Part 20004Part 20006

Bibel - Teil 20005/31169: Jeremia 39,14: und ließen Jeremia aus dem Wachthof holen und übergaben ihn Gedalja, dem Sohn Ahikams, des Sohnes Schafans, daß er ihn nach Hause gehen ließe. Und so blieb er unter dem Volk....

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
24039014
Preview
Luther 1984:und -a-ließen Jeremia aus dem Wachthof holen und übergaben ihn -b-Gedalja, dem Sohn Ahikams, des Sohnes Schafans, daß er ihn nach Hause gehen ließe. Und so blieb er unter dem Volk. -a) Jeremia 38,28. b) Jeremia 40,5.6-14.16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ließen Jeremia aus dem Wachthofe holen und übergaben ihn Gedalja, dem Sohne Ahikams, des Sohnes Saphans, daß er ihn frei nach Hause gehen lasse; so blieb er denn inmitten des Volkes wohnen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:sie sandten hin und ließen Jeremia aus dem Wachhof holen-a-. Und sie übergaben ihn Gedalja-b-, dem Sohn des Ahikam-c-, des Sohnes Schafans, daß er ihn ins Haus-1- hinausführe. Und so wohnte er mitten unter dem Volk. -1) d.h. das Haus, in dem Gedalja als Statthalter wohnte. a) Jeremia 38,28. b) Jeremia 40,7. c) Jeremia 26,24.
Schlachter 1952:und sie übergaben ihn Gedalja, dem Sohne Saphans, damit er ihn nach Hause bringe; und er wohnte unter dem Volk.
Zürcher 1931:und liessen Jeremia aus dem Wachthof holen und übergaben ihn Gedalja, dem Sohne Ahikams, des Sohnes Saphans, um ihn heraus und nach Hause zu führen. So wohnte er denn mitten unter dem Volke. -Jeremia 38,28; 40, 5.
Luther 1912:und ließen Jeremia holen aus dem a) Vorhof des Gefängnisses und befahlen ihn b) Gedalja, dem Sohn Ahikams, des Sohnes Saphans, daß er ihn hinaus in sein Haus führte. Und er blieb bei dem Volk. - a) Jeremia 38,28. b) Jeremia 40,5.6.
Buber-Rosenzweig 1929:sie sandten, ließen Jirmejahu aus dem Wachthof nehmen, sie übergaben ihn Gdaljahu Sohn Achikams Sohns Schafans, ihn frei nach Hause ziehen zu lassen. Hinfort saß er inmitten des Volks.
Tur-Sinai 1954:die sandten hin, ließen Jirmejahu aus dem Wachthof holen und übergaben ihn Gedaljahu, dem Sohn Ahikams, des Sohnes Schafans, um ihn ins Haus hinauszuführen. Und er blieb inmitten des Volkes.
Luther 1545 (Original):vnd liessen Jeremia holen aus dem Vorhofe des gefengnis, Vnd befolhen jn Gedalja dem son Ahikam, des sons Saphan, das er jn hinaus in sein Haus füret, vnd bey dem volck bliebe.
Luther 1545 (hochdeutsch):und ließen Jeremia holen aus dem Vorhofe des Gefängnisses und befahlen ihn Gedalja, dem Sohn Ahikams, des Sohns Saphans, daß er ihn hinaus in sein Haus führete und bei dem Volk bliebe.
NeÜ 2021:gaben den Befehl, Jeremia aus dem Wachthof zu holen. Sie übergaben ihn Gedalja Ben-Ahikam, dem Enkel Schafans, damit er ihn sicher nach Hause geleite. So blieb Jeremia beim Volk.
Jantzen/Jettel 2016:sie sandten hin und ließen Jeremia aus dem Gefängnishof holen. Und sie übergaben ihn Gedalja, dem Sohn Achikams, des Sohnes Schaphans, dass er ihn ins Haus hinausführe. Und so wohnte er inmitten des Volkes. a)
a) Gefängn . Jeremia 38,28; Gedalja Jeremia 40,5 .6; Schaphans Jeremia 26,24
English Standard Version 2001:sent and took Jeremiah from the court of the guard. They entrusted him to Gedaliah the son of Ahikam, son of Shaphan, that he should take him home. So he lived among the people.
King James Version 1611:Even they sent, and took Jeremiah out of the court of the prison, and committed him unto Gedaliah the son of Ahikam the son of Shaphan, that he should carry him home: so he dwelt among the people.
John MacArthur Studienbibel:39, 14: ließen Jeremia aus dem Gefängnishof holen. Eine eher allgemeine Zusammenfassung, die in 40,1-6 durch weitere Details über den Propheten ergänzt wird, der mit anderen Gefangenen zunächst nach Rama gebracht wurde (40, 1), bevor man ihn gehen ließ (40, 2-5). Schon Gedaljas Vater hatte Jeremia geholfen (26, 24), Gedalja selbst gehörte zu den führenden Überläufern und war Nebukadnezar treu, sodass er zum Statthalter (40, 5) über den Überrest im Land gesetzt wurde.

Files

html (6.8 kB)