Part 29317Part 29319

Bibel - Teil 29318/31169: Epheser 3,1: DESHALB sage ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch Heiden - -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"Copyright © 2011 Genfer BibelgesellschaftDisplayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
49003001
Preview
Luther 1984:DESHALB sage ich, Paulus, der -a-Gefangene Christi Jesu für euch Heiden - -a) Philipper 1,7.13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DAS ist der Grund, weshalb ich, Paulus, der ich euch Heiden zugute der Gefangene Christi Jesu-1- bin, - -1) o: ein Gefangener um Christi Jesu willen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DESWEGEN (bin) ich, Paulus-a-, der Gefangene-1- Christi Jesu-b- für euch, die Nationen . . . -1) o: Gebundene. a) Galater 5,2. b) Epheser 4,1; Philipper 1,13; 2. Timotheus 1,8; Phlm. 1.9.
Schlachter 1952:DESWEGEN (bin) ich, Paulus, der Gebundene Christi Jesu für euch, die Heiden -
Zürcher 1931:DESHALB (bitte ich), Paulus, der ich der Gefangene Christi Jesu um eurer, der Heiden, willen bin (, nicht mutlos zu werden)-1-, -Epheser 4,1; Kolosser 1,24; 2. Timotheus 1.8. 1) die beiden Zusätze in diesem Vers sind aus V. 13 vorausgenommen.
Luther 1912:Derhalben ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch Heiden, - Philemon 1,7.13.
Luther 1545 (Original):Derhalben ich Paulus der gefangener Christi Jhesu, fur euch Heiden,
Luther 1545 (hochdeutsch):Derhalben ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch Heiden,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wenn ich mir das alles vor Augen halte, 'kann ich nicht anders, als vor Gott niederzuknien und ihn anzubeten'. Denn dass ich, Paulus, für mein Bekenntnis zu Jesus Christus im Gefängnis bin, kommt euch zugute, die ihr nicht zum jüdischen Volk gehört.
Albrecht 1912/1988:Deshalb (beuge) ich Paulus, der Gefangne Christi Jesu für euch Heiden*, (meine Knie vor dem Vater). -
Luther 1912 (Hexapla 1989):DERHALBEN ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch Heiden, -Philipper 1,7.13.
Meister:DESHALB bin ich, Paulus, der Gebundene-a- Jesu Christi für euch Heiden-b-. -a) Apostelgeschichte 21,33; 28, 20; Epheser 4,1; 6, 20; Philipper 1,7.13.14.17; Kolosser 4,3.18; 2. Timotheus 1,8; 2, 9; Phlm. 9. b) Galater 5,11; Kolosser 1,24; 2. Timotheus 2,10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DAS ist der Grund, weshalb ich, Paulus, der ich euch Heiden zugute der Gefangene Christi Jesu-1- bin, - -1) o: ein Gefangener um Christi Jesu willen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Dieserhalb ich, Paulus, der Gefangene-1- Christi Jesu für euch, die Nationen - -1) o: der Gebundene.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:DESWEGEN (bin) ich, Paulus-a-, der Gefangene-1- Christi Jesu-b- für euch, die Nationen - -1) o: Gebundene. a) Galater 5,2. b) Epheser 4,1; Philipper 1,13; 2. Timotheus 1,8; Phlm. 1.9.
Schlachter 1998:Deshalb (bin) ich, Paulus, der Gebundene des Christus Jesus für euch, die Heiden -
Interlinear 1979:Deswegen ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für euch Heiden
NeÜ 2021:Was unsere Aufgabe istDeswegen bin ich, Paulus, jetzt für euch Nichtjuden ‹im Gefängnis›, sozusagen ein Gefangener des Messias.
Jantzen/Jettel 2016:Aus diesem Grunde [ist es, dass] ich, Paulus, Gebundener Christi Jesu für euch, die von den Völkern, a) a) Epheser 4,1; 6, 20*; Philipper 1,13
English Standard Version 2001:For this reason I, Paul, a prisoner for Christ Jesus on behalf of you Gentiles
King James Version 1611:For this cause I Paul, the prisoner of Jesus Christ for you Gentiles,
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 1: Deshalb. Das bezieht sich auf die Wahrheiten über die Einheit der Gläubigen, die Paulus soeben dargelegt hat, und zeigt seine Motivation zu dem Gebet auf, das in V. 14 beginnt. der Gebundene Christi Jesu. Paulus war zwar etwa zwei Jahre in Cäsarea und weitere zwei Jahre in Rom in Gefangenschaft, doch sah er sich nicht als Gefangener einer Regierung oder eines Menschen an. Vielmehr wusste er sich in Jesu Hand und war sich gewiss, dass der Herr sein Leben lenkte und beherrschte. Er wurde verhaftet, weil er zu Heiden gepredigt hatte. S. 2. Korinther 4,8-15. 3, 2-13 In dieser Parenthese (Einschub) unterbricht Paulus den in V. 1 begonnenen Gedanken und wiederholt, bekräftigt und erläutert noch einmal die bisher dargelegten Wahrheiten. Er sah sich genötigt, seine Autorität zu bestätigen, mit der er die Einheit von Juden und Heiden in Christus lehrte (V. 2-7). Das war eine neue und weit reichende Wahrheit und zweifellos fiel es den meisten Ephesern schwer, sie zu begreifen bzw. anzunehmen.

Files

html (9.13 kB)