Bibel - Teil 02289/31169: 2. Mose 27,16: Und in dem Tor des Vorhofes soll eine Decke sein, zwanzig Ellen breit, gewirkt aus blauem und rotem Purpur, Scharlach und gezwirnter feiner Leinwand, dazu vier Säulen auf...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
2027016
Preview
Luther 1984:Und in dem Tor des Vorhofes soll eine Decke sein, zwanzig Ellen breit, gewirkt aus blauem und rotem Purpur, Scharlach und gezwirnter feiner Leinwand, dazu vier Säulen auf ihren vier Füßen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Am Eingang zum Vorhof aber soll sich ein Vorhang von zwanzig Ellen Breite befinden, aus blauem und rotem Purpur, aus Karmesin und gezwirntem Byssus in Buntwirkerarbeit gefertigt; dazu vier Säulen nebst deren vier Füßen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Das Tor des Vorhofs aber soll einen Vorhang-1- von zwanzig Ellen haben, aus violettem und rotem Purpur, Karmesinstoff und gezwirntem Byssus, in Buntwirkerarbeit-a-, ihre vier Säulen und ihre vier Füße. -1) w: eine Decke. a) 2. Mose 26,36.
Schlachter 1952:Aber in dem Tor des Vorhofs soll ein Vorhang sein, zwanzig Ellen breit, aus Stoffen von blauem und rotem Purpur und Karmesinfarbe und gezwirnter weißer Baumwolle in Buntwirkerarbeit, dazu vier Säulen auf ihren Füßen.
Zürcher 1931:Das Tor des Vorhofs aber soll einen Vorhang haben, zwanzig Ellen breit, aus blauem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus, in Buntweberarbeit, dazu die vier Säulen mit ihren vier Füssen.
Luther 1912:aber in dem Tor des Hofes soll ein Tuch sein, zwanzig Ellen breit, gewirkt von blauem und rotem Purpur, Scharlach und gezwirnter weißer Leinwand, dazu vier Säulen auf ihren vier Füßen.
Buber-Rosenzweig 1929:und für das Tor des Hofs eine Schirmung, zwanzig Ellen, aus Hyazinth, Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus, in Buntstickers Machweise, ihrer Ständer vier und ihrer Sockel vier.
Tur-Sinai 1954:Und für das Tor des Hofes einen Vorhang von zwanzig Ellen aus blauem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus, Buntwirkerarbeit; ihrer Säulen vier und ihrer Sockel vier.
Luther 1545 (Original):Aber in dem thor des Hofs, sol ein Tuch sein zwenzig ellen breit, gewircket von geler seiden, scharlacken, rosinrot, vnd gezwirnter weisser seiden, Dazu vier Seulen auff jren vier Füssen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber in dem Tor des Hofes soll ein Tuch sein, zwanzig Ellen breit, gewirket von gelber Seide, Scharlaken, Rosinrot und gezwirnter weißer Seide, dazu vier Säulen auf ihren vier Füßen.
NeÜ 2021:Das Tor des Vorhofs soll eine Plane von zehn Meter Breite haben, die aus gezwirntem Leinen besteht, worin blaue, rote und karmesinrote Wollfäden eingewebt sind. Sie soll an vier Säulen aufgehängt werden.
Jantzen/Jettel 2016:und für das Tor des Vorhofs einen Vorhang von zwanzig Ellen aus blauem und rotem Purpur und Karmesin und gezwirntem Byssus, in Buntwirkerarbeit, ihre vier Säulen und ihre vier Füße. a)
a) 2. Mose 38,18
English Standard Version 2001:For the gate of the court there shall be a screen twenty cubits long, of blue and purple and scarlet yarns and fine twined linen, embroidered with needlework. It shall have four pillars and with them four bases.
King James Version 1611:And for the gate of the court [shall be] an hanging of twenty cubits, [of] blue, and purple, and scarlet, and fine twined linen, wrought with needlework: [and] their pillars [shall be] four, and their sockets four.
John MacArthur Studienbibel:27, 16: Eingang des Vorhofs. Der Vorhang, der den Eingang in den Hof abdeckte, war anders gefärbt als die sonstigen Behänge der Umzäunung. Offensichtlich gab es nur einen einzigen Weg, um diesen ganz besonderen Ort zu betreten, den Gott erwählt hatte, um seine Gegenwart bei seinem Volk sichtbar zu zeigen.

Files

html (6.17 kB)