Part 26933Part 26935

Bibel - Teil 26934/31169: Johannes 19,41: Es war aber an der Stätte, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten und im Garten ein neues Grab, in das noch nie jemand gelegt worden war.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
43019041
Preview
Luther 1984:Es war aber an der Stätte, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten und im Garten ein neues Grab, in das noch nie jemand gelegt worden war.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Es lag aber bei dem Platze, wo er gekreuzigt worden war, ein Garten, und in dem Garten (befand sich) ein neues Grab, in welchem bisher noch niemand beigesetzt worden war.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Es war aber an dem Ort, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten und in dem Garten eine neue Gruft, in die noch nie jemand gelegt worden war.
Schlachter 1952:Es war aber an dem Ort, wo Jesus gekreuzigt worden war, ein Garten und in dem Garten eine neue Gruft, in welche noch niemand gelegt worden war.
Zürcher 1931:Es war aber an dem Ort, wo man ihn gekreuzigt hatte, ein Garten und in dem Garten eine neue Gruft, in die noch nie jemand gelegt worden war.
Luther 1912:Es war aber an der Stätte, da er gekreuzigt ward, ein Garten, und im Garten ein neues Grab, in welches niemand je gelegt war.
Luther 1545 (Original):Es war aber an der Stete, da er gecreutziget ward, ein Garte, vnd im garten ein new Grab, in welches niemand je gelegt war.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es war aber an der Stätte, da er gekreuziget ward, ein Garten und im Garten ein neu Grab, in welches niemand je gelegt war.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Dort, wo Jesus gekreuzigt worden war, befand sich ein Garten, und in dem Garten war ein neues Grab, in das noch niemand gelegt worden war.
Albrecht 1912/1988:Nahe bei der Stätte aber, wo Jesus gekreuzigt ward, lag ein Garten, und in dem Garten war ein neues Grab, worin noch niemand beigesetzt war.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Es war aber an der Stätte, da er gekreuzigt ward, ein Garten, und im Garten ein neues Grab, in welches niemand je gelegt war.
Meister:Es war aber an dem Orte, wo Er gekreuzigt wurde, ein Garten, und in dem Garten ein neues Grab, in das noch nie jemand gelegt worden war.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Es lag aber bei dem Platze, wo er gekreuzigt worden war, ein Garten, und in dem Garten (befand sich) ein neues Grab, in welchem bisher noch niemand beigesetzt worden war.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Es war aber an dem Orte, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten, und in dem Garten eine neue Gruft, in welche noch nie jemand gelegt worden war.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Es war aber an dem Ort, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten und in dem Garten eine neue Gruft, in die noch nie jemand -ppfp-gelegt worden war.
Schlachter 1998:Es war aber ein Garten an dem Ort, wo Jesus gekreuzigt worden war, und in dem Garten ein neues Grab-1-, in das noch niemand gelegt worden war. -1) das Grab bestand aus in den Felsen gehauenen Kammern.++
Interlinear 1979:War aber an dem Ort, wo er gekreuzigt worden war, ein Garten, und in dem Garten eine neue Grabkammer, in die noch nicht niemand war gelegt;
NeÜ 2021:Der Ort der Kreuzigung lag in der Nähe eines Gartens. Dort befand sich eine neu ausgehauene Grabhöhle, in der noch niemand gelegen hatte.
Jantzen/Jettel 2016:Es war an der Stätte, wo er gekreuzigt wurde, ein Garten und in dem Garten ein neues Grab, in das noch nie jemand gelegt worden war.
English Standard Version 2001:Now in the place where he was crucified there was a garden, and in the garden a new tomb in which no one had yet been laid.
King James Version 1611:Now in the place where he was crucified there was a garden; and in the garden a new sepulchre, wherein was never man yet laid.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 41: Garten … neues Grab. Nur Johannes berichtet, dass das Grab sich nahe bei dem Ort befand, an dem Jesus gekreuzigt wurde. Da der Sabbat, an dem jegliche Arbeit unterbrochen werden musste, fast begonnen hatte (6.00 Uhr nachmittags bei Sonnenuntergang), war die Nähe des Grabes hilfreich. Johannes erwähnt nicht, dass Josua eph von Arimathia einen Stein vor die Graböffnung gerollt hatte und dass Maria Madgdalena und Maria, die Mutter Josua es, sahen, wo er hingebracht wurde (Matthäus 27,58-61). Über den Zeitpunkt des Todes des Herrn und seine Grablegung, s. Anm. zu Matthäus 27,45.57-61.

Files

html (11.4 kB)