Part 4268Part 4270

Bibel - Teil 04269/31169: 4. Mose 18,11: Auch das soll dir gehören: die heilige Abgabe von ihren Gaben, von allen Schwingopfern der Israeliten gebe ich sie dir und deinen Söhnen und Töchtern mit dir als ewiges...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
4018011
Preview
Luther 1984:Auch das soll dir gehören: die heilige Abgabe von ihren Gaben, von allen Schwingopfern der Israeliten gebe ich sie dir und deinen Söhnen und Töchtern mit dir als ewiges Anrecht. Wer rein ist in deinem Hause, darf davon essen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Auch folgendes soll dir als Hebe von ihren Gaben zustehen: alle Webeopfer der Israeliten; dir und deinen Söhnen und Töchtern mit dir weise ich sie als eine ewige Gebühr zu: wer rein ist in deinem Hause, darf davon essen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und dies soll dir gehören: die Hebopfer ihrer Gaben an allen Schwingopfern der Söhne Israel; dir und deinen Söhnen und deinen Töchtern bei dir habe ich sie gegeben als eine ewige Ordnung-1-;-a- jeder Reine in deinem Hause darf es essen-b-. -1) o: ein ewiges Anrecht. a) 2. Mose 29,27.28. b) 3. Mose 22,7.
Schlachter 1952:Du sollst auch das Hebopfer ihrer Gaben haben, alle Webopfer der Kinder Israel - ich habe sie dir und deinen Söhnen und deinen Töchtern neben dir zum ewigen Rechte gegeben. Wer in deinem Hause rein ist, der soll davon essen:
Zürcher 1931:Auch dies soll dir zufallen: die Hebe von ihren (sonstigen) Gaben, von allen Webeopfern der Israeliten; ich gebe sie dir wie auch deinen Söhnen und Töchtern als ewige Gebühr. Wer rein ist in deinem Hause, darf davon essen. -3. Mose 7,34; 10, 14.
Luther 1912:Ich habe auch das Hebopfer ihrer Gabe an allen Webeopfern der Kinder Israel dir gegeben und deinen Söhnen und Töchtern samt dir zum ewigen Recht; wer rein ist in deinem Hause, soll davon essen. - 3. Mose 10,14.
Buber-Rosenzweig 1929:Und dies ist dein als Hebe ihrer Gabe: Alle Schwingungen der Söhne Jissraels, dir gebe ich sie, deinen Söhnen und deinen Töchtern mit dir, zu Festsatz auf Weltzeit, alles Reine in deinem Haus darf ihn essen.
Tur-Sinai 1954:Und das sei dir Hebe ihrer Gabe von allen geschwungenen Opfern der Kinder Jisraël. Dir gebe ich sie und deinen Söhnen und Töchtern mit dir als ewige Gebühr; jeder Reine in deinem Haus darf es essen:
Luther 1545 (Original):Ich hab auch das Hebopffer jrer Gabe an allen Webeopffern der kinder Jsrael, dir vnd deinen Sönen vnd deinen Töchtern gegeben, sampt dir zum ewigen Recht, Wer rein ist in deinem Hause, sol dauon essen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich habe auch das Hebopfer ihrer Gabe an allen Webeopfern der Kinder Israel dir und deinen Söhnen und deinen Töchtern gegeben samt dir zum ewigen Recht; wer rein ist in deinem Hause, soll davon essen.
NeÜ 2021:Die Weihgaben der Israeliten gehören dir und allen deinen Nachkommen, Söhnen und Töchtern. Diese Ordnung gilt für alle Zeit. Jede Person in deinem Haus, die rein ist, darf davon essen.
Jantzen/Jettel 2016:Und dieses soll dir gehören: die a)Hebopfer ihrer Gaben, nach allen Webopfern der Söhne Israels; dir und deinen Söhnen und deinen Töchtern mit dir habe ich sie als eine ewige Gebühr gegeben; jeder b)Reine in deinem Haus soll es essen.
a) Hebopfer 2. Mose 29,27-29; 5. Mose 18,3;
b) rein 3. Mose 22,4-7: 3. Mose 14,1-9
English Standard Version 2001:This also is yours: the contribution of their gift, all the wave offerings of the people of Israel. I have given them to you, and to your sons and daughters with you, as a perpetual due. Everyone who is clean in your house may eat it.
King James Version 1611:And this [is] thine; the heave offering of their gift, with all the wave offerings of the children of Israel: I have given them unto thee, and to thy sons and to thy daughters with thee, by a statute for ever: every one that is clean in thy house shall eat of it.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 8: Bei ihrem Dienst für den Herrn sollten die Priester einen Anteil an den Opfergaben erhalten, die die Israeliten zum Gottesdienst brachten. Sie konnten alle Bestandteile behalten, die nicht vom Feuer auf dem Altar verzehrt wurden. Auch die Opfergaben der Erstlinge und alles, was dem Herrn geweiht wurde, gehörte ihnen.

Files

html (6.96 kB)