Part 1951Part 1953

Bibel - Teil 01952/31169: 2. Mose 16,4: Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen, und das Volk soll hinausgehen und täglich sammeln, was es für den Tag bedarf, daß ich's prüfe,...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
2016004
Preview
Luther 1984:Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich will euch -a-Brot vom Himmel regnen lassen, und das Volk soll hinausgehen und täglich sammeln, was es für den Tag bedarf, daß ich's -b-prüfe, ob es in meinem Gesetz wandle oder nicht. -a) V. 15. b) 1. Mose 22,1.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagte der HErr zu Mose: «Gut! ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen; das Volk braucht dann nur hinauszugehen und sich seinen täglichen Bedarf Tag für Tag zu sammeln; damit will ich es auf die Probe stellen, ob es nach meinen Weisungen wandeln will oder nicht.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen. Dann soll das Volk hinausgehen und den Tagesbedarf täglich-1- sammeln, damit ich es prüfe-a-, ob es nach meinem Gesetz-2- leben will oder nicht. -1) w: an seinem Tag. 2) o: meiner Weisung. a) 2. Mose 15,25.
Schlachter 1952:Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen; dann soll das Volk hinausgehen und täglich sammeln, was es bedarf, damit ich erfahre, ob es in meinem Gesetze wandeln wird oder nicht.
Zürcher 1931:Da sprach der Herr zu Mose: Siehe, ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen; dann mag das Volk hinausgehen und sich Tag für Tag seinen Bedarf sammeln. Damit will ich sie auf die Probe stellen, ob sie nach meiner Weisung wandeln wollen oder nicht. -Nehemia 9,15; Psalm 78,24.
Luther 1912:Da sprach der Herr zu Mose: Siehe, ich will euch Brot a) vom Himmel regnen lassen, und das Volk soll hinausgehen und sammeln täglich, was es des Tages bedarf, daß ich’s versuche, ob’s in meinem Gesetz wandle oder nicht. - a) Johannes 6,31; 1. Korinther 10,3.
Buber-Rosenzweig 1929:ER sprach zu Mosche: Da, ich lasse euch Brot vom Himmel regnen, ausziehn soll das Volk und lesen: die Tagesmenge an ihrem Tag, damit ich es prüfe, obs in meiner Weisung geht, ob nicht.
Tur-Sinai 1954:Da sprach der Ewige zu Mosche: «Sieh, ich lasse euch Brot vom Himmel regnen, und das Volk soll hinausgehn und sammeln des Tages Satz für seinen Tag, daß ich es prüfe, ob es nach meiner Weisung wandeln wird oder nicht.
Luther 1545 (Original):Da sprach der HERR zu Mose, Sihe, Ich wil euch Brot vom Himel regenen lassen, vnd das Volck sol hin aus gehen, vnd samlen teglich was es des tages darff, das ichs versuche, obs in meinem Gesetze wandele oder nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen, und das Volk soll hinausgehen und sammeln täglich, was es des Tages bedarf, daß ich's versuche, ob es in meinem Gesetz wandele oder nicht.
NeÜ 2021:Da sagte Jahwe zu Mose: Pass auf! Ich werde euch Brot vom Himmel regnen lassen. Dann sollen die Leute aus dem Lager hinausgehen und so viel sammeln, wie sie für einen Tag brauchen, aber nicht mehr. Ich will das Volk prüfen, ob es nach meiner Weisung leben wird oder nicht.
Jantzen/Jettel 2016:Und JAHWEH sagte zu Mose: „Siehe, ich werde euch Brot von den Himmeln regnen lassen. Und das Volk soll hinausgehen und den täglichen Bedarf an jedem Tag sammeln, damit ich es prüfe, ob es in meiner Weisung* wandeln wird oder nicht. a)
a) Brot Psalm 78,24 .25; 105, 40; Johannes 6,31; prüfe 5. Mose 8,2 .3 .16
English Standard Version 2001:Then the LORD said to Moses, Behold, I am about to rain bread from heaven for you, and the people shall go out and gather a day's portion every day, that I may test them, whether they will walk in my law or not.
King James Version 1611:Then said the LORD unto Moses, Behold, I will rain bread from heaven for you; and the people shall go out and gather a certain rate every day, that I may prove them, whether they will walk in my law, or no.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:16, 4: ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen. Gottes antwortete auf ihr Murren in seiner Gnade mit der Verheißung von Überfluss an Brot, das sie so vermissten. Gottes Anweisungen, wie sie das Brot aufsammeln sollten, prüften ebenfalls ihren Gehorsam ihm gegenüber (V. 4.5.16.26-28). S. Anm. zu 16,31.

Files

html (7.13 kB)