Part 5199Part 5201

Bibel - Teil 05200/31169: 5. Mose 10,13: daß du die Gebote des HERRN hältst und seine Rechte, die ich dir heute gebiete, auf daß dir's wohlgehe?

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
5010013
Preview
Luther 1984:daß du die Gebote des HERRN hältst und seine Rechte, die ich dir heute gebiete, auf daß dir's wohlgehe?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):indem du die Gebote und die Satzungen des HErrn, die ich dir heute gebiete, zu deinem eigenen Wohlergehen beobachtest.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:indem du die Gebote des HERRN und seine Ordnungen, die ich dir heute gebe-1-, hältst, dir zum Guten? -1) w: gebiete.
Schlachter 1952:daß du die Gebote des HERRN beobachtest, und seine Satzungen, die ich dir heute gebiete, zum Besten für dich selbst?
Zürcher 1931:indem du die Gebote und Satzungen des Herrn, die ich dir heute gebe, hältst, auf dass es dir wohl ergehe?
Luther 1912:daß du die Gebote des Herrn haltest und seine Rechte, die ich dir heute gebiete, auf daß dir’s wohl gehe?
Buber-Rosenzweig 1929:SEINE Gebote zu wahren und seine Satzungen, die ich heuttags dir gebiete, dir zu Gute.
Tur-Sinai 1954:daß du wahrst die Gebote des Ewigen und seine Satzungen, die ich dir heute gebiete, dir zum Heil!
Luther 1545 (Original):Das du die Gebot des HERRN haltest vnd seine Rechte, die ich dir heute gebiete, Auff das dirs wol gehe.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß du die Gebote des HERRN haltest und seine Rechte, die ich dir heute gebiete, auf daß dir's wohlgehe?
NeÜ 2021:und dass du nach seinen Geboten und Vorschriften lebst, was dir ja selbst zugutekommt.
Jantzen/Jettel 2016:indem du die Gebote JAHWEHS und seine Satzungen, die ich dir heute gebiete, hältst, dir zum Guten? a) a) 5. Mose 4,40; Matthäus 19,17
English Standard Version 2001:and to keep the commandments and statutes of the LORD, which I am commanding you today for your good?
King James Version 1611:To keep the commandments of the LORD, and his statutes, which I command thee this day for thy good?
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:10, 12: was fordert der HERR, dein Gott, von dir. Dieser rhetorischen Frage folgte Moses Aussage über die 5 grundlegenden Forderungen, die Gott an sein Volk stellte (vgl. Micha 6,8): 1.) du den HERRN, deinen Gott, fürchtest. Gott in Ehrfurcht zu halten und sich ihm zu unterwerfen; 2.) du in allen seinen Wegen wandelst. Das Leben in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes zu führen; 3.) ihn liebst. Seine Zuneigungen dem Herrn geben – nur ihm allein; 4.) dem HERRN, deinem Gott, dienst. Die Verehrung des Herrn als der Mittelpunkt des Lebens; 5.) indem du die Gebote des HERRN … hältst. Den vom Herrn auferlegten Forderungen gehorsam zu sein.

Files

html (5.29 kB)