligtums.
Jantzen/Jettel 2016:Bringt dar dem HERRN die Herrlichkeit seines Namens. Bringt Gaben herbei und kommt in seine Vorhöfe. a)
a) Psalm 66,2; Psalm 72,10; 3. Mose 23,38; Jesaja 60,6 .7; Maleachi 1,11; Psalm 100,4; 116, 19
English Standard Version 2001:Ascribe to the LORD the glory due his name; bring an offering, and come into his courts!
King James Version 1611:Give unto the LORD the glory [due unto] his name: bring an offering, and come into his courts.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:96, 1: Der Großteil dieses Psalms sowie Abschnitte aus Psalm 97; 98. und 100 stehen auch in 1. Chronik 16. Der dortige Text wurde unter Anleitung Davids bei der Einweihung des Heiligtums auf dem Berg Zion eingesetzt. Dieser Psalm hat jedoch über diesen historischen Anlass hinaus eine wichtige Bedeutung, da er eine Vorschau auf das Lob aller Nationen der Welt für den Herrn in seinem Reich ist (V. 3.4.7.9-13; vgl. Jesaja 2,2-4; Sacharja 14,16-19). Solches Lob kommt sogar von der Natur selbst. Der Psalm drückt außerdem die große Freude aus, die die Erde erfüllen wird, wenn der Messias von Jerusalem aus herrschen wird (vgl. Jesaja 25,9; 40, 9.10). I. Die Verkündigung des Lobes (96, 1-6) A. Die Einladung zum Loben (96, 1-3) B. Der Empfänger des Lobes (96, 4-6) II. Die Aufforderung zur Anbetung (96, 7-13) A. Anbetung durch die heidnischen Nationen (96, 7-10) B. Anbetung durch die personifizierte Natur (96, 11-13) 96, 1 ein neues Lied. Dieses neue Lied soll bei der künftigen Einführung der tausendjährigen Herrschaft des Herrn über die Erde zum Einsatz kommen (vgl. Psalm 144,9; 149, 1; Offenbarung 5,9; 14, 3).

Files

html (6.17 kB)