Part 26997Part 26999

Bibel - Teil 26998/31169: Apostelgeschichte 1,7: Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater in seiner Macht bestimmt hat; -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
44001007
Preview
Luther 1984:Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater in seiner Macht bestimmt hat;-a- -a) Matthäus 24,36.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er antwortete ihnen: «Euch kommt es nicht zu, Zeiten und Fristen-1- zu wissen, die der Vater vermöge seiner eigenen Machtvollkommenheit festgesetzt hat. -1) = Zeit und Stunde.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte-a- zu wissen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht festgesetzt hat-b-. -a) 1. Thessalonicher 5,1. b) Matthäus 24,36.
Schlachter 1952:Er sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Stunden zu kennen, welche der Vater in seiner eigenen Macht festgesetzt hat;
Zürcher 1931:Er sprach zu ihnen: Euch gebührt es nicht, Zeit oder Stunde zu wissen, die der Vater nach seiner eignen Macht festgesetzt hat. -Matthäus 24,36; Markus 13,32.
Luther 1912:Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, zu wissen Zeit oder Stunde, welche der Vater seiner Macht vorbehalten hat;
Luther 1545 (Original):Er sprach aber zu jnen, Es gebürt euch nicht zu wissen zeit oder stunde, welche der Vater seiner macht furbehalten hat,
Luther 1545 (hochdeutsch):Er sprach aber zu ihnen: Es gebühret euch nicht, zu wissen Zeit oder Stunde, welche der Vater seiner Macht vorbehalten hat,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Jesus gab ihnen zur Antwort: »Es steht euch nicht zu, Zeitspannen und Zeitpunkte zu kennen, die der Vater festgelegt hat und über die er allein entscheidet.
Albrecht 1912/1988:Er antwortete ihnen: «Ihr braucht nicht Zeit oder Stunde zu kennen, die der Vater in seiner Machtvollkommenheit bestimmt hat.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Er sprach aber zu ihnen: Es gebührt euch nicht, zu wissen Zeit oder Stunde, welche der Vater seiner Macht vorbehalten hat;
Meister:Er sprach zu ihnen: «Nicht gebührt es euch zu wissen Zeiten und Zeitumstände, welche der Vater in Seiner eigenen Vollmacht bestimmt hat. -5. Mose 29,28; Matthäus 24,36; Markus 13,32; 1. Thessalonicher 5,1.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Er antwortete ihnen: «Euch kommt es nicht zu, Zeiten und Fristen-1- zu wissen, die der Vater vermöge seiner eigenen Machtvollkommenheit festgesetzt hat. -1) = Zeit und Stunde.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Er sprach aber zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte zu wissen, die der Vater in seine eigene Gewalt gesetzt hat-1-. -1) aüs: in seiner eigenen Gewalt festgesetzt hat.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Er sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte-a- zu -ifa-wissen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht -a-festgesetzt hat-b-. -a) 1. Thessalonicher 5,1. b) Matthäus 24,36.
Schlachter 1998:Er sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, die Zeiten oder Zeitpunkte zu kennen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht-1- festgesetzt hat; -1) o: Souveränität, Unumschränktheit.++
Interlinear 1979:Er sagte aber zu ihnen: Nicht euer ist, zu wissen Zeiten oder Fristen, die der Vater festgesetzt hat in der eigenen Macht;
NeÜ 2021:Jesus erwiderte: Die Zeiten und Fristen dafür hat der Vater selbst (Wörtlich: "in der ihm eigenen Vollmacht". Gemeint ist die Macht und das Recht, frei nach eigenem Ermessen zu entscheiden, ohne dabei das Recht anderer zu verletzen (= Souveränität).)festgelegt. Ihr müsst das nicht wissen.
Jantzen/Jettel 2016:Er sagte zu ihnen: „Es ist nicht eure Sache, Zeiten und Zeitpunkte 1) zu kennen, die der Vater in eigener Vollmacht* festsetzte, a)
a) 5. Mose 29,28; Matthäus 24,36*; 1. Thessalonicher 5,1 .2
1) o.: bestimmte [o.: festgelegte] Zeiten
English Standard Version 2001:He said to them, It is not for you to know times or seasons that the Father has fixed by his own authority.
King James Version 1611:And he said unto them, It is not for you to know the times or the seasons, which the Father hath put in his own power.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 7: Dieser Vers zeigt, dass die Erwartung der Apostel eines buchstäblichen, irdischen Reiches das widerspiegelte, was Christus gelehrt und was das AT vorausgesagt hatte. Andernfalls hätte er sie in diesem wichtigen Aspekt seiner Lehre korrigiert. Zeiten oder Zeitpunkte. Diese beiden Begriffe bezeichnen Merkmale, Zeitperioden und Ereignisse der irdischen Königsherrschaft Christi, die mit seiner Wiederkunft beginnt (Matthäus 25,21-34). Der genaue Zeitpunkt seiner Wiederkunft bleibt jedoch ein nicht geoffenbartes Geheimnis (Markus13, 32; vgl. 5. Mose 29,28).

Files

html (12.4 kB)