Part 5995Part 5997

Bibel - Teil 05996/31169: Josua 7,19: Und Josua sprach zu Achan: Mein Sohn, gib dem HERRN, dem Gott Israels, die Ehre und bekenne es ihm und sage mir, was du getan hast, und verhehle mir nichts.

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
6007019
Preview
Luther 1984:Und Josua sprach zu Achan: Mein Sohn, gib dem HERRN, dem Gott Israels, die Ehre und bekenne es ihm und sage mir, was du getan hast, und verhehle mir nichts.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da sagte Josua zu Achan: «Mein Sohn, gib doch dem HErrn, dem Gott Israels, die Ehre und lege ein offenes Bekenntnis vor ihm ab: gestehe mir, was du getan hast: verhehle mir nichts!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sagte Josua zu Achan: Mein Sohn, gib doch dem HERRN, dem Gott Israels, die Ehre-a- und gib ihm das Lob-1b- und teile mir mit, was du getan hast! Verschweige nichts vor mir! -1) o: Geständnis; gemeint ist ein Lobbekenntnis, das das Sündenbekenntnis einschloß. a) 1. Samuel 6,5; Jeremia 13,16;. Johannes 9,24. b) 4. Mose 5,6.7; 1. Samuel 14,43; Esra 10,11; Jona 1,8.
Schlachter 1952:Und Josua sprach zu Achan: Mein Sohn, gib doch dem HERRN, dem Gott Israels, die Ehre, und bekenne es vor ihm und sage mir: Was hast du getan? Verbirg es nicht vor mir!
Zürcher 1931:Und Josua sprach zu Achan: Mein Sohn, gib doch dem Herrn, dem Gott Israels, die Ehre und bekenne ihm und sage mir, was du getan hast. Verbirg nichts vor mir.
Luther 1912:Und Josua sprach zu Achan: Mein Sohn, gib dem Herrn, dem Gott Israels, die Ehre und gib ihm das Lob und sage mir an: Was hast du getan? und leugne mir nichts.
Buber-Rosenzweig 1929:Jehoschua sprach zu Achan: Mein Sohn, erzeige doch IHM, dem Gott Jissraels, Ehre, gib ihm Lob, melde mir doch, was du getan hast, verhehle es mir nimmer!
Tur-Sinai 1954:Da sprach Jehoschua zu Achan: «Mein Sohn! Setz doch Ehre dem Ewigen, dem Gott Jisraëls, und gib ihm Huldigung! Sag mir doch, was du getan hast, verbirg es mir nicht!»
Luther 1545 (Original):Vnd Josua sprach zu Achan, Mein son, gib dem HERRN dem Gott Jsrael die Ehre, vnd gib jm das Lob, vnd sage mir an, Was hastu gethan? vnd leugne mir nichts.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Josua sprach zu Achan: Mein Sohn, gib dem HERRN, dem Gott Israels, die Ehre und gib ihm das Lob; und sage mir an, was hast du getan? und leugne mir nichts!
NeÜ 2021:Josua sagte zu Achan: Mein Sohn, gib Jahwe, dem Gott Israels, die Ehre und leg vor ihm ein Geständnis ab. Sag mir offen, was du getan hast, und verschweige nichts.
Jantzen/Jettel 2016:Und Josua sagte zu Achan: „Mein Sohn, bitte gib JAHWEH, dem Gott Israels, a)Ehre 1) und bekenne ihm ‹Lob›. Und tue mir doch b)kund, was du getan hast. Verhehle es mir nicht! a) Ehre 1. Samuel 6,5; Jeremia 13,16; Johannes 9,24; b) kund 4. Mose 5,6-7; Nehemia 9,2; Psalm 32,5; Daniel 9,4; 1. Johannes 1,9 1) o.: Herrlichkeit
English Standard Version 2001:Then Joshua said to Achan, My son, give glory to the LORD God of Israel and give praise to him. And tell me now what you have done; do not hide it from me.
King James Version 1611:And Joshua said unto Achan, My son, give, I pray thee, glory to the LORD God of Israel, and make confession unto him; and tell me now what thou hast done; hide [it] not from me.
Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 15: Achans Familie wurde mit ihm getötet. Sie wurden als Mitverschwörer seiner Tat angesehen. Sie halfen, seine Schuld zu verheimlichen, und enthielten anderen Informationen vor. In ähnlichen Fällen starben Familienangehörige bei Korahs Aufstand (4. Mose 16), Hamans Fall (Esther 9,13-14) und nach Daniels Befreiung aus der Grube (Daniel 6,26).

Files

html (6.76 kB)