Part 5665Part 5667

Bibel - Teil 05666/31169: 5. Mose 28,54: Ein Mann unter euch, der zuvor verwöhnt und in Üppigkeit gelebt hat, wird seinem Bruder und der Frau in seinen Armen und dem Sohn, der noch übrig ist von seinen Söhnen, nichts...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
5028054
Preview
Luther 1984:Ein Mann unter euch, der zuvor verwöhnt und in Üppigkeit gelebt hat, wird seinem Bruder und der Frau in seinen Armen und dem Sohn, der noch übrig ist von seinen Söhnen, nichts gönnen
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Sogar der an Wohlleben und die größte Üppigkeit gewöhnte Mann bei dir wird dann auf seinen Bruder und auf das Weib an seinem Busen und auf den Rest seiner Kinder, die er noch übrigbehalten hat, voll Mißgunst blicken,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der weichlichste und am meisten verzärtelte Mann bei dir, dessen Auge wird mißgünstig auf seinen Bruder blicken und auf die Frau an seinem Busen-1- und auf seine übriggebliebenen Kinder, die er übrigbehalten hat. -1) w: die Frau seines Schoßes.
Schlachter 1952:Ein verzärtelter und arg verwöhnter Mann unter deinem Volk wird es alsdann seinem Bruder und dem Weibe an seinem Busen und dem Sohn, der von seinen Söhnen noch übrig ist, mißgönnen,
Zürcher 1931:Auch der weichlichste und üppigste von deinen Männern wird es seinem Bruder und dem Weib an seinem Busen und seinen übrigen Kindern, die er noch übriglässt, nicht gönnen,
Luther 1912:daß ein Mann, der zuvor sehr zärtlich und in Üppigkeit gelebt hat unter euch, wird seinem Bruder und dem Weibe in seinen Armen und dem Sohne, der noch übrig ist von seinen Söhnen, nicht gönnen,
Buber-Rosenzweig 1929:der weichlichste Mann unter dir, der sehr verwöhnte, sein Auge erbost sich gegen seinen Bruder, gegen das Weib seines Busens, gegen seine übrigen Söhne, die er übrigbehielt,
Tur-Sinai 1954:Der Weichlichste und sehr Verzärtelte bei dir wird mißgünstig blicken auf seinen Bruder und auf das Weib seines Schoßes und auf seine übrigen Kinder, die er noch behalten hat,
Luther 1545 (Original):Das ein Man der zuuor seer zertlich vnd in lüsten gelebt hat vnter euch, wird seinem Bruder, vnd dem Weib in seinen armen, vnd dem Son der noch vbrig ist von seinen Sönen, vergönnen
Luther 1545 (hochdeutsch):daß ein Mann, der zuvor sehr zärtlich und in Lüsten gelebt hat unter euch, wird seinem Bruder und dem Weibe in seinen Armen und dem Sohn, der noch übrig ist von seinen Söhnen, vergönnen,
NeÜ 2021:Der weichlichste und verwöhnteste deiner Männer wird begehrlich auf seinen Bruder blicken, auf seine Frau, die er liebt, und die Kinder, die ihm noch geblieben sind.
Jantzen/Jettel 2016:Der weichlichste und am meisten verzärtelte Mann unter dir, dessen Auge wird missgünstig sehen auf seinen Bruder und auf seine eigene Frau und auf die übrigen seiner Kinder, die er übrig behalten hat, a) a) Ehefrau 5. Mose 13,7-9
English Standard Version 2001:The man who is the most tender and refined among you will begrudge food to his brother, to the wife he embraces, and to the last of the children whom he has left,
King James Version 1611:[So that] the man [that is] tender among you, and very delicate, his eye shall be evil toward his brother, and toward the wife of his bosom, and toward the remnant of his children which he shall leave:
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:27, 1: In diesen beiden Kapiteln erklärte Mose den Segen und den Fluch des sinaitischen Bundes. Zuerst rief er Israel zu einer Zeremonie zur Ratifizierung des Bundes auf, wenn sie ins Land kommen (27, 126; in Josua 8,30-35 wurde sie von Josua ua durchgeführt). Dies diente dem Volk zu Erinnerung, dass der Gehorsam gegenüber dem Bund und seinen Gesetzen unbedingt erforderlich war. Anschließend erklärte Mose weiter die Segnungen bei Gehorsam und den Fluch bei Ungehorsam (28, 1-68).

Files

html (6.32 kB)