Part 28898Part 28900

Bibel - Teil 28899/31169: 2. Korinther 2,8: Darum ermahne ich euch, daß ihr ihm Liebe erweist.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
47002008
Preview
Luther 1984:Darum ermahne ich euch, daß ihr ihm Liebe erweist.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Deshalb empfehle ich euch, Liebe gegen ihn walten zu lassen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Darum ermahne ich euch, zu beschließen, ihm gegenüber Liebe (zu üben).
Schlachter 1952:Darum ermahne ich euch, Liebe gegen ihn walten zu lassen.
Zürcher 1931:Deswegen ermahne ich euch, zu beschliessen, Liebe gegen ihn zu üben.
Luther 1912:Darum ermahne ich euch, daß ihr die Liebe an ihm beweiset.
Luther 1545 (Original):Darumb ermane ich euch, das jr die Liebe an jm beweiset.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum ermahne ich euch, daß ihr die Liebe an ihm beweiset.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ich bitte euch also eindringlich, ihm ganz bewusst wieder eure Liebe zu erweisen.
Albrecht 1912/1988:So fordre ich euch denn auf: laßt Liebe gegen ihn walten!
Luther 1912 (Hexapla 1989):Darum ermahne ich euch, daß ihr die Liebe an ihm beweiset.
Meister:Darum ermahne ich euch, Liebe gegen ihn walten zu lassen!
Menge 1949 (Hexapla 1997):Deshalb empfehle ich euch, Liebe gegen ihn walten zu lassen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Darum ermahne ich euch, Liebe gegen ihn zu betätigen.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Darum ermahne ich euch, zu -ifa-beschließen, ihm gegenüber Liebe (zu üben).
Schlachter 1998:Darum ermahne ich euch, Liebe gegen ihn walten zu lassen.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Deshalb ermahne ich euch, gegen ihn Liebe zu vereinbaren.
Interlinear 1979:Deswegen ermahne ich euch, zur Geltung zu bringen gegenüber ihm Liebe;
NeÜ 2021:Deshalb bitte ich euch: Beschließt, ihn wieder in Liebe anzunehmen.
Jantzen/Jettel 2016:weshalb ich euch aufrufe, ihn der Liebe zu vergewissern; a)
a) 1. Korinther 13,7
English Standard Version 2001:So I beg you to reaffirm your love for him.
King James Version 1611:Wherefore I beseech you that ye would confirm [your] love toward him.
Robinson-Pierpont 2022:Διὸ παρακαλῶ ὑμᾶς κυρῶσαι εἰς αὐτὸν ἀγάπην.


Kommentar:
Streitenberger 2022:Διὸ („daher, deshalb“) zieht die Folgerung aus dem genannten Grund, dass der Betreffende von Betrübnis überwältigt werden würde, wenn man ihm nicht vergeben würde, nachdem er zur Einsicht kam, nämlich ihm gegenüber Liebe walten zu lassen. Zu κυρόω („beschließen, entscheiden, versichern, gut heißen) Herodotus, Historiae 8.56, 1ff: „Οἱ δὲ ἐν Σαλαμῖνι Ἕλληνες, ὥς σφι ἐξαγγέλθη ὡς ἔσχε τὰ περὶ τὴν Ἀθηνέων ἀκρόπολιν, ἐς τοσοῦτον θόρυβον ἀπίκοντο ὥστε ἔνιοι τῶν στρατηγῶν οὐδὲ κυρωθῆναι ἔμενον τὸ προκείμενον πρῆγμα, ἀλλ’ ἔς τε τὰς νέας ἐσέπιπτον καὶ τὰ ἱστία ἀείροντο ὡς ἀποθευσόμενοι·“ „Als es den Griechen in Salamis nun gemeldet wurde, wie es um die Akropolis der Athener stand, gerieten sie in eine solche Panik, dass einige der Feldherren weder warteten, dass ein Beschluss über den vorliegenden Sachverhalt gefasst würde, sondern sodann in die Schiffe stürzten und die Segel setzen ließen, um wegzukommen“. Vgl. ebenso Polybius, Historiae 1.11, 1: „ πολὺν μὲν χρόνον ἐβουλεύσαντο, καὶ τὸ μὲν συνέδριον οὐδ’ εἰς τέλος ἐκύρωσε τὴν γνώμην διὰ τὰς ἄρτι ῥηθείσας αἰτίας.“ „Es wurde zwar lange Zeit beraten und doch fasste der Rat bis zum Schluss weder einen Beschluss wegen den schon besagten Ursachen“. D.h. es geht Paulus darum, dass die Leser es beschließen und für gut befänden, Liebe walten zu lassen.
John MacArthur Studienbibel:2, 5: Dieser Abschnitt ist einer der besten Texte der ganzen Bibel über die geistliche Motivation und Begründung für Vergebung. 2, 5 Hat aber jemand Betrübnis verursacht. Die gr. Satzkonstruktion setzt voraus, dass der Zustand tatsächlich zutrifft (nicht: »falls aber …«). Paulus erkennt die Realität des Vergehens an sowie ihre fortdauernde Wirkung, die es nicht nur auf ihn hat, sondern auf die Gemeinde. Da er somit jegliche persönlichen Rachegefühle verhindern will, versucht er die Anklage gegen den bußfertigen Übeltäter zu mildern und der Gemeinde zu ermöglichen, objektiv mit dem Sünder und seinen Komplizen umzugehen, ohne von Paulus’ persönlicher Sorge oder Verletzung beeinflusst zu sein.

Files

html (12.2 kB)