Part 5631Part 5633

Bibel - Teil 05632/31169: 5. Mose 28,20: Der HERR wird unter dich senden Unfrieden, Unruhe und Unglück in allem, was du unternimmst, bis du vertilgt bist und bald untergegangen bist um deines bösen Treibens willen,...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
5028020
Preview
Luther 1984:Der HERR wird unter dich senden Unfrieden, Unruhe und Unglück in allem, was du unternimmst, bis du vertilgt bist und bald untergegangen bist um deines bösen Treibens willen, weil du mich verlassen hast.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Der HErr wird den Fluch, die Bestürzung und die Verwünschung gegen dich senden bei allen Geschäften, die du unternimmst, bis du wegen deines frevelhaften Tuns, weil du mich verlassen hast, vertilgt bist und schnellen Untergang gefunden hast.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der HERR wird den Fluch, die Bestürzung und die Verwünschung gegen dich senden in allem Geschäft deiner Hand-a-, das du tust, bis du vernichtet bist und bis du schnell umkommst wegen der Bosheit deiner Taten, mit denen du mich verlassen hast-b-. -a) Richter 2,15. b) 5. Mose 4,26; Hiob 24,18; Jeremia 1,16.
Schlachter 1952:Der HERR wird gegen dich entsenden Fluch, Verwirrung und Unsegen in allen Geschäften deiner Hand, die du tust, bis du vertilgt werdest und bald umkommest um deiner bösen Werke willen, weil du mich verlassen hast.
Zürcher 1931:Der Herr wird auf dich loslassen den Fluch, die Bestürzung und die Bedrohung in allem, was du unternimmst, bis du gar schnell vernichtet und vertilgt bist, um deiner bösen Taten willen, darum dass du mich verlassen hast.
Luther 1912:Der Herr wird unter dich senden Unfall, Unruhe und Unglück in allem, was du vor die Hand nimmst, was du tust, bis du vertilgt werdest und bald untergehest um deines bösen Wesens willen, darum daß du mich verlassen hast.
Buber-Rosenzweig 1929:ER schickt an dich aus die Verfluchung, die Verstörung, die Verscheltung, an alle Beschickung deiner Hand, die du tust, bis du vertilgt bist, bis du geschwunden bist, rasch, angesichts der Bosheit deiner Handlungen, daß du mich verließest.
Tur-Sinai 1954:Entsenden wird der Ewige gegen dich den Fluch, die Verwirrung und die Verwünschung in jeglichem Unternehmen deiner Hand, das du ausführst, bis du bald vertilgt und zugrundegegangen sein wirst wegen der Bosheit deiner Taten, da du mich verlassen hast.
Luther 1545 (Original):Der HERR wird vnter dich senden vnfal, vnrat vnd vnglück in allem das du fur die hand nimpst, das du thust, Bis du vertilget werdest, vnd bald vntergehest, vmb deines bösen wesens willen, das du mich verlassen hast.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der HERR wird unter dich senden Unfall, Unrat und Unglück in allem, das du vor die Hand nimmst, daß du tust, bis du vertilget werdest und bald untergehest um deines bösen Wesens willen, daß du mich verlassen hast.
NeÜ 2021:Jahwe wird dir Fluch, Bestürzung und Verwünschung schicken in allen Geschäften, die du anpackst, bis du vernichtet bist, bis du schnell zugrunde gehst wegen der Bosheit deiner Taten, die zeigen, dass du mich verlassen hast.
Jantzen/Jettel 2016:JAHWEH wird den Fluch, die Bestürzung und die Verwünschung gegen dich a)senden in allen Taten deiner Hand, die du tust, bis du b)ausgetilgt bist und bis du schnell umkommst wegen der Bosheit deiner Handlungen, weil du mich verlassen hast. a) senden Richter 2,15; Jesaja 24,17-18; b) ausgetilgt 5. Mose 4,26
English Standard Version 2001:The LORD will send on you curses, confusion, and frustration in all that you undertake to do, until you are destroyed and perish quickly on account of the evil of your deeds, because you have forsaken me.
King James Version 1611:The LORD shall send upon thee cursing, vexation, and rebuke, in all that thou settest thine hand unto for to do, until thou be destroyed, and until thou perish quickly; because of the wickedness of thy doings, whereby thou hast forsaken me.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:27, 1: In diesen beiden Kapiteln erklärte Mose den Segen und den Fluch des sinaitischen Bundes. Zuerst rief er Israel zu einer Zeremonie zur Ratifizierung des Bundes auf, wenn sie ins Land kommen (27, 126; in Josua 8,30-35 wurde sie von Josua ua durchgeführt). Dies diente dem Volk zu Erinnerung, dass der Gehorsam gegenüber dem Bund und seinen Gesetzen unbedingt erforderlich war. Anschließend erklärte Mose weiter die Segnungen bei Gehorsam und den Fluch bei Ungehorsam (28, 1-68).

Files

html (7.18 kB)