Bibel - Teil 19941/31169: Jeremia 36,31: Und ich will ihn und seine Nachkommen und seine Großen heimsuchen um ihrer Schuld willen, und ich will über sie und über die Bürger Jerusalems und über die in Juda kommen...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
24036031
Preview
Luther 1984:Und ich will ihn und seine Nachkommen und seine Großen heimsuchen um ihrer Schuld willen, und ich will über sie und über die Bürger Jerusalems und über die in Juda kommen lassen all das Unheil, von dem ich zu ihnen geredet habe, und sie gehorchten doch nicht.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und ich werde an ihm und seinen Nachkommen und seinen Dienern ihre Verschuldung heimsuchen und will über sie und über die Bewohner Jerusalems und über die Männer von Juda all das Unheil kommen lassen, das ich ihnen angedroht habe, ohne daß sie darauf hörten!'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich will an ihm und an seinen Nachkommen und an seinen Knechten ihre Schuld heimsuchen und will über sie und über die Bewohner von Jerusalem und über die Männer von Juda all das Unglück bringen, das ich über sie geredet habe-a-; aber sie haben nicht gehört-b-. - -a) Psalm 94,23; Hesekiel 7,8.9. b) Jeremia 19,15.
Schlachter 1952:Und ich will seine und seiner Nachkommen und seiner Knechte Bosheit heimsuchen; ich will auch über sie, über die Bewohner von Jerusalem und über die Männer von Juda alles Unglück bringen, das ich ihnen angedroht habe, und von dem sie nichts hören wollten!
Zürcher 1931:Und ich werde an ihm und seinem Geschlecht und seinen Dienern ihre Verschuldung ahnden; ich werde über sie und über die Bewohner Jerusalems und die Männer von Juda all das Unheil bringen, das ich ihnen angedroht habe, ohne dass sie darauf hörten.
Luther 1912:und ich will ihn und seinen Samen und seine Knechte heimsuchen um ihrer Missetat willen; und ich will über sie und über die Bürger zu Jerusalem und über die in Juda kommen lassen all das Unglück, davon ich ihnen geredet habe, und sie gehorchten doch nicht.
Buber-Rosenzweig 1929:Zuordnen will ich ihm, seinem Samen, seinen Dienern ihre Verfehlung, kommen lassen will ich über sie, über die Insassen Jerusalems und an die Mannschaft Jehudas all das Böse, davon ich zu ihnen redete, sie aber wollten nicht hören.
Tur-Sinai 1954:Und ich werde an ihm, seinem Samen und seinen Dienern ihre Schuld ahnden und werde über sie und die Bewohner Jeruschalaims und den Mann von Jehuda all das Unheil bringen, das ich über sie geredet, ohne daß sie hörten.»
Luther 1545 (Original):Vnd ich wil jn vnd seinen Samen vnd seine Knechte heimsuchen, vmb jrer missethat willen, Vnd ich wil vber sie vnd vber die bürger zu Jerusalem, vnd vber die in Juda komen lassen, alle das vnglück, das ich jnen geredt habe, vnd sie doch nicht gehorchen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und ich will ihn und seinen Samen und seine Knechte heimsuchen um ihrer Missetat willen. Und ich will über sie und über die Bürger zu Jerusalem und über die in Juda kommen lassen all das Unglück, das ich ihnen geredet habe, und sie doch nicht gehorchen.
NeÜ 2021:Ich werde ihn, seine Nachkommen und seine Diener wegen ihrer Schuld zur Rechenschaft ziehen. Ich werde all das Unglück über die Bewohner Jerusalems und die Leute von Juda bringen, das ich ihnen angedroht habe, ohne dass sie darauf reagiert hätten.'
Jantzen/Jettel 2016:Und ich will an ihm und an seinem Samen und an seinen Knechten ihre Ungerechtigkeit heimsuchen und will über sie und über die Bewohner von Jerusalem und über die Männer von Juda all das Unheil bringen, das ich über sie geredet habe; aber sie haben nicht gehört. a)
a) heimsu . Psalm 94,23; Sprüche 11,21 .31; Hesekiel 7,8 .9; Unheil Jeremia 19,15; Sprüche 1,29-32
English Standard Version 2001:And I will punish him and his offspring and his servants for their iniquity. I will bring upon them and upon the inhabitants of Jerusalem and upon the people of Judah all the disaster that I have pronounced against them, but they would not hear.'
King James Version 1611:And I will punish him and his seed and his servants for their iniquity; and I will bring upon them, and upon the inhabitants of Jerusalem, and upon the men of Judah, all the evil that I have pronounced against them; but they hearkened not.
John MacArthur Studienbibel:36, 31: ich will seine Bosheit … an ihnen heimsuchen. Jojakims Missachtung hatte Konsequenzen. Er starb im Jahr 598 v.Chr. (22, 18.19; 2. Könige 23,36; 2. Chronik 36,5), aber keiner seiner Nachkommen nahm den Thron ein (V. 30). Jojachin oder Jechonja (Konja in 22,24), sein Sohn, folgte ihm zwar, aber ihm blieb praktisch überhaupt keine Regierungszeit (nur 3 Monate und 10 Tage im Jahr 597 v.Chr.; vgl. 22, 24-30; 2. Chronik 36,9.10). Er wurde für den Rest seines Lebens nach Babylon deportiert (vgl. 52, 31-34), und keiner seiner Nachkommen gelangte auf den Thron (vgl. 22, 30 und s. Anm. dort).

Files

html (7.72 kB)