Part 29056Part 29058

Bibel - Teil 29057/31169: 2. Korinther 11,1: WOLLTE Gott, ihr hieltet mir ein wenig Torheit zugut! Doch ihr haltet mir's wohl zugut.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"Copyright © 2011 Genfer BibelgesellschaftDisplayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
47011001
Preview
Luther 1984:WOLLTE Gott, ihr hieltet mir ein wenig Torheit zugut! Doch ihr haltet mir's wohl zugut.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):MÖCHTET ihr euch doch ein klein wenig Torheit von mir gefallen lassen! Nicht wahr? ihr laßt sie euch auch von mir gefallen;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:MÖGET ihr doch ein wenig Torheit von mir ertragen! Doch ihr ertragt mich (ja) auch.
Schlachter 1952:Möchtet ihr mir doch ein wenig Torheit zugute halten! Doch ihr haltet sie mir schon zugute!
Zürcher 1931:MÖCHTET ihr doch an mir ein wenig Torheit ertragen! Aber ihr ertragt es an mir (ja) auch. -V. 16-19; 2. Korinther 12,6.
Luther 1912:Wollte Gott, ihr hieltet mir ein wenig Torheit zugut! Doch ihr haltet mir’s wohl zugut.
Luther 1545 (Original):Wolte Gott, jr hieltet mir ein wenig torheit zu gut, Doch jr haltet mirs wol zu gut,
Luther 1545 (hochdeutsch):Wollte Gott, ihr hieltet mir ein wenig Torheit zugut! Doch ihr haltet mir's wohl zugut.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ich wünschte, ihr würdet euch ein klein wenig Unverstand von meiner Seite gefallen lassen! Seid nachsichtig mit mir, ich bitte euch darum!
Albrecht 1912/1988:Daß ihr euch doch ein klein wenig «Torheit*» von mir gefallen ließet! Und nicht wahr; das tut ihr auch.
Luther 1912 (Hexapla 1989):WOLLTE Gott, ihr hieltet mir ein wenig Torheit zugut! Doch ihr haltet mir's wohl zugut.
Meister:O DASS ihr mich doch ertragt bei etwas Unbesonnenheit-a-; aber ihr ertragt mich ja auch! -a) V. 16; 2. Korinther 5,13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):MÖCHTET ihr euch doch ein klein wenig Torheit von mir gefallen lassen! Nicht wahr? ihr laßt sie euch auch von mir gefallen;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ich wollte, ihr möchtet ein wenig Torheit von mir ertragen; doch ertraget mich auch.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:MÖGET ihr doch ein wenig Torheit von mir -ipf-ertragen! Doch ihr ertragt mich (ja) auch.
Schlachter 1998:Mögt ihr mich doch ein wenig in (meiner) Torheit ertragen! Doch ihr ertragt mich ja schon.
Interlinear 1979:Könntet ihr doch ertragen an mir ein wenig Torheit! Aber ja auch ertragt ihr mich.
NeÜ 2021:Paulus und die SuperapostelLasst euch doch ein wenig Dummheit von mir gefallen. Aber das tut ihr ja schon!
Jantzen/Jettel 2016:Ich wollte, ihr ertrügt von mir eine kleine Torheit 1). Doch ertragt ihr mich auch, a) a) 2. Korinther 12,11 1) o.: Unbesonnenheit
English Standard Version 2001:I wish you would bear with me in a little foolishness. Do bear with me!
King James Version 1611:Would to God ye could bear with me a little in [my] folly: and indeed bear with me.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:11, 1: ein wenig in [meiner] Torheit. Nachdem Paulus soeben herausgestellt hat, wie töricht es ist, sich selbst zu empfehlen (10, 18), wollte er gewiss nicht selber diese Torheit begehen. Da die Korinther jedoch die Behauptungen der falschen Apostel angenommen hatten, war Paulus gezwungen, die Zeugnisse für seine eigene Apostelschaft vorzuweisen (vgl. 12, 11). Nur so konnte er sie dazu bewegen, die Wahrheit zu sehen (s. Anm. zu 10,7). Im Gegensatz zu den falschen Aposteln rühmte Paulus sich jedoch im Herrn (10, 17) und sein Rühmen war motiviert von der Sorge um das Wohlergehen der Korinther unter der Bedrohung falscher Lehren (vgl. V. 2; 12, 19).

Files

html (10.6 kB)