Part 22553Part 22555

Bibel - Teil 22554/31169: Amos 8,5: und sprecht: Wann will denn der Neumond ein Ende haben, daß wir Getreide verkaufen, und der Sabbat, daß wir Korn feilhalten können und das Maß verringern und den Preis steigern und...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
30008005
Preview
Luther 1984:und sprecht: Wann will denn der Neumond ein Ende haben, daß wir Getreide verkaufen, und der -a-Sabbat, daß wir Korn feilhalten können und das Maß verringern und den Preis steigern und die Waage fälschen, -a) Nehemia 13,15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):die ihr sagt: «Wann ist der Neumond vorüber, damit wir wieder Getreide verhandeln? und wann der Sabbat, damit wir die Kornspeicher wieder auftun können, (nämlich) um das Getreidemaß zu verkleinern und den Geldpreis zu erhöhen und die Wage betrügerisch zu fälschen?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und sagt: Wann ist der Neumond vorüber, daß wir Getreide verkaufen, und der Sabbat, daß wir Korn anbieten-a-; um das Efa zu verkleinern und den Schekel zu vergrößern und die Waage (zum) Betrug-1- zu fälschen-b-, -1) o: (zur) Hinterlist. a) Nehemia 13,15. b) 5. Mose 25,15; Sprüche 20,23; Hosea 12,8.
Schlachter 1952:die ihr sagt: «Wann will doch der Neumond vorübergehen, daß wir Getreide verkaufen, und der Sabbat, daß wir Korn feilbieten und das Epha verkleinern und den Schekel steigern und die Waage fälschen können,
Zürcher 1931:die ihr denkt: «Wann geht der Neumond vorüber, dass wir Getreide verkaufen? wann der Sabbat, dass wir Korn feilbieten? dass wir das Mass kleiner und den Preis grösser machen und betrügerisch die Waage fälschen?
Luther 1912:und sprecht: »Wann will denn der Neumond ein Ende haben, daß wir Getreide verkaufen, und a) der Sabbat, daß wir Korn feilhaben mögen und das Maß verringern und den Preis steigern und die Waage fälschen, - a) Nehemia 10,32; Nehemia 13,15.
Buber-Rosenzweig 1929:sprechend: Wann ist die Mondneuung vorüber, daß wir wieder Marktkorn vermarkten, die Wochenendfeier, daß wir wieder Getreide eröffnen - den Scheffel zu verkleinern, das Geldgewicht zu vergrößern, die Waage des Trugs zu krümmen!
Tur-Sinai 1954:Ihr sprecht: / Wann ist der Neumondstag vorüber / daß wir das Korn verkrämern / der Sabbat / daß wir den Speicher öffnen / das Efamaß zu mindern / Gewicht zu mehren / mit falscher Wage zu betrügen. /
Luther 1545 (Original):vnd sprecht, Wenn wil denn der Newmond ein ende haben, Das wir Getreide verkeuffen, vnd der Sabbath, das wir Korn veil haben mügen, vnd den Epha ringern, vnd den Sekel steigern, vnd die Woge felschen,
Luther 1545 (hochdeutsch):und sprechet: Wann will denn der Neumond ein Ende haben, daß wir Getreide verkaufen, und der Sabbat, daß wir Korn feil haben mögen und den Epha ringern und den Sekel steigern und die Waage fälschen,
NeÜ 2021:Ihr sagt: Wann ist das Neumondfest endlich vorbei? / Dann können wir Getreide verkaufen! / Wann ist nur der Sabbat vorüber? / Dann bieten wir Korn an. / Wir verkleinern das Getreidemaß, / erhöhen aber den Preis / und stellen die Waage falsch ein.
Jantzen/Jettel 2016:‘Wann ist der Neumond vorüber, dass wir Getreide verkaufen, und der Sabbat, dass wir Korn hervorholen; um das Epha zu verkleinern und den Schekel zu vergrößern und die Waage des Betrugs zu fälschen; a)
a) Neumond 4. Mose 10,10; Jesaja 1,13 .14; Kolosser 2,16; Sabbat Nehemia 13,15; fälschen Sprüche 20,23; Micha 6,11
English Standard Version 2001:saying, When will the new moon be over, that we may sell grain? And the Sabbath, that we may offer wheat for sale, that we may make the ephah small and the shekel great and deal deceitfully with false balances,
King James Version 1611:Saying, When will the new moon be gone, that we may sell corn? and the sabbath, that we may set forth wheat, making the ephah small, and the shekel great, and falsifying the balances by deceit?


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 5: Neumond. Auf einem Mondkalender basierend zelebrierte Israel den Tag mit einer Feier. Ebenso wie am Sabbat durfte auch an diesem Tag keine Arbeit getan werden (1. Samuel 20,5.6; 2. Könige 4,23; Hesekiel 46,3). Die Kaufleute eiferten dem Ende des Tages entgegen und bewiesen dadurch nur ihre maßlose Habsucht. Ephamaß verkleinern … Schekelgewicht erhöhen. Durch unlautere Gewichte reduzierte der Kaufmann die tatsächlich empfangene Menge und erhöhte somit den Preis der Handelsware. S. Anm. zu Sprüche 11,1 hinsichtlich anderer Bibelstellen über unlautere Maßeinheiten.

Files

html (7.59 kB)