Part 7469Part 7471

Bibel - Teil 07470/31169: 1. Samuel 12,9: Aber als sie den HERRN, ihren Gott, vergaßen, verkaufte er sie in die Hand Siseras, des Feldhauptmanns von Hazor, und in die Hand der Philister und in die Hand des Königs von...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
9012009
Preview
Luther 1984:Aber als sie den HERRN, ihren Gott, vergaßen, verkaufte er sie in die Hand -a-Siseras, des Feldhauptmanns von Hazor, und in die Hand der -b-Philister und in die Hand des -c-Königs von Moab; die kämpften gegen sie. -a) Richter 4,2. b) Richter 10,7; 13, 1. c) Richter 3,12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als sie-1- aber den HErrn, ihren Gott, vergaßen, ließ er sie in die Gewalt Sisera's, des Heerführers (des Königs Jabin) von Hazor, fallen und in die Gewalt der Philister und in die Gewalt des Königs der Moabiter; die fingen Kriege mit ihnen an. -1) eure Väter.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber sie vergaßen den HERRN, ihren Gott-a-. Und er verkaufte sie in die Hand Siseras, des Heerobersten von Hazor-b-, und in die Hand der Philister-c- und in die Hand des Königs von Moab-d-, und sie kämpften gegen sie. -a) Richter 3,7. b) Richter 4,2. c) Richter 10,7. d) Richter 3,12.
Schlachter 1952:Als sie aber des HERRN, ihres Gottes, vergaßen, verkaufte er sie unter die Hand Siseras, des Feldhauptmannes (des Königs Jabir) zu Hazor und unter die Hand der Philister und unter die Hand des Königs der Moabiter; die stritten wider sie.
Zürcher 1931:Doch weil sie des Herrn, ihres Gottes, vergassen, verkaufte er sie in die Gewalt Siseras, des Feldhauptmanns des Königs Jabin von Hazor, und in die Gewalt der Philister und in die Gewalt des Königs von Moab; die stritten wider sie. -Richter 4,2; 10, 7; 3, 12.
Luther 1912:Aber da sie des Herrn, ihres Gottes, vergaßen, verkaufte er sie unter die Gewalt a) Siseras, des Feldhauptmanns zu Hazor, und unter die Gewalt der b) Philister und unter die Gewalt des c) Königs der Moabiter, die stritten wider sie. - a) Richter 4,2. b) Richter 10,7; Richter 13,1. c) Richter 3,12.
Buber-Rosenzweig 1929:sie aber vergaßen IHN ihren Gott, - er verkaufte sie in die Hand Srissras, des Heeresobersten von Chazor, in die Hand der Philister und in die Hand des Königs von Moab, die kriegten wider sie.
Tur-Sinai 1954:Sie aber vergaßen den Ewigen, ihren Gott, und er lieferte sie in die Hand Siseras, des Heeresobersten von Hazor, und in die Hand der Pelischtäer und in die Hand des Königs von Moab, und sie kämpften mit ihnen.
Luther 1545 (Original):Aber da sie des HERRN jres Gottes vergassen, verkaufft er sie vnter die gewalt Sissera, des Heubtmans zu Hazor, vnd vnter die gewalt der Philister, vnd vnter die gewalt des Königs der Moabiter, die stritten wider sie.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber da sie des HERRN, ihres Gottes, vergaßen, verkaufte er sie unter die Gewalt Sisseras, des Hauptmann zu Hazor, und unter die Gewalt der Philister und unter die Gewalt des Königs der Moabiter, die stritten wider sie.
NeÜ 2021:Aber bald vergaßen sie Jahwe, ihren Gott. Da gab er sie ihren Feinden preis: Sisera, dem Heerführer von Hazor, (Wichtigste kanaanitische Festung im Norden, 14 km nördlich vom See von Galiläa.)den Philistern und dem König von Moab, (Die "Moabiter" lebten östlich des Toten Meeres zwischen den Flüssen Arnon und Zered.)die gegen sie kämpften.
Jantzen/Jettel 2016:Aber sie vergaßen JAHWEH, ihren Gott. Und er verkaufte sie in die Hand Siseras, des Heerobersten von Hazor, und in die Hand der Philister und in die Hand des Königs von Moab, und sie kämpften gegen sie. a)
a) Siseras Richter 4,2; Philister Richter 10,7; Moab Richter 3,12
English Standard Version 2001:But they forgot the LORD their God. And he sold them into the hand of Sisera, commander of the army of Hazor, and into the hand of the Philistines, and into the hand of the king of Moab. And they fought against them.
King James Version 1611:And when they forgat the LORD their God, he sold them into the hand of Sisera, captain of the host of Hazor, and into the hand of the Philistines, and into the hand of the king of Moab, and they fought against them.

Files

html (6.96 kB)