Part 29158Part 29160

Bibel - Teil 29159/31169: Galater 2,12: Denn bevor einige von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, weil er die aus dem Judentum fürchtete. -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"Copyright © 2011 Genfer BibelgesellschaftDisplayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
48002012
Preview
Luther 1984:Denn bevor einige von Jakobus kamen, -a-aß er mit den Heiden; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, weil er die aus dem Judentum fürchtete. -a) Apostelgeschichte 11,2.3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Bevor nämlich einige (Abgesandte) des Jakobus kamen, hatte er mit den Heidenchristen Tischgemeinschaft gehalten; aber nach der Ankunft jener hatte er sich zurückgezogen und sich (von ihnen) abgesondert aus Furcht vor den Judenchristen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn bevor einige von Jakobus kamen-a-, hatte er mit (denen aus) den Nationen gegessen; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, da er sich vor denen aus der Beschneidung fürchtete-b-. -a) Apostelgeschichte 15,1. b) Apostelgeschichte 11,3.
Schlachter 1952:Bevor nämlich etliche von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, weil er die aus der Beschneidung fürchtete.
Zürcher 1931:Denn bevor etliche von Jakobus kamen, ass er mit den (frühern) Heiden; als sie aber gekommen waren, zog er sich zurück und sonderte sich ab, weil er die aus der Beschneidung fürchtete. -Apostelgeschichte 10,13-16; 11, 3.
Luther 1912:Denn zuvor, ehe etliche von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; da sie aber kamen, entzog er sich und sonderte sich ab, darum daß er die aus den Juden fürchtete. - Apostelgeschichte 11,3.
Luther 1545 (Original):Denn zuuor ehe etliche von Jacobo kamen, als er mit den Heiden. Da sie aber kamen, entzoch er sich, vnd sondert sich, Darumb das er die von der Beschneitung furchte.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn zuvor, ehe etliche von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; da sie aber kamen, entzog er sich und sonderte sich, darum daß er die von der Beschneidung fürchtete.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Zunächst hatte er zusammen mit den nichtjüdischen 'Geschwistern' an den gemeinsamen Mahlzeiten teilgenommen. Als dann aber einige Leute aus dem Kreis um Jakobus kamen, zog sich Petrus aus Angst vor den Verfechtern der Beschneidung zurück und sonderte sich 'von den Nichtjuden' ab.
Albrecht 1912/1988:Vor der Ankunft einiger Sendboten des Jakobus-1- hielt er nämlich Tischgemeinschaft mit den Heidenchristen. Nach ihrer Ankunft aber zog er sich feige zurück und trennte sich (von ihnen) aus Furcht vor jenen Judenchristen*. -1) des Bischofs der Gemeinde zu Jerusalem (Galater 1,19; 2, 9).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn zuvor, ehe etliche von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; da sie aber kamen, entzog er sich und sonderte sich ab, darum daß er die aus den Juden fürchtete. -Apostelgeschichte 11,3.
Meister:Denn ehe etliche von Jakobus kamen, aß er zusammen mit den Heiden-a-, als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, da er die aus der Beschneidung fürchtete. -a) Apostelgeschichte 10,28; 11, 3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Bevor nämlich einige (Abgesandte) des Jakobus kamen, hatte er mit den Heidenchristen Tischgemeinschaft gehalten; aber nach der Ankunft jener hatte er sich zurückgezogen und sich (von ihnen) abgesondert aus Furcht vor den Judenchristen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn bevor etliche von Jakobus kamen, hatte er mit (denen aus) den Nationen gegessen; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, da er sich vor denen aus der Beschneidung fürchtete.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn bevor einige von Jakobus -sifp-kamen-a-, hatte er mit (denen aus) den Nationen -ipf-gegessen; als sie aber kamen, -ipf-zog er sich zurück und -ipf-sonderte sich ab, da er sich vor denen aus der Beschneidung fürchtete-b-. -a) Apostelgeschichte 15,1. b) Apostelgeschichte 11,3.
Schlachter 1998:Bevor nämlich etliche von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, weil er die aus der Beschneidung fürchtete.
Interlinear 1979:Bevor nämlich gekommen waren einige von Jakobus, mit den Heiden zusammen aß er; als aber sie gekommen waren, zog er sich zurück und sonderte ab sich, fürchtend die aus Beschneidung.
NeÜ 2021:Zunächst hatte er ohne Bedenken mit den nichtjüdischen Geschwistern zusammen gegessen. Als dann aber einige Leute von Jakobus kamen, zog er sich aus Furcht vor diesen ‹Verteidigern› der Beschneidung ‹von den gemeinsamen Mahlzeiten› zurück.
Jantzen/Jettel 2016:denn bevor etliche von Jakobus kamen, hatte er mit denen, die von den Völkern waren, a)gegessen. Aber als sie kamen, zog er sich zurück und sonderte sich selbst ab, da er sich vor denen, die aus der Beschneidung waren, b)fürchtete. a) Markus 2,16; Apostelgeschichte 10,28*b) Sprüche 29,25
English Standard Version 2001:For before certain men came from James, he was eating with the Gentiles; but when they came he drew back and separated himself, fearing the circumcision party.
King James Version 1611:For before that certain came from James, he did eat with the Gentiles: but when they were come, he withdrew and separated himself, fearing them which were of the circumcision.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Paulus zählt hier die Einzelheiten seines höchst wichtigen Besuchs in Jerusalem auf, der sein erster nach seiner Bekehrung war. Damit liefert er einen überzeugenden Beweis dafür, dass seine Botschaft identisch ist mit der Botschaft der anderen zwölf Apostel. 2, 1 Darauf, nach vierzehn Jahren, zog ich wieder hinauf nach Jerusalem. Das war die Zeitspanne von seinem ersten Besuch in Jerusalem (1, 18) bis zu dem Besuch, von dem er hier berichtet. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um seinen Besuch auf dem Jerusalemer Konzil (Apostelgeschichte 15,1-22), das einberufen worden war, um die Streitfrage über die Errettung der Heiden zu klären. Sprachlich gesehen muss sich das Wort »wieder« nicht unbedingt auf den unmittelbar nächsten Besuch beziehen, sondern kann einfach »noch einmal« bedeuten, ohne Hinweis, wie oft er Jerusalem in der Zwischenzeit besucht hatte. Und tatsächlich hatte Paulus während dieser 14 Jahre Jerusalem nochmals besucht: Er hatte der dortigen Gemeinde eine Hilfsgabe überbracht, weil sie unter der Hungersnot litt (Apostelgeschichte 11,27-30; 12, 24.25). Paulus erwähnt diesen Besuch hier jedoch nicht, weil er für seine apostolische Autorität bedeutungslos war. Barnabas. S. Anm. zu Apostelgeschichte 4,36. Paulus’ erster Gefährte, der sich vor den Aposteln in Jerusalem für ihn verbürgte (Apostelgeschichte 9,27) und ihn auf seiner ersten Missionsreise begleitete (Apostelgeschichte 13,2.3). Titus. Ein geistliches Kind und Mitarbeiter des Paulus (Titus 1,4.5). Als unbeschnittener Heide war Titus ein treffender Beweis für die Wirksamkeit von Paulus’ Dienst. S. Einleitung zu Titus: Autor und Abfassungszeit.

Files

html (14.7 kB)