Part 29182Part 29184

Bibel - Teil 29183/31169: Galater 3,15: LIEBE Brüder, ich will nach menschlicher Weise reden: Man hebt doch das Testament eines Menschen nicht auf, wenn es bestätigt ist, und setzt auch nichts dazu.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"Copyright © 2011 Genfer BibelgesellschaftDisplayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
48003015
Preview
Luther 1984:LIEBE Brüder, ich will nach menschlicher Weise reden: Man hebt doch das Testament eines Menschen nicht auf, wenn es bestätigt ist, und setzt auch nichts dazu.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):LIEBE Brüder, ich will an menschliche Verhältnisse erinnern-1-: Auch die letztwillige Verfügung eines Menschen, die rechtskräftig geworden ist, kann doch niemand umstoßen oder nachträglich mit Zusätzen versehen. -1) w: ich rede nach Menschenweise, d.h. ich will ein Beispiel aus menschlichen Verhältnissen nehmen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:BRÜDER, ich rede nach Menschenweise: selbst bei eines Menschen rechtskräftig bestätigtem Testament hebt niemand es auf oder fügt etwas hinzu.
Schlachter 1952:Brüder, ich rede nach Menschenweise: Sogar eines Menschen Testament, wenn es bestätigt ist, hebt niemand auf oder verordnet etwas dazu.
Zürcher 1931:IHR Brüder, ich rede nach menschlicher Weise. Niemand stösst doch auch nur eines Menschen Testament um, nachdem es in Kraft erklärt ist, oder verordnet (etwas) hinzu. -Hebräer 9,16.
Luther 1912:Liebe Brüder, ich will nach menschlicher Weise reden: Verwirft man doch eines Menschen Testament nicht, wenn es bestätigt ist, und tut auch nichts dazu.
Luther 1545 (Original):Lieben Brüder, Ich wil nach menschlicher weise reden. Verachtet man doch eines Menschen testament nicht (wenn es bestetiget ist) vnd thut auch nichts dazu.
Luther 1545 (hochdeutsch):Liebe Brüder, ich will nach menschlicher Weise reden: Verachtet man doch eines Menschen Testament nicht, wenn es bestätiget ist, und tut auch nichts dazu.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Liebe Geschwister, lasst mich ein Beispiel gebrauchen, das uns allen vertraut ist. Wenn jemand ein Testament aufgesetzt hat und es rechtskräftig geworden ist, kann keiner mehr es für ungültig erklären oder nachträglich etwas daran ändern.
Albrecht 1912/1988:Brüder, ich will ein Beispiel aus menschlichen Verhältnissen nehmen: Nicht einmal eines Menschen letztwillige Verfügung, die rechtskräftig geworden ist, kann man umstoßen oder durch Zusätze abändern.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Liebe Brüder, ich will nach menschlicher Weise reden: Verwirft man doch eines Menschen Testament nicht, wenn es bestätigt ist, und tut auch nichts dazu.
Meister:BRÜDER, nach Menschenweise rede ich; es verachtet doch wohl niemand eines Menschen rechtskräftig gemachtes Testament-a- oder ordnet dazu an. -a) Hebräer 9,17.
Menge 1949 (Hexapla 1997):LIEBE Brüder, ich will an menschliche Verhältnisse erinnern-1-: Auch die letztwillige Verfügung eines Menschen, die rechtskräftig geworden ist, kann doch niemand umstoßen oder nachträglich mit Zusätzen versehen. -1) w: ich rede nach Menschenweise, d.h. ich will ein Beispiel aus menschlichen Verhältnissen nehmen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Brüder, ich rede nach Menschen(weise); selbst eines Menschen Bund, der bestätigt ist, hebt niemand auf oder verordnet (etwas) hinzu.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:BRÜDER, ich rede nach Menschenart: selbst eines Menschen rechtskräftig -ppfp-festgelegtes Testament hebt niemand auf oder fügt etwas hinzu.
Schlachter 1998:Brüder, ich rede nach Menschenweise: Sogar das Testament eines Menschen hebt niemand auf oder verordnet etwas dazu, wenn es bestätigt ist.
Interlinear 1979:Brüder, nach Menschenart rede ich; dennoch eines Menschen rechtskräftig gewordenes Testament niemand erklärt für ungültig oder hängt eine Klausel an.
NeÜ 2021:Das Gesetz hebt die Zusagen Gottes nicht aufLiebe Geschwister, nehmen wir ein Beispiel aus dem täglichen Leben: Wenn jemand ein Testament rechtskräftig aufgesetzt hat, dann kann niemand es für ungültig erklären oder etwas hinzufügen.
Jantzen/Jettel 2016:Brüder, nach Menschen[weise] spreche ich: Auch eines Menschen Bund, der gültig gemacht 1) wurde, lehnt niemand ab, und niemand verordnet [etwas] dazu. 1) d. h.: rechtsgültig bestätigt; ebenso V. 17
English Standard Version 2001:To give a human example, brothers: even with a man-made covenant, no one annuls it or adds to it once it has been ratified.
King James Version 1611:Brethren, I speak after the manner of men; Though [it be] but a man's covenant, yet [if it be] confirmed, no man disannulleth, or addeth thereto.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 15: Paulus ahnte einen Einwand voraus, der gegen seine Argumentation mit Abraham erhoben werden würde, mit der er die Lehre der Rechtfertigung aus Glauben belegte. In diesen Versen widerlegt er diesen Einwand, der besagt, die spätere Gesetzgebung am Sinai habe eine Veränderung und eine bessere Methode der Errettung gebracht. Um dies Argument zu widerlegen, zeigt Paulus, wie überlegen der abrahamitische Bund (V. 15-18) und wie unterlegen das Gesetz (V. 19-22) war. 3, 15 Brüder. Dieses liebevolle Wort drückt innige Liebe zu den Galatern aus – die sie nach Paulus’ erstem Tadel vielleicht bezweifelten (V. 1.3). Menschenweise … das Testament eines Menschen. Selbst menschliche Bündnisse, die einmal bestätigt worden sind, werden als unwiderruflich und unabänderlich angesehen. Wie viel mehr gilt das dann für einen Bund, den ein unveränderlicher Gott geschlossen hat (Maleachi 3,6; Jakobus 1,17).

Files

html (12.6 kB)