Bibel - Teil 23239/31169: Matthäus 2,2: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten. -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
40002002
Preview
Luther 1984:Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir -a-haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten. -a) 4. Mose 24,17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben nämlich seinen Stern im Aufgehen-1- gesehen und sind hergekommen, um ihm unsere Huldigung darzubringen.» -1) o: im Osten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wo ist der König der Juden-a-, der geboren worden ist? Denn wir haben seinen Stern-b- im Morgenland gesehen und sind gekommen, ihm zu huldigen. -a) Matthäus 27,11.29.37; Johannes 19,19. b) 4. Mose 24,17.
Schlachter 1952:Wo ist der neugeborene König der Juden? Denn wir haben seinen Stern gesehen im Morgenlande und sind gekommen, ihn anzubeten.
Zürcher 1931:Wo ist der neugeborne König der Juden? Wir haben nämlich seinen Stern im Morgenland gesehen und sind gekommen, ihm zu huldigen. -1. Mose 49,10; 4. Mose 24,17; 2. Petrus 1,19.
Luther 1912:Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten. - 4. Mose 24,17.
Luther 1545 (Original):Wo ist der newgeborne König der Jüden? Wir haben seinen Sternen gesehen im Morgenland, vnd sind komen jn an zu beten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wo ist der neugeborne König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind kommen, ihn anzubeten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Wo ist der König der Juden, der kürzlich geboren wurde?«, fragten sie. »Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm Ehre zu erweisen.«
Albrecht 1912/1988:«Wo ist der König der Juden-1-? Er ist geboren; denn wir haben in den Strahlen der Morgendämmerung seinen Stern erscheinen sehn und sind hierher gekommen, um ihm zu huldigen*.» -1) «König der Juden» ist gleichbedeutend mit Messias.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten. -4. Mose 24,17.
Meister:«Wo ist der neugeborene-a- König der Juden? Denn wir sahen im Morgenlande Seinen Stern-b-, und wir sind gekommen, Ihn anzubeten!» -a) Lukas 2,11. b) 4. Mose 24,17; Jesaja 60,3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben nämlich seinen Stern im Aufgehen-1- gesehen und sind hergekommen, um ihm unsere Huldigung darzubringen.» -1) o: im Osten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wo ist der König der Juden, der geboren worden ist? denn wir haben seinen Stern im Morgenlande-1- gesehen und sind gekommen, ihm zu huldigen. -1) o: im Osten; so auch V. 9.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wo ist der König der Juden-a-, der -ptap-geboren worden ist? Denn wir haben seinen Stern-b- im Morgenland -a-gesehen und -a-sind gekommen, ihm zu huldigen. -a) Matthäus 27,11.29.37; Johannes 19,19. b) 4. Mose 24,17.
Schlachter 1998:Wo ist der neugeborene König der Juden? Denn wir haben seinen Stern im Morgenland gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten-1-. -1) o: ihm zu huldigen; so auch V. 8.11.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:sagend: Wo ist der (neu)geborene König der Juden? Wir sahen nämlich seinen Stern beim Aufgehen und kamen, um ihm zu huldigen.
Interlinear 1979:sagend: Wo ist der geborene König der Juden? Denn wir haben gesehen seinen Stern beim Aufgehen und sind gekommen, anzubeten ihn.
NeÜ 2021:Wo finden wir den König der Juden, der kürzlich geboren wurde?, fragten sie. Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind hergekommen, um ihn zu verehren.
Jantzen/Jettel 2016:„Wo ist der König der Juden, der geboren wurde?“ sagten sie, „denn wir sahen seinen Stern, als er aufging 1), und sind gekommen, ihm zu huldigen.“ a)
a) Matthäus 27,11*
b) 4. Mose 24,17; Jesaja 60,3
1) S. Fn. zu V. 1.
English Standard Version 2001:saying, Where is he who has been born king of the Jews? For we saw his star when it rose and have come to worship him.
King James Version 1611:Saying, Where is he that is born King of the Jews? for we have seen his star in the east, and are come to worship him.
Robinson-Pierpont 2022:λέγοντες, Ποῦ ἐστὶν ὁ τεχθεὶς βασιλεὺς τῶν Ἰουδαίων; Εἴδομεν γὰρ αὐτοῦ τὸν ἀστέρα ἐν τῇ ἀνατολῇ, καὶ ἤλθομεν προσκυνῆσαι αὐτῷ.


Kommentar:
Streitenberger 2022:Mit αὐτοῦ τὸν ἀστέρα („seinen Stern“) wird durch die Linksversetzung betont, dass er der eigene Stern des Messias ist. Mit ἐν τῇ ἀνατολῇ („beim Aufgehen“) kann auch bedeuten, dass sie den Stern im Osten sahen, der sie dann bis hierher brachte bzw. dass sie den Stern sahen, wie er aufstieg. Vgl. Aristoteles, Historia animalium 501b, 28: „Ἤδη δέ τισι γυναιξὶ καὶ ὀγδοήκοντα ἐτῶν οὔσαις ἔφυσαν γόμφιοι ἐν τοῖς ἐσχάτοις, πόνον παρασχόντες ἐν τῇ ἀνατολῇ“. Es sind nun schon bei Frauen über achtzig Jahre alt, am Lebensende die Weisheitszähne nach oben gekommen, die große Schmerzen beim Hochkommen verursachen“. Es kann sein, dass der Stern bereits da war und dann immer höher über sie aufstieg. Als sie ihn erkannten, folgten sie ihm.
John MacArthur Studienbibel:2, 2: Stern. Dabei kann es sich nicht um eine Supernova oder eine Planetenkonjunktion gehandelt haben, wie einige moderne Theorien vorschlagen. Das wäre nicht vereinbar mit der Bewegung des Sterns und damit, dass er über einem bestimmten Zielort stehen blieb (vgl. V. 9). Es war viel eher ein übernatürliches Phänomen, vergleichbar mit der Schekina, die das Volk Israel zu Moses Zeit durch die Wüste leitete (2. Mose 13,21).

Files

html (14.1 kB)