Part 23356Part 23358

Bibel - Teil 23357/31169: Matthäus 6,7: Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen. -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
40006007
Preview
Luther 1984:Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn -a-sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen. -a) Jesaja 1,15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, Erhörung zu finden, wenn sie viele Worte machen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn ihr aber betet, sollt ihr nicht plappern wie die von den Nationen; denn sie meinen, daß sie um ihres vielen Redens willen erhört werden-a-. -a) 1. Könige 18,26-29; Prediger 5,1.2; Markus 12,40.
Schlachter 1952:Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen.
Zürcher 1931:Wenn ihr aber betet, sollt ihr kein unnützes Geschwätz machen wie die Heiden; denn sie meinen, dass sie um ihrer vielen Worte willen Erhörung finden werden. -Jesaja 1,15; 1. Könige 18,26.
Luther 1912:Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen. - Jesaja 1,15.
Luther 1545 (Original):Vnd wenn jr betet, solt jr nicht viel plappern, wie die Heiden, Denn sie meinen, sie werden erhöret, wenn sie viel wort machen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhöret, wenn sie viel Worte machen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Beim Beten sollt ihr nicht leere Worte aneinander reihen wie die Heiden, 'die Gott nicht kennen'. Sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen.
Albrecht 1912/1988:Beim Beten plappert nicht gedankenlos wie die Heiden! Die meinen, sie finden Erhörung, wenn sie viel Worte machen.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen. -Jesaja 1,15.
Meister:Die ihr aber betet, plappert-a- nicht wie die Heidnischen; denn sie meinen-b-, daß sie in ihrer Geschwätzigkeit erhört werden! -a) Prediger 5,2. b) 1. Könige 18,26.29.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, Erhörung zu finden, wenn sie viele Worte machen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wenn ihr aber betet, sollt ihr nicht plappern wie die von den Nationen; denn sie meinen, daß sie um ihres vielen Redens willen werden erhört werden.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn ihr aber -ptp-betet, -kaim-sollt ihr nicht plappern wie die von den Nationen; denn sie meinen, daß sie um ihres vielen Redens willen erhört werden-a-. -a) 1. Könige 18,26-29; Prediger 5,1.2; Markus 12,40.
Schlachter 1998:Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört um ihrer vielen Worte willen.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Betend aber, leiert es nicht herunter wie die Nationen, denn sie meinen, dass sie mit ihrer Vielrederei erhört werden würden!
Interlinear 1979:Betend aber, nicht plappert wie die Heiden! Sie meinen nämlich, daß wegen ihres Wortschwalls sie werden erhört werden.
NeÜ 2021:Beim Beten sollt ihr nicht plappern wie die Menschen, die Gott nicht kennen. Sie denken, dass sie erhört werden, wenn sie viele Worte machen.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn ihr betet, plappert nicht wie die Heidnischen, denn sie meinen, in ihrem vielen Wortemachen werden sie erhört werden. a)
a) 1. Könige 18,26
English Standard Version 2001:And when you pray, do not heap up empty phrases as the Gentiles do, for they think that they will be heard for their many words.
King James Version 1611:But when ye pray, use not vain repetitions, as the heathen [do]: for they think that they shall be heard for their much speaking.
Robinson-Pierpont 2022:Προσευχόμενοι δὲ μὴ βαττολογήσητε, ὥσπερ οἱ ἐθνικοί· δοκοῦσιν γὰρ ὅτι ἐν τῇ πολυλογίᾳ αὐτῶν εἰσακουσθήσονται.


Kommentar:
Streitenberger 2022:Das Wort βαττο-λογέω („stammeln, plappern, herunterleiern, aufsagen“) bedeutet etwas immer wieder zu wiederholen wie man es aus Litaneien kennt, wo vorgefertigte „Gebete“ heruntergeleiert werden und soundso oft zu wiederholen sind. Diese heidnische Praxis hat keinen Anspruch auf Erhörung.
John MacArthur Studienbibel:6, 1: Hier führt Christus den Gedanken aus 5,20 weiter und zeigt, wie unvollkommen die Gerechtigkeit der Pharisäer war. Dazu deckt er ihre Heuchelei auf bei ihren »Almosen« (V. 1-4); beim »Beten« (V. 5-15) und »Fasten« (V. 16-18). All das sollte der Ehre Gottes und nicht der Zurschaustellung der eigenen Gerechtigkeit dienen.

Files

html (12.9 kB)