Bibel - Teil 02399/31169: 2. Mose 30,16: Und du sollst solches Sühnegeld nehmen von den Israeliten und es zum Dienst an der Stiftshütte geben, daß es sei für die Israeliten, zum gnädigen Gedenken vor dem HERRN, zur...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
2030016
Preview
Luther 1984:Und du sollst solches Sühnegeld nehmen von den Israeliten und es zum Dienst an der Stiftshütte geben, daß es sei für die Israeliten, zum gnädigen Gedenken vor dem HERRN, zur Sühnung für euer Leben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du sollst also dieses Sühnegeld von den Israeliten erheben und es zur Bestreitung der Kosten des Dienstes am Offenbarungszelt verwenden; so wird es den lsraeliten zum (gnädigen) Gedenken vor dem HErrn dienen, um Deckung eures Lebens zu bewirken.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und du sollst das Sühngeld von seiten der Söhne Israel nehmen und es für die Arbeit-1- des Zeltes der Begegnung geben-a-. So soll es den Söhnen Israel zur Erinnerung vor dem HERRN dienen-b-, um Sühnung für euer Leben-2- zu erwirken-c-. -1) o: den Dienst. 2) o: für eure Seelen. a) 2. Chronik 24,6.9; Nehemia 10,33.34; Matthäus 17,24. b) 4. Mose 31,54. c) 2. Mose 38,25-28.
Schlachter 1952:Und du sollst das Sühnegeld von den Kindern Israel nehmen und es für den Dienst der Stiftshütte geben, daß es den Kindern Israel zum Gedächtnis diene vor dem HERRN, zur Sühnung für eure Seelen.
Zürcher 1931:Und du sollst das Sühnegeld von den Israeliten erheben und es für den Dienst am heiligen Zelt verwenden, damit es als Lösegeld für euer Leben den Israeliten ein Gedenken bei dem Herrn erwirke.
Luther 1912:Und du sollst solch Geld der Versöhnung nehmen von den Kindern Israel und zum Gottesdienst der Hütte des Stifts geben, daß es sei den Kindern Israel ein Gedächtnis vor dem Herrn, daß er sich über ihre Seelen versöhnen lasse.
Buber-Rosenzweig 1929:Nimm das Silber der Deckungen von den Söhnen Jissraels und gibs für den Werkdienst am Zelt der Begegnung, den Söhnen Jissraels wirds zu einem Gedächtnis vor IHM, um ob euren Leben zu bedecken.
Tur-Sinai 1954:Und du sollst das Sühngeld von den Kindern Jisraël nehmen und es zum Dienst des Erscheinungszeltes verwenden, und es soll den Kindern Jisraël zum Gedächtnis sein vor dem Ewigen, um für eure Seelen Sühne zu erwirken.»
Luther 1545 (Original):Vnd du solt solch Geld der versünung nemen von den kindern Jsrael, vnd an den Gottesdienst der Hütten des Stiffts legen, das es sey den kindern Jsrael ein Gedechtnis fur dem HERRN, das er sich vber jre Seele versünen lasse.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und du sollst solch Geld der Versöhnung nehmen von den Kindern Israel und an den Gottesdienst der Hütte des Stifts legen, daß es sei den Kindern Israel ein Gedächtnis vor dem HERRN, daß er sich über ihre Seelen versöhnen lasse.
NeÜ 2021:Du sollst dieses Sühnegeld von den Israeliten für die Arbeit am Offenbarungszelt nehmen. So bringt es die Israeliten vor Jahwe in Erinnerung und wird euer Leben bewahren.
Jantzen/Jettel 2016:Und du sollst das Sühngeld von Seiten der Söhne Israels nehmen und es für die Arbeit des Zeltes der Zusammenkunft geben. Und es soll den Söhnen Israels zur Erinnerung 1) sein vor JAHWEH, um Sühnung zu tun für eure Seelen. a)
a) 2. Mose 38,25-28
1) o.: als Gedenkzeichen
English Standard Version 2001:You shall take the atonement money from the people of Israel and shall give it for the service of the tent of meeting, that it may bring the people of Israel to remembrance before the LORD, so as to make atonement for your lives.
King James Version 1611:And thou shalt take the atonement money of the children of Israel, and shalt appoint it for the service of the tabernacle of the congregation; that it may be a memorial unto the children of Israel before the LORD, to make an atonement for your souls.

Files

html (6.37 kB)