Part 30285Part 30287

Bibel - Teil 30286/31169: Hebräer 12,8: Seid ihr aber ohne Züchtigung, die doch alle erfahren haben, so seid ihr Ausgestoßene und nicht Kinder.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
58012008
Preview
Luther 1984:Seid ihr aber ohne Züchtigung, die doch alle erfahren haben, so seid ihr Ausgestoßene und nicht Kinder.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn ihr dagegen ohne Züchtigung bliebet, die doch allen (anderen Söhnen) zuteil geworden ist, so wäret ihr ja unechte Kinder und keine Söhne.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, deren alle teilhaftig geworden sind, so seid ihr Bastarde und nicht Söhne.
Schlachter 1952:Seid ihr aber ohne Züchtigung, derer sie alle teilhaftig geworden sind, so seid ihr ja unecht und keine Söhne!
Zürcher 1931:Seid ihr aber ohne Züchtigung, deren alle teilhaft geworden sind, so seid ihr ja unechte Kinder und nicht Söhne. -Psalm 73,14.15.
Luther 1912:Seid ihr aber ohne Züchtigung, welcher sie alle sind teilhaftig geworden, so seid ihr Bastarde und nicht Kinder. - Psalm 73,14.15.
Luther 1545 (Original):Seid jr aber on züchtigung, welcher sie alle sind teilhafftig worden, So seid jr Bastarte vnd nicht Kinder.
Luther 1545 (hochdeutsch):Seid ihr aber ohne Züchtigung, welcher sie alle sind teilhaftig worden, so seid ihr Bastarde und nicht Kinder.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Mit allen seinen Kindern ist Gott auf diese Weise verfahren. Wenn er euch nicht erziehen würde, würde das heißen, dass ihr gar nicht seine rechtmäßigen Kinder seid.
Albrecht 1912/1988:Bleibt ihr aber ohne Züchtigung, die alle (Söhne Gottes) erfahren haben, dann seid ihr ja unechte, nicht echte Söhne.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Seid ihr aber ohne Züchtigung, welcher sie alle sind teilhaftig geworden, so seid ihr Bastarde und nicht Kinder. -Psalm 73,14.15.
Meister:Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, deren Genossen alle geworden sind, so seid ihr also Uneheliche und keine Söhne. -V. 6.7; Psalm 73,14.15; 1. Petrus 5,9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wenn ihr dagegen ohne Züchtigung bliebet, die doch allen (anderen Söhnen) zuteil geworden ist, so wäret ihr ja unechte Kinder und keine Söhne.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, welcher alle teilhaftig geworden sind, so seid ihr denn Bastarde und nicht Söhne.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, deren alle teilhaftig -idpf-geworden sind, so seid ihr Bastarde und nicht Söhne.
Schlachter 1998:Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, an der sie alle Anteil bekommen haben, so seid ihr ja unecht-1- und keine Söhne! -1) w: Bastarde, nicht legitime Kinder, d.h. solche, deren Vater nicht Gott ist.++
Interlinear 1979:Wenn aber ohne Züchtigung ihr seid, deren teilhaftig geworden sind alle, folglich unehelich und nicht Söhne seid ihr.
NeÜ 2021:Wenn Gott euch nicht mit strenger Hand erziehen würde, wie er das bei allen macht, dann hätte er euch nicht als Kinder anerkannt.
Jantzen/Jettel 2016:Seid ihr aber ohne Züchtigung, derer sie alle Teilhabende geworden sind, dann seid ihr ja Uneheliche und nicht Söhne.
English Standard Version 2001:If you are left without discipline, in which all have participated, then you are illegitimate children and not sons.
King James Version 1611:But if ye be without chastisement, whereof all are partakers, then are ye bastards, and not sons.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:12, 8: unecht. Dieses Wort kommt nur hier im NT vor, bezeichnet an anderer Stelle in der gr. Literatur jedoch Menschen, die in Sklaverei oder Hurerei geboren wurden. Möglicherweise weist der Schreiber damit hin auf Hagar und Ismael (1. Mose 16), der Konkubine Abrahams und seinen »unechten« bzw. unehelichen Sohn. 12, 9). Vater der Geister. Die beste Übersetzung ist wahrscheinlich »Vater unserer Geister«, im Gegensatz zu »leiblichen Vätern«. unterwerfen. Ehrfurcht vor Gott ist gleichbedeutend mit Unterwerfung unter seinen Willen und sein Gesetz. Wer sich freiwillig der Züchtigung durch den Herrn unterwirft, wird dadurch ein reicheres, üppigeres Leben haben (vgl. Psalm 119,165

Files

html (11.4 kB)