Part 23359Part 23361

Bibel - Teil 23360/31169: Matthäus 6,10: Dein Reich komme. / Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden. / -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
40006010
Preview
Luther 1984:Dein Reich komme. / -a-Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden. / -a) Lukas 22,42.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dein Reich komme! Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf der Erde!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:dein Reich komme-a-; dein Wille geschehe-b-, wie im Himmel so auch auf Erden. -a) Offenbarung 11,15. b) Matthäus 26,42; Apostelgeschichte 21,14.
Schlachter 1952:Es komme dein Reich. Dein Wille geschehe wie im Himmel, also auch auf Erden.
Zürcher 1931:Dein Reich komme. / Dein Wille geschehe / wie im Himmel, (so) auch auf Erden. / -Matthäus 26,42; Lukas 22,42; Psalm 103,21.
Luther 1912:Dein Reich komme. a) Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel. - a) Matthäus 7,21; Lukas 22,42.
Luther 1545 (Original):Dein Reich kome. Dein Wille geschehe, auff Erden, wie im Himel.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dein Reich komme. Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel.
Neue Genfer Übersetzung 2011:dein Reich komme, dein Wille geschehe auf der Erde, wie er im Himmel geschieht.
Albrecht 1912/1988:Dein Königreich komme! Dein Wille geschehe, wie im Himmel*, also auch auf Erden*!
Luther 1912 (Hexapla 1989):Dein Reich komme. -a-Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel. -a) Matthäus 7,21; Lukas 22,42.
Meister:Es komme Dein Königreich! Es geschehe Dein Wille-a-, wie im Himmel auch auf Erden-b-! -a) Matthäus 26,39.42; Apostelgeschichte 21,14. b) Psalm 102,20.21.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Dein Reich komme! Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf der Erde!
Nicht revidierte Elberfelder 1905:dein Reich komme; dein Wille geschehe, wie im Himmel also auch auf Erden.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:dein Reich -ima-komme-a-; dein Wille -imap-geschehe-b-, wie im Himmel so auch auf Erden! -a) Offenbarung 11,15. b) Matthäus 26,42; Apostelgeschichte 21,14.
Schlachter 1998:Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden-1-. -1) TR w: auf der Erde.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Es komme dein Reich! Es geschehe dein Wille wie im Himmel, (so) auch auf der Erde!
Interlinear 1979:Kommen soll dein Reich, geschehen soll dein Wille, wie im Himmel, auch auf Erden!
NeÜ 2021:Deine Herrschaft komme! / Dein Wille geschehe auf der Erde so wie im Himmel!
Jantzen/Jettel 2016:Dein Königreich komme. Dein Wille geschehe, a)wie [er] im Himmel [geschieht], auch auf der Erde.
a) Psalm 103,19 .20 .21
English Standard Version 2001:Your kingdom come, your will be done, on earth as it is in heaven.
King James Version 1611:Thy kingdom come. Thy will be done in earth, as [it is] in heaven.
Robinson-Pierpont 2022:Ἐλθέτω ἡ βασιλεία σου. Γενηθήτω τὸ θέλημά σου, ὡς ἐν οὐρανῷ, καὶ ἐπὶ τῆς γῆς.


Kommentar:
Streitenberger 2022:Er forderte im Satz davor, dass die Menschen den Namen Gottes als heilig anerkennen und behandeln und die Menschen ihn verehren und anbeten werden. Diese Bitte sieht der Errichtung des Reiches Gottes entgegen, wenn Gott die die ihm gebührende Ehre zuteil wird, wie der nächste Vers deutlich macht. Gott soll seine Herrschaft offenbaren, damit seine Herrlichkeit für alle sichtbar wird. Eine wichtige Bitte der Schüler möge sein, dass das Reich Gottes anbreche und die gottlosen Reiche der jetzigen Welt aufhören. In diesem Reich und in der Versammlung bereits jetzt ist die Bitte, dass Gottes Wille verwirklicht werde. Da Gott im Himmel ist, ist dies der Maßstab. Wie er dort getan wird, möge er auch auf der Erde getan werden. Dies ist derzeit überhaupt nicht der Fall, wird aber im Reich Gottes zuletzt dann realisiert.
John MacArthur Studienbibel:6, 1: Hier führt Christus den Gedanken aus 5,20 weiter und zeigt, wie unvollkommen die Gerechtigkeit der Pharisäer war. Dazu deckt er ihre Heuchelei auf bei ihren »Almosen« (V. 1-4); beim »Beten« (V. 5-15) und »Fasten« (V. 16-18). All das sollte der Ehre Gottes und nicht der Zurschaustellung der eigenen Gerechtigkeit dienen.

Files

html (12.3 kB)