Part 4894Part 4896

Bibel - Teil 04895/31169: 5. Mose 1, 2: Elf Tagereisen weit ist es vom Horeb bis Kadesch-Barnea auf dem Wege zum Gebirge Seïr.

Verses
Author
Language
Category
Media
Preview
Luther 1984:Elf Tagereisen weit ist es vom Horeb bis Kadesch-Barnea auf dem Wege zum Gebirge Seïr.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Elf Tagereisen lang ist der Weg vom Horeb-1- nach dem Gebirge Seir bis Kades-Barnea. - -1) = Sinai.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Elf Tage sind es vom Horeb, auf dem Weg zum Gebirge Seir, bis Kadesch-Barnea-a-. -a) V. 19; 5. Mose 9, 23.
Schlachter 1952:elf Tagereisen weit vom Horeb, am Wege vom Gebirge Seir nach Kadesch-Barnea.
Zürcher 1931:Elf Tagereisen sind es vom Horeb bis Kades-Barnea auf dem Wege nach dem Gebirge Seir.
Luther 1912:Elf Tagereisen von Horeb, durch den Weg des Gebirges Seir, bis gen Kades-Barnea.
Buber-Rosenzweig 1929:Elf Tagreisen sinds vom Choreb, auf dem Weg zum Gebirge Ssedr, bis Kadesch Barnea,
Tur-Sinai 1954:- Elf Tage (sind es) vom Horeb auf dem Weg zum Gebirge Sëir bis Kadesch-Barnea. -
Luther 1545 (Original):Eilff tagereise von Horeb, durch den weg des gebirges Seir, bis gen KadesBarnea.
Luther 1545 (hochdeutsch):elf Tagreisen von Horeb durch den Weg des Gebirges Seir bis gen Kades-Barnea.
NeÜ 2021:Elf Tagereisen sind es vom Berg Horeb auf dem Weg zum Gebirge Seïr (Das "Gebirge Seïr" erstreckt sich östlich der Araba vom Toten Meer bis nach Elat und wurde von Edomitern bewohnt.)bis Kadesch-Barnea. ("Kadesch-Barnea" lag an der Südgrenze von Kanaan, etwa 80 km südwestlich von Beerscheba.)
Jantzen/Jettel 2016:Elf Tagereisen sind es vom Horeb, auf dem Wege des Berglands Seir, bis Kadesch-Barnea. a) a) 5. Mose 1, 19; 9, 23
English Standard Version 2001:It is eleven days' journey from Horeb by the way of Mount Seir to Kadesh-barnea.
King James Version 1611:([There are] eleven days' [journey] from Horeb by the way of mount Seir unto Kadeshbarnea.)
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 1: Diese Einleitung liefert den Rahmen für das 5. Buch Mose und seine Absichten. 1, 1 die Worte, die Mose redete. Beinahe das ganze 5. Buch Mose besteht aus Ansprachen, die Mose am Ende seines Lebens hielt. Laut V. 3 handelte Mose in der Autorität Gottes, da seine inspirierten Worte in Übereinstimmung mit den von Gott gegebenen Geboten standen. zu ganz Israel. Dieser Ausdruck wird in diesem Buch 5-mal verwendet und hebt Israels Einheit hervor, sowie die allgemeine Anwendung dieser Worte. in der Arava gegenüber von Suph. Mit Ausnahme des Jordan und der Arava (s. Anm.) ist die genaue Lage der in 1, 1 beschriebenen Orte nicht mit Sicherheit bekannt, obgleich sie möglicherweise auf Israels Weg nach Norden vom Golf von Akaba lagen (vgl. 4. Mose 33). Mit der erwähnten Ebene ist der große Grabenbruch gemeint, der sich vom See von Galiläa im Norden bis zum Golf von Akaba im Süden erstreckt. Israel hatte in diesem Tal sein Lager östlich des Jordan aufgeschlagen.
Pages
1
ID
5001002

Files

html (5.51 kB)