Part 30321Part 30323

Bibel - Teil 30322/31169: Hebräer 13,15: So laßt uns nun durch ihn Gott allezeit das Lobopfer darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
58013015
Preview
Luther 1984:So laßt uns nun durch ihn Gott allezeit -a-das Lobopfer darbringen, das ist die -b-Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -a) Psalm 50,14.23. b) Hosea 14,3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So wollen wir also durch ihn Gott allezeit ein Lobopfer darbringen, das heißt die «Frucht-1- unserer Lippen»-a-, die seinen Namen bekennen. -1) = den Tribut. a) Hosea 14,3; Jesaja 57,19.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen-a-, das ist: Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-b-. -a) Psalm 27,6; 50, 14.23. b) Hosea 14,3.
Schlachter 1952:Durch ihn lasset uns nun Gott allezeit ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die «Frucht der Lippen», die seinen Namen bekennen!
Zürcher 1931:Durch ihn also lasset uns Gott jederzeit ein Opfer des Lobes darbringen, das heisst: eine Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -3. Mose 7,12; Psalm 50,14.23; Jesaja 57,19; Epheser 5,20.
Luther 1912:So lasset uns nun opfern durch ihn das Lobopfer Gott allezeit, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. - Psalm 50,14.23; Hosea 14,3.
Luther 1545 (Original):So lasset vns nu opffern, durch jn, das Lobeopffer, Gotte allezeit, das ist, die Frucht der lippen, die seinen Namen bekennen.
Luther 1545 (hochdeutsch):So lasset uns nun opfern durch ihn das Lobopfer Gott allezeit, das ist, die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Durch Jesus nun wollen wir Gott ein immer währendes Dankopfer darbringen: Wir wollen ihn preisen und uns zu seinem Namen bekennen. [Kommentar: Vergleiche Hosea 14,3.]
Albrecht 1912/1988:Durch ihn-1- laßt uns nun fort und fort Gott Lobopfer bringen: «die Frucht der Lippen-a-», die seinen Namen preisen-2-! -1) Christus. 2) die Lobopfer sind also Lob- und Dankgebete. a) Hosea 14,3 nach LXX.
Luther 1912 (Hexapla 1989):So lasset uns nun opfern durch ihn das Lobopfer Gott allezeit, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -Psalm 50,14.23; Hosea 14,3.
Meister:DURCH Ihn laßt uns nun darbringen das Opfer-a- des Lobes allezeit Gott, das ist Frucht der Lippen-b-, die da Seinen Namen bekennen! -a) 3. Mose 7,12; 2. Chronik 29,31; 33, 16; Psalm 50,14.23; 69, 31.32; 107, 22; 116, 17. b) Psalm 34,2; 1. Thessalonicher 5,18; Hosea 14,3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):So wollen wir also durch ihn Gott allezeit ein Lobopfer darbringen, das heißt die «Frucht-1- unserer Lippen»-a-, die seinen Namen bekennen. -1) = den Tribut. a) Hosea 14,3; Jesaja 57,19.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-1-. -1) o: segnen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen-a-! Das ist: Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-b-. -a) Psalm 27,6; 50, 14.23. b) Hosea 14,3.
Schlachter 1998:Durch ihn laßt uns nun Gott beständig ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-1-! -1) o: preisen. Vgl. Hosea 14,3 in der LXX.++
Interlinear 1979:Durch ihn also laßt uns darbringen ein Opfer Lobes durch alle Gott, das ist Frucht Lippen preisenden seinen Namen!
NeÜ 2021:Durch Jesus wollen wir Gott ein immerwährendes Dankopfer bringen, denn das Lob aus unserem Mund ist unser Bekenntnis zu ihm.
Jantzen/Jettel 2016:Durch ihn lasst uns also in allem ‹und allezeit› Gott ein Lobopfer darbringen. Dieses ist die Frucht der Lippen, die seinem Namen Lob bekennen. a)
a) Psalm 27,6; 50, 14; 50, 23; Hiob 36,24; Jesaja 57,19; Hosea 14,3
English Standard Version 2001:Through him then let us continually offer up a sacrifice of praise to God, that is, the fruit of lips that acknowledge his name.
King James Version 1611:By him therefore let us offer the sacrifice of praise to God continually, that is, the fruit of [our] lips giving thanks to his name.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 15: Lobes … bekennen. Im ganzen Hebräerbrief wird deutlich, wie wichtig unter dem Alten Bund Opfer waren. Unter dem Neuen Bund wünscht Gott keine Tieroder Getreideopfer, sondern er möchte, dass sein Volk ihn lobt und sich zu ihm bekennt. Da alle Gläubigen des NTs Priester sind (1. Petrus 2,5.9), opfern sie Gott Lob und Dank (vgl. Römer 12,1). Das »Opfer des Lobes« wird auch erwähnt in 3. Mose 7,12; Psalm 54,7. Zu »Frucht der Lippen« s. Jesaja 57,19; Hosea 14,3.

Files

html (9.93 kB)