Part 30560Part 30562

Bibel - Teil 30561/31169: 2. Petrus 1,16: DENN wir sind nicht ausgeklügelten Fabeln gefolgt, als wir euch kundgetan haben die Kraft und das Kommen unseres Herrn Jesus Christus; sondern wir haben seine Herrlichkeit...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
Hint
Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
ID
61001016
Preview
Luther 1984:DENN wir sind nicht ausgeklügelten Fabeln gefolgt, als wir euch kundgetan haben die Kraft und das Kommen unseres Herrn Jesus Christus; sondern wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DENN wir sind nicht klug ersonnenen Fabeln nachgegangen, als wir euch die Macht und Wiederkunft unsers Herrn Jesus Christus verkündigten, sondern wir sind Augenzeugen seiner wunderbaren Herrlichkeit gewesen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wir haben euch die Macht und Ankunft unseres Herrn Jesus Christus-a- kundgetan, nicht indem wir ausgeklügelten Fabeln folgten-b-, sondern weil wir Augenzeugen-c- seiner herrlichen Größe gewesen sind-d-. -a) Matthäus 16,27.28. b) 2. Korinther 2,17. c) 1. Johannes 1,1-3. d) Matthäus 17,2;. Johannes 1,14.
Schlachter 1952:Denn wir sind nicht klug ersonnenen Fabeln gefolgt, als wir euch die Kraft und Wiederkunft unsres Herrn Jesus Christus kundtaten, sondern wir sind Augenzeugen seiner Herrlichkeit gewesen.
Zürcher 1931:DENN nicht indem wir klug ersonnenen Fabeln gefolgt sind, haben wir euch die Macht und Wiederkunft unsres Herrn Jesus Christus kundgetan, sondern weil wir Augenzeugen seiner Majestät geworden sind. -Matthäus 17,1.2; Lukas 9,43.
Luther 1912:Denn wir sind nicht klugen Fabeln gefolgt, da wir euch kundgetan haben die Kraft und Zukunft unsers Herrn Jesu Christi; sondern wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen,
Luther 1545 (Original):Denn wir haben nicht den klugen Fabeln gefolget, da wir euch kund gethan haben die Krafft vnd zukunfft vnsers HErrn Jhesu Christi. Sondern wir haben seine Herrligkeit selber gesehen,
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wir haben nicht den klugen Fabeln gefolget, da wir euch kundgetan haben die Kraft und Zukunft unsers Herrn Jesu Christi, sondern wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn wir haben uns nicht etwa auf klug ausgedachte Geschichten gestützt, als wir euch ankündigten, dass Jesus Christus, unser Herr, wiederkommen und seine Macht offenbaren wird. Nein, wir haben seine majestätische Größe mit eigenen Augen gesehen.
Albrecht 1912/1988:Denn wir sind nicht klugersonnenen Fabeln gefolgt, als wir euch die Macht und Wiederkunft unsers Herrn Jesus Christus verkündigten, sondern wir sind Augenzeugen seiner Hoheit gewesen-1-**. -1) Hoheit: Zeichen und Wunder (Markus 6,2.14; Lukas 4,14.36; 24, 19; Apostelgeschichte 2,22; 10, 38); Verklärung (Matthäus 17,1-8).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn wir sind nicht klugen Fabeln gefolgt, da wir euch kundgetan haben die Kraft und Zukunft unsers Herrn Jesu Christi; sondern wir haben seine Herrlichkeit selber gesehen,
Meister:Denn nicht als solche, die klug ersonnenen-a- Fabeln nachgelaufen sind, haben wir euch die Kraft und die Ankunft unsers Herrn Jesu Christi kundgetan, sondern wir sind Augenzeugen-b- Seiner Majestät geworden. -a) 1. Korinther 1,17; 2, 1.4; 2. Korinther 2,17; 4, 2. b) Matthäus 17,1.2; Markus 9,2;. Johannes 1,14; 1. Johannes 1,1; 4, 14.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DENN wir sind nicht klug ersonnenen Fabeln nachgegangen, als wir euch die Macht und Wiederkunft unsers Herrn Jesus Christus verkündigten, sondern wir sind Augenzeugen seiner wunderbaren Herrlichkeit gewesen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wir haben euch die Macht und Ankunft unseres Herrn Jesus Christus nicht kundgetan, indem wir künstlich erdichteten Fabeln folgten, sondern als die da Augenzeugen seiner herrlichen Größe gewesen sind.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wir haben euch die Macht und Ankunft unseres Herrn Jesus Christus-a- kundgetan, nicht indem wir ausgeklügelten Fabeln -pta-folgten-b-, sondern weil wir Augenzeugen-c- seiner herrlichen Größe -ptap-gewesen sind-d-. -a) Matthäus 16,27.28. b) 2. Korinther 2,17. c) 1. Johannes 1,1-3. d) Matthäus 17,2;. Johannes 1,14.
