Part 5537Part 5539

Bibel - Teil 05538/31169: 5. Mose 24,12: Ist er aber bedürftig, so sollst du dich nicht schlafen legen mit seinem Pfand,

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
5024012
Preview
Luther 1984:Ist er aber bedürftig, so sollst du dich nicht schlafen legen mit seinem Pfand,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und wenn er ein dürftiger Mann ist, so sollst du dich mit seinem Pfand nicht schlafen legen,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und wenn er ein bedürftiger Mann ist, sollst du dich nicht mit seinem Pfand schlafen legen-a-. -a) Hiob 22,6.
Schlachter 1952:Ist er aber arm, so sollst du dich mit seinem Pfand nicht schlafen legen;
Zürcher 1931:Und ist es ein armer Mann, so sollst du dich mit seinem Pfande nicht schlafen legen,
Luther 1912:Ist er aber ein Dürftiger, so sollst du dich nicht schlafen legen über seinem Pfand,
Buber-Rosenzweig 1929:Ist er aber ein notgebeugter Mann, lege dich nicht nieder mit seinem Pfand,
Tur-Sinai 1954:Und wenn er ein armer Mann ist, sollst du dich nicht mit seinem Pfand niederlegen;
Luther 1545 (Original):Ist er aber ein Dürfftiger, so soltu dich nicht schlaffen legen vber seinem pfand,
Luther 1545 (hochdeutsch):Ist er aber ein Dürftiger, so sollst du dich nicht schlafen legen über seinem Pfande,
NeÜ 2021:Wenn es ein armer Mann ist, behalte sein Pfand nicht über Nacht,
Jantzen/Jettel 2016:Und wenn er ein bedürftiger Mann ist, so sollst du dich nicht mit seinem Pfand schlafen legen; a) a) Hiob 22,6; Amos 2,8
English Standard Version 2001:And if he is a poor man, you shall not sleep in his pledge.
King James Version 1611:And if the man [be] poor, thou shalt not sleep with his pledge:
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:24, 10: ein Pfand. Dies war oftmals ein Umhang, ein äußeres Kleidungsstück, das als Pfand gegeben wurde, um die Rückzahlung eines Darlehens zu garantieren. Gottes Volk sollte bei der Geldleihe gerecht handeln. Ein gerechter Geldverleiher war jemand, der die Rückzahlung nicht mit Nachdruck eintrieb und der einem armen Menschen sein Pfand (Umhang) über Nacht zurückgab, wenn er ihn benötigte, um sich warm zu halten. Es war gestattet, Geld an die Armen zu verleihen, jedoch ohne 1.) Zinsen zu nehmen (23, 20.21); 2.) sie zur Rückzahlung zu nötigen und 3.) das Darlehen über das Sabbatjahr hinaus zu verlängern (15, 1.2).

Files

html (4.95 kB)