Part 7942Part 7944

Bibel - Teil 07943/31169: 1. Samuel 27,11: David aber ließ weder Mann noch Frau lebend nach Gat kommen; denn er dachte: Sie könnten uns verraten. So tat David, und das war seine Art, solange er im Philisterland...

Author
Verses
Language
Category
Media
Pages
1
ID
9027011
Preview
Luther 1984:David aber ließ weder Mann noch Frau lebend nach Gat kommen; denn er dachte: Sie könnten uns verraten. So tat David, und das war seine Art, solange er im Philisterland wohnte.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Männer und Frauen aber ließ David deshalb nicht am Leben, um sie nicht nach Gath mitnehmen zu müssen; denn er dachte: «Sie könnten gegen uns aussagen und berichten: ,So und so ist David zu Werke gegangen.'» Dieses Verfahren beobachtete David während der ganzen Zeit, die er im Lande der Philister zubrachte.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und David ließ weder Mann noch Frau am Leben, um sie nach Gat zu bringen, denn er dachte: Damit sie nicht gegen uns aussagen und berichten: So hat David gehandelt! Und so hielt er es die ganze Zeit-1-, die er im Gebiet der Philister wohnte. -1) w: so war seine Weise all die Tage.
Schlachter 1952:David aber ließ weder Männer noch Weiber lebendig nach Gat kommen; denn er sprach: sie könnten wider uns reden und sagen: So und so hat David getan! Und das war seine Weise, solange er in der Philister Lande wohnte.
Zürcher 1931:Männer und Frauen aber brachte David deshalb nicht lebendig nach Gath, weil er dachte: Sie könnten gegen uns aussagen und sprechen: «So und so hat's David getrieben.» Und das war sein Verfahren, solange er im Lande der Philister wohnte.
Luther 1912:David aber ließ weder Mann noch Weib lebendig gen Gath kommen und gedachte: Sie möchten wider uns reden und schwätzen. Also tat David, und das war seine Weise, solange er wohnte in der Philister Lande.
Buber-Rosenzweig 1929:Mann und Weib aber pflegte Dawid nicht am Leben zu lassen, daß sie nach Gat mitkämen, bei sich sprechend: Sonst vermelden sie wider uns, sprechend: So hat Dawid getan.
Tur-Sinai 1954:Und nicht Mann noch Weib ließ Dawid leben, sie nach Gat kommen zu lassen. Er dachte: «Sie könnten über uns berichten und sagen: ,So hat Dawid getan'.» Und so war seine Weise all die Zeit, da er im Gefild der Pelischtäer blieb.
Luther 1545 (Original):Dauid aber lies weder Man noch Weib lebendig gen Gath komen, vnd gedacht, Sie möchten wider vns reden vnd schwetzen. Also thet Dauid, vnd das war seine weise, so lange er wonet in der Philister lande.
Luther 1545 (hochdeutsch):David aber ließ weder Mann noch Weib lebendig gen Gath kommen, und gedachte, sie möchten wider uns reden und schwätzen. Also tat David, und das war seine Weise, solange er wohnete in der Philister Lande.
NeÜ 2021:David ließ niemand am Leben und brachte auch keinen Gefangenen mit nach Gat, weil er verhindern wollte, dass sie gegen ihn aussagten. So machte David es während seiner ganzen Zeit bei den Philistern.
Jantzen/Jettel 2016:Und David ließ weder Mann noch Frau am Leben, um sie nach Gat zu bringen, indem er sagte: „Dass sie nicht über uns berichten und sprechen: So hat David getan. Und so war seine Weise alle Tage, die er in dem Gebiet der Philister wohnte. a) a) aussag . 4. Mose 35,30; Josua 2,20
English Standard Version 2001:And David would leave neither man nor woman alive to bring news to Gath, thinking, Lest they should tell about us and say, 'So David has done.' Such was his custom all the while he lived in the country of the Philistines.
King James Version 1611:And David saved neither man nor woman alive, to bring [tidings] to Gath, saying, Lest they should tell on us, saying, So did David, and so [will be] his manner all the while he dwelleth in the country of the Philistines.

Files

html (6.03 kB)