Schlachter 1998:Denn wir sind nicht klug ersonnenen Legenden-1- gefolgt, als wir euch die Macht-2- und das Kommen unseres Herrn Jesus Christus kundtaten, sondern wir sind Augenzeugen seiner herrlichen Majestät gewesen. -1) o: Geschichten, Fabeln (gr. -+mythos-); vgl. 1. Timotheus 1,4; 4, 7; 2. Timotheus 4,4; Titus 1,14. 2) o: Kraft.++
Interlinear 1979:Denn nicht ausgeklügelten Fabeleien gefolgt seiend, haben wir kundgetan euch die unseres Herrn Jesus Christus Macht und Ankunft, sondern Augenzeugen geworden seiner Majestät.
NeÜ 2021:Denn wir haben uns keineswegs auf Mythen oder frei erfundene Geschichten gestützt, als wir euch von der Macht unseres Herrn Jesus Christus und seinem Wiederkommen erzählten. Nein, wir haben seine herrliche Größe mit eigenen Augen gesehen.
Jantzen/Jettel 2016:denn wir waren nicht mit Klugheit ersonnenen a)Fabeleien 1) gefolgt, als wir euch Kenntnis gaben von der b)Kraft und c)Ankunft* unseres Herrn, Jesu Christi, sondern wir waren Augenzeugen gewesen von dessen d)Majestät,
a) 2. Korinther 4,2*; 1. Timotheus 4,7*
b) Markus 9,1 .2 .3
c) Matthäus 16,28
d) Lukas 9,32; 9, 43
1) o.: Mythen
English Standard Version 2001:For we did not follow cleverly devised myths when we made known to you the power and coming of our Lord Jesus Christ, but we were eyewitnesses of his majesty.
King James Version 1611:For we have not followed cunningly devised fables, when we made known unto you the power and coming of our Lord Jesus Christ, but were eyewitnesses of his majesty.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 16: klug ersonnenen Legenden. Das Wort für »Legenden« bezeichnete mythische Geschichten über Götter und Wunder (vgl. 1. Timotheus 1,4; 4, 7; 2. Timotheus 4,5; Titus 1,14). Petrus wusste, dass falsche Führer und ihre Anhänger versuchen werden, diesen Brief in Misskredit zu bringen und dass man ihm wahrscheinlich schon jetzt vorwarf, Fabeln und Mythen zu erdichten, um eine Gefolgschaft zu sammeln und somit Reichtum, Macht und Ansehen zu erlangen, was die Motivation der falschen Lehrer ist. Deshalb wies er in den folgenden Versen nach, dass er als wirklich inspirierter Autor die Wahrheit Gottes schrieb. die Macht und Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus. Da dieser Ausdruck nur einen einzigen bestimmten Artikel enthält, bedeutet er »die machtvolle Wiederkunft« oder »die Wiederkunft in Macht«. Die falschen Lehrer, die Petrus angriffen, hatten versucht, die Lehre von der Wiederkunft Christi vom Sockel zu stoßen (s. 3, 3.4). Darüber hatte Petrus bereits gesprochen und geschrieben (1. Petrus 1,3-7.13; 4, 13). wissen ließen. Dieses Wort ist eigentlich ein feststehender Begriff für die Verkündigung einer neuen Offenbarung, die zuvor verborgen war, jetzt aber offenbart wurde. Augenzeugen seiner herrlichen Majestät. Das »wir« zu Beginn dieses Verses bezieht sich auf die Apostel. In gewissem Sinne waren alle Apostel Augenzeugen von Jesu Majestät, insbesondere in seinen Wundern, seinem Auferstehungsleib und seiner Himmelfahrt. Petrus spricht hier jedoch von einem konkreten Ereignis, das er im nächsten Vers beschreiben wird. Die königliche Pracht und Herrlichkeit Christi, die bei diesem Ereignis offenbart wurde, war eine Vorausschau auf seine Majestät, die bei seiner Wiederkunft offenbar werden wird (vgl. Matthäus 16,28; s. Anm. zu 17,1-8). Die Verklärung war ein kurzer Eindruck von der Herrlichkeit, die bei der endgültigen Offenbarung enthüllt werden wird, bei der Apokalypse (Enthüllung) Christi (Offenbarung 1,1). Es ist wichtig zu beachten, dass Jesu irdisches Wirken in Form seines Heilens, Lehrens und Sammelns von Seelen in sein Reich auf den Charakter des irdischen Reiches vorausdeutete, das er bei seiner Wiederkunft aufrichten wird.

Files

html (16.4 kB)