Part 6557Part 6559

Bibel - Teil 06558/31169: Richter 2,12: und verließen den HERRN, den Gott ihrer Väter, der sie aus Ägyptenland geführt hatte, und folgten andern Göttern nach von den Göttern der Völker, die um sie her wohnten, und...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
7002012
Preview
Luther 1984:und verließen den HERRN, den Gott ihrer Väter, der sie aus Ägyptenland geführt hatte, und folgten andern Göttern nach von den Göttern der Völker, die um sie her wohnten, und beteten sie an und erzürnten den HERRN.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und den HErrn, den Gott ihrer Väter, verließen, der sie aus dem Land Ägypten herausgeführt hatte; sie gingen andern Göttern nach, nämlich den Göttern der Nachbarvölker ringsumher; sie erwiesen ihnen Anbetung und reizten dadurch den HErrn zum Zorn.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und sie verließen den HERRN, den Gott ihrer Väter-a-, der sie aus dem Land Ägypten herausgeführt hatte-b-, und liefen anderen Göttern nach, von den Göttern der Völker, die rings um sie her (lebten)-c-, und sie warfen sich vor ihnen nieder und reizten den HERRN zum Zorn-d-. -a) 5. Mose 31,16. b) 2. Mose 13,3.14; 5. Mose 6,12. c) Richter 5,8. d) 5. Mose 4,25.
Schlachter 1952:und verließen den HERRN, den Gott ihrer Väter, der sie aus Ägyptenland geführt hatte, und folgten andern Göttern nach, den Göttern der Völker, die um sie her wohnten, und beteten sie an und erzürnten den HERRN;
Zürcher 1931:Sie verliessen den Herrn, den Gott ihrer Väter, der sie aus dem Lande Ägypten herausgeführt hatte, und gingen andern Göttern nach, Göttern der Völker rings um sie her, beteten sie an und reizten so den Herrn.
Luther 1912:und verließen den Herrn, ihrer Väter Gott, der sie aus Ägyptenland geführt hatte, und folgten andern Göttern nach von den Göttern der Völker, die um sie her wohnten, und beteten sie an und erzürnten den Herrn;
Buber-Rosenzweig 1929:sie verließen IHN, den Gott ihrer Väter, der sie aus dem Land Ägypten führte, sie gingen hin, gewärtig anderwärtigen Göttern, von den Göttern der Völker, die rings um sie waren, sie warfen sich vor ihnen nieder und verdrossen IHN,
Tur-Sinai 1954:Und sie verließen den Ewigen, den Gott ihrer Väter, der sie aus Mizraim geführt hatte, und gingen andern Göttern nach, von den Göttern der Völker, die rings um sie waren. Und sie warfen sich vor ihnen nieder und kränkten den Ewigen.
Luther 1545 (Original):Vnd verliessen den HERRN jrer veter Gott, der sie aus Egyptenland gefüret hatte vnd folgeten andern Göttern nach, auch den Göttern der völcker, die vmb sie her woneten, vnd betten sie an, vnd erzürneten den HERRN,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und verließen den HERRN, ihrer Väter Gott, der sie aus Ägyptenland geführet hatte, und folgten andern Göttern nach, auch den Göttern der Völker, die um sie her wohneten; und beteten sie an und erzürneten den HERRN.
NeÜ 2021:So verließen sie Jahwe, den Gott ihrer Vorfahren, der sie aus Ägypten herausgeführt hatte, und liefen fremden Göttern nach. Sie warfen sich vor den Göttern ihrer Nachbarvölker nieder und reizten Jahwe auf diese Weise zum Zorn,
Jantzen/Jettel 2016:Und sie verließen JAHWEH, den Gott ihrer Väter, der sie aus dem Lande Ägypten geführt hatte. Und sie gingen anderen Göttern nach, von den Göttern der Völker, die rings um sie her waren, und sie warfen sich vor ihnen nieder und reizten JAHWEH. a)
a) verließen 5. Mose 31,16; Land 5. Mose 6,12; erzürnten 5. Mose 6,15
English Standard Version 2001:And they abandoned the LORD, the God of their fathers, who had brought them out of the land of Egypt. They went after other gods, from among the gods of the peoples who were around them, and bowed down to them. And they provoked the LORD to anger.
King James Version 1611:And they forsook the LORD God of their fathers, which brought them out of the land of Egypt, and followed other gods, of the gods of the people that [were] round about them, and bowed themselves unto them, and provoked the LORD to anger.
John MacArthur Studienbibel:2, 12: folgten anderen Göttern nach. Götzendienst kam erneut auf, so wie beim goldenen Kalb in der Wüste (2. Mose 32). Die falschen Götter Kanaans waren im Überfluss vorhanden. El war die höchste kanaanitische Gottheit, ein Gott unkontrollierter Begierde und ein blutiger Tyrann, wie Aufzeichnungen zeigen, die in Ras Schamra in Nordsyrien gefunden wurden. Sein Name bedeutet »stark, mächtig«. Baal, Sohn und Nachfolger Els, war der »Herr des Himmels«, ein Land-Gott des Regens und Sturmes, sein Name bedeutet »Herr, Besitzer«. Sein Kult in Phönizien beinhaltete Tieropfer, rituelle Mahlzeiten und ausschweifende Tänze. Es gab Kammern für geweihte Prostitution von Männern und Frauen (vgl. 1. Könige 14,23.24; 2. Könige 23,7). Anat, Schwester und Gemahlin Baals, auch Aschtarot (Astarte) genannt, Liebesund Kriegsgöttin, wurde als »Jungfrau« und »heilig« bezeichnet, war aber eigentlich eine »geweihte Prostituierte«. Außer diesen wurden noch viele andere Götter verehrt.

Files

html (7.8 kB